Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Murphydo
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    44149
    Alter
    28
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 99 Danke für 71 Beiträge

    Strandmuschel = Zelt ?

    Hallo

    Ich brauche mal euren rat!
    Ich habe vor von Mittwoch auf Donnerstag am Kanal das erste mal Nachtangeln dieses Jahr!
    Da mein Schirmzelt leider völlig durchlöchert ist (altes teil halt) und ich keine zeit habe ein neuen zu kaufen, hatte ich die Idee meine Strandmuschel als Wind/Wetter Schutz zu benutzen.....
    Da Leider der LFV Westfalen Lippe es Verbietet Zelte aufzustellen aber Schirmzelte erlaubt, wollte ich fragen als was Strandmuschel angesehen werden. Zelt oder kein Zelt ?

    MFG
    Florian

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    245
    Erhielt 122 Danke für 69 Beiträge
    Ich in der Meinung gehört zu haben, wenn es keinen Boden hat was ja bei einer Strandmuschel der Fall ist zählt es nicht als Zelt, sondern als unterstand.

    mfg und Petri Heil beim Nachtangeln

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich kenne es so, was keinen Boden hat und nicht grösser wie 2,5x2,5m ist, ist Wetterschutz.
    Steht das nicht eindeutig in Euer Satzung?
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  4. #4
    Petrijünger Avatar von Lars1985
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    44536
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge
    Hallo
    Es ist so, alles was zu drei Seiten geschlossen und die vierte Steite verschließbar is, zählt als Zelt.
    Da eine Strandmuschel in dem Sinne eine Halbkugel (also nach vorne offen) ist zählt sie als Unterstand und ist erlaubt.
    Ich benutze zum Beispiel für meine Utensilien eine Zelthälfte, wie sie die Bundeswehr benutzt.
    Stelle ich davon nur eine auf, ist sie wie eine Strandmuschel, nur ohne Boden.
    Knöpfe is aber eine zweite dran, ist es zwar immer noch ohne Boden, zählt aber als Zelt weil es geschlossen ist.
    Gruß und Petri Heil

    euer
    Lars

  5. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,
    bei uns stimmt dies nicht .
    Alles was keinen Boden hat ( Bivi, Pavilion ) darf verwendet werden .
    Auch dürfen sie auf allen Seiten verschließbar sein (zb: WeekendDome , Zip-off-Zelt usw) , sonst schiffts ja in den Unterstand rein!?!
    Das steht bei den meisten aber in der Karte , daß nur solche Zelte oder andere Unterstände ohne festen Boden verwendet werden dürfen .

    mfg Jacky1

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    01069
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 114 Danke für 47 Beiträge
    Am Mittellandkanal und Stichkanal Salzgitter gilt alles als Zelt, was einen Boden hat oder was mit Zeltheringen befestigt wird. Somit wären also nur Schirme oder Halbzelte, deren Seitenwände nicht in der Böschung befestigt sind, zulässig. Das wird auch sehr rigeros gehandhabt, sowohl von der Wasserschutzpolizei als auch von den IGM-Kontrolleuren.

    Gruß
    Der Dieb

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen