Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    69168
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag

    Hechtangriff!!

    Hallo zusammen,

    ich bin recht neu hier und habe im Moment nur all eure Berichte gelesen. Jetzt dachte ich mir, ich schreibe auch mal etwas, wo mir passierte.

    Ich fang mal ganz wo anders an:

    Ich hatte noch nie einen Hecht. Ich hab anfangs nur mit der Feeder geangelt und größere Brachsen herrausgeholt und andere Weißfische. Dann kam ich auf den Geschmack von Spinnfischen. Am Altrhein begann es. Billige Spinnrute ( aber benutzbar) und eine Shimano 2500 Rolle, aber kA welche genau^^. Immer an der selben Stelle. Damals auch noch Jugendfischereischein. Mein Kumpel und die Begleitung wo dabei waren, sind immer hin und her am kleinen Fluss. Unser "Aufpasser" hat nach ner halben Stunde vll. 2 kleine 15 cm Barsche gefangen...Ich hab mich davon nicht beeindrucken lassen und immer unter die Brücke geworfen ( sehr kleine holzbrücke und schmaler fluss).

    Unter der Brücke stand ein anderer Angler. Hat plötzlich leicht gelacht und gemeint jaa endlich was am Haken. Man konnte von weitem erahnen dass es ein Zander war. Er nahm den Kescher, hatte seine Beute schon beinahe drin und dann hat der Haken wohl nicht so gehalten wie er halten sollte. Er regte sich sowas von auf, dass der Fisch entkam^^.

    Dann nach vll. 1 einhalb Stunden Regung bei mir. Ich werfe aus und hole ein (Blinker) plötzlich ein für mich damals kräftiger Schlag. Ich Drille ein bisschen und dann konnte man einen nicht all zu kleinen getigerten Körper an der trüben oberfläsche erkennen. Da es mein erster Fisch mit der Spinnrute war, kam ein kleiner Jubelschrei aus meinem Mund, nachdem ich ihn am Haken hatte. Sofort kam der "Begleiter" und war gespannt. Nach der Sicht des Fisches, knapp unter der Oberfläche, meinte er sofort " Na do brauche ma den Kescher"...Kescher geholt...Fisch weiter reingeholt und gelandet. Ergebnis: zwar nur ein 42 cm Flussbarsch, aber mein erster . War auch lecker^^.
    Danach gings noch weiter direkt an den Rhein. Ein Barsch wurde es dann nur noch mit 18 cm.
    Bild hab ich auch noch vom großen, aber im Moment nicht zur Hand.

    So und nun zum eigentlichen Ereignis.

    Es trug sich noch in meiner Feederzeit zu, kurz bevor ich hauptsächlich zum Spinnfischen übertrat.
    Ich saß an unserem Vereinssee und hatte einen schön gefüllten Futterkorb drausen. Andere Kumpels saßen rechts und links neber mir verteilt an anderen Plätzen. Nach kurzer Zeit hatte ich einen Zupfer und schlug an. Beim einholen spührte ich den geringen Kampfgeist und Widerstand. Ich stellte mich auf ein Rotauge oder Rotfeder ein.
    Doch so 5 Meter vor meinem Steg ( konnte noch nichts sehen ) gab es einen kurzen starken Ruck...ich dachte mir Ohje was war das...plötzlich sah ich an der Oberfläche einen goldenen Körper blitzen....Das konnte ich nicht glauben. Ich wusste sofort das muss ein Hecht sein...aber wie kommt ein Hecht an einen Köder mit Maden und Futterkorb...Ich rief meine Kollegen herbei damit sie es sich mit anschauen. Doch was ich dann sah war nicht der erhoffte Hecht. Sondern das Rotauge...alle gingen wieder und dachten ich schwetze da was dummes her.
    Doch bei genauer Betrachtung sah ich eine kleine Wunde am Rücken...ich wusste dass ich Recht hatte und ein Hecht dran war...aber machte mir nichts mehr draus...
    Dann 15 Minuten Später hatte ich wieder etwas dran. Diesmal etwas größer. Genau 4 - 5 Meter wieder vor mir hatte ich diesen kraftvollen Ruck. Diesmal sagte ich nix uns holte weiter ein. Dann sah ich wieder nur eine Brachse...jedoch diesmal mit 3 tiefen und über den ganzen Körper verteilten streifen...Nun wusste ich es, ich rief sofort nach nem Kumpel und ab da glaubte er es mir auch. Ein Hecht genau vor mir, attackierte meine gefangenen Fische. Sofort kamen die anderen herbei und hängten den schon sehr angekratzen Fisch an einen Haken + Pose....Langsam lies ich den Fisch vor mir (1 - 2 Meter) ins Wasser....erst passierte nix, doch dann riss es die pose nacht unten und ich schlug an. Sofort sah man ein riesen Hecht mit offenem Maul. Wir schätzen ihn auf gute 110 cm. Kescher wurde ins Wasser gelassen, doch plötzlich reiste er sich ab und verschwand. Mein beinahe erster Hecht ist mir entwischt. Bei uns in den Seen gibt es ordentliche Hechte. 1 kleinerer See direkt an der Fischerhütte, 200 Meter von mir entfernt. 1 richtig schöner, blauer und großer See im Naturschutzgebiet und genau neber dem See noch ein ganz kleiner, sehr bewachsener ( viel Barsche ) Nennen wir auch " Raubfischsee ".
    In dem großen See wurde vor nem guten Jahr rum ein 137 cm Hecht herrausgezogen. In der Hütte ist auch ein 127 cm Hecht an der Wand. Früher konnte man die Hechte immer gut beobachten beim leichen, riiiesssiiige Teile. Gab hauptsächlich 50 - 80 cm Hechte, aber einige waren Monströs.

    Nunja...jetzt gehts erstmal nach Frankreich nächste Woche. Ich hoffe ich bekomme da meinen lang ersehnten Hecht . Erste Anlaufstelle wird Lure sein, ist Forellengebiet, aber irgendwann kommen auch die Hechte

    mfg Makai

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Makai für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Sehr schön geschrieben, kann man sich so richtig bildlich vorstellen... Weiter so!!! Viel Erfolg in Frankreich... laß von dir hören!

    MfG Micha

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    Schöner Bericht, toll gemacht.
    Petri Heil in Frankreich und mach weiter so!!!

    Mfg Torben

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    49685
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge
    Tolle Story... Hab bisher auch nur 2 kleine 50 cm hechte auf Spinner und Blinker gefangen..
    Un dann habe ich löetzes Wochenende mal mit nem Köfi an der Pose 1.50 tiefe in unserem Vereinsgewässer geangelt und nach einiger Zeit meine Pose nicht mehr gesehen...
    Leider habe ich den Biss nicht mitbekommen aber als ich meine Pose nicht mehr sah war mir klar wa s passiert ist...
    als sie dann auf einmal wenige meter neben mir ca. 4 m vorm Ufer aufstieg schlug mein Herz we eine Rakete...
    Ich wartete erstmal und nachdem die Pose dann vor meiner Nase vorbeizog schlug ich an !!!
    Ich sah es dann grün-silbrig glänzen und freute mich riesig da ich dachte endlich meinen Kapitalen Hecht gefangen zu haben...
    aber Beim Drill bemerkte ich dann das es ein kleinerer war..
    Ergebnis 58 cm (Durfte noch weiterleben )
    ich freute mich trotdem endlich mal einen Hecht auf Köfi gefangen zu haben...
    Und war erstaunt elche große Köfis von Hechten attackiert werden deswegen habe ich auch erst gedacht das es ein großer sein muss..

    Petri Heil weiterhin

  6. #5
    Petrijünger Avatar von Pikehunter93
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    09111
    Alter
    24
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 22 Danke für 7 Beiträge
    Hi hab bisher auch nur 2 Hechte auf Spinner gefangen (um die 50 cm) , hatte bisher noch nicht das glück mit nem Köfi (habs auch noch nich wirklich oft versucht^^), naja Petri Heil in Frankreich und Glückwunsch zu diesem wirklich gut gelungenem Beitrag!

    MfG Pikehunter93

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen