Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Naabhunter Avatar von Aemkay
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    87659
    Alter
    36
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Question Heringe/Makrelen als Hechtköder?

    Hallo an alle,

    wollte mal fragen, ob schon jemand Erfahrungen mit Heringen oder Makrelen als Hechtköder hat.
    Habe momentan kein Glück beim Köderfischfang. Man liest zwar immer, das es ein "guter" Köder sein soll, aber ich kenne niemand der die Fische an den Haken hängt!
    Danke schonmal für die Antworten.

    Grüße

    Michael

    www.hopferau.de

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Michael ,

    ein Freund und ich benutzen Heringe , Makrelen , Sardinen/Sardellen manchmal als Köderfische , wobei wir Heringe und Sardinen auf die Montage ziehen und anschließend wieder einfrieren.
    Bei Gewaltwürfen würden die sonst vom Haken fliegen.
    Es fischen nur sehr wenige damit , weil manche Vereine es verbieten mit Fremdködern zu fischen.
    Das heißt Köderfische dürfen nur aus dem betreffenden Gewässer entnommen werden.
    Was aber verständlich ist , wegen Fischkrankheiten usw.
    Diese Köder sind sehr selektiv , kleine Räuber haben wir damit kaum gefangen, außer auf Fetzenköder .
    In stark befischten Gewässern sind diese Köder oft ein Geheimtip , wenn sonst nichts geht.
    Einen Versuch ist es immer wert , denn sie sind eine schnell zu besorgende Alternative.

    mfg Jacky1

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Stormpike
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    27367
    Alter
    48
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 54 Danke für 40 Beiträge
    Moin Michael,

    ich fische im Winter öfters mit Makrelen und habe damit schon den einen oder anderen Hecht gefangen.
    Wie Jacky schon sagte sind diese Köder sehr weich, so das man sehr vorsichtig werfen muß. Ich fixiere den Köder immer mit einem Stück Draht.
    Probiere es einfach ein paar mal aus.
    Petri Heil.
    Stormpike

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stormpike für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Naabhunter Avatar von Aemkay
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    87659
    Alter
    36
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    Danke für die schnellen und guten Antworten!

    Das mit dem Draht hätte mich noch genauer interesiert? Könntest du es bitte erklären wie du es meinst. Hört sich nämlich gut an

    Gruß

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Stormpike
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    27367
    Alter
    48
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 54 Danke für 40 Beiträge
    Ich fädele zwei Drillinge am Stahlvorfach durch die Makrele wobei ich einen auf Höhe der Rückenflosse platziere und den zweitem an der Schwanzwurzel. Ein Haken vom Drilling ins Fleisch stechen und den Schaft vom Haken mit Draht fixieren.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stormpike für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen