Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge

    Suche Schnur für Hecht und Karpfen

    Sodelle wieder einmal ne Schnur frage!

    Leider hab ich nichts passendes in der Suche und beim Manuellensuchen gefunden!

    Ich suche eine passende Schnur mit der ich größere Karpfen und Hechte ( Hechte stationär mit Pose an Seerosenfeldern )

    sicher landen kann!

    Klar ich werde die Fische langsam drillen und nicht wie manch anderer die Fische raus zerren, aber dennoch möchte ich immer im Hinterkopf ein Gedanken haben, dass meine Schnur noch genug Puffer und Abriebfestigkeit besitzt falls mal etwas größeres auf den Harken kommt und zu schnell in die Seerosen oder einen Baumstamm kommt.

    Bevorzugt wird Mono Schnur anhand der besseren Dehnung! Lass mich aber gerne auch für ne geflochtene Schnur begeistern! Hab bis jetzt leider keine Erfahrungen damit gesammelt.

    Kurz und knapp:
    Die Schnur sollte auch mal nen größeren Hecht oder Karpfen aushalten und wenn möglich ne hohe Tragfähigkeit haben bei einem kleinen Schnurdurchmesser.

    Danke für Tipps und Petri Heil aus Mainz

  2. #2
    All-Wetter-Angler ;) Avatar von Ichtio
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 111 Danke für 44 Beiträge
    Huhu,
    hochwertige monofile Schnüre gibt es in Massen auf dem Markt z.B. Spiderwire, Berkley Trilene. Kauf nur möglichst keine Billigware, die kringelt schnell, überdehnt sich und dann hast du rucki zucki ne Perücke drauf. Hast du dir schon eine Schnurstärke überlegt? Wenn du nahe Seerosen fischen möchtest würde ich dir was in Rischtung 0.32mm empfehlen. Die Tragkraft brauchst du wenn du den Fisch am Anfang des Drills vom Hindernis wegpumpen musst, danach kannst du ich schön ausdrillen. würde aber vielleicht sogar noch ein klein bisschen dicker gehn, weil wenn deine Montage auf Karpfen nahe der Rosen liegt, kann es passieren das er bis du die Rute in der Hand hast schon drinne ist. Dann hast du noch mehr Chancen ihn wieder raus zu holen. Und beim Hecht mit Köderfisch, Hechte ziehen sich meist in ihr Versteck zurück wenn sie Beute im Maul haben, also kannst du da die dicke Schnur auch besser gebrauchen.
    MfG Mario

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ichtio für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Ja das war mir bekannt deswegen ja. Die Schnur sollte wenn möglich nicht Stärker als 35 Mono sein hab auf der anderen Rolle eine drauf und bin voll zufrieden mit nur hab ich keine Ahnung was für eine das war ist schon etwas älter und wird dann auch noch ausgetauscht!

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    ach nochwas bei den Marken gibts ja auch wieder viele versch. Schnüre welche würdest du mir da empfehlen? So viel Auswahl puhh

  6. #5
    All-Wetter-Angler ;) Avatar von Ichtio
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 111 Danke für 44 Beiträge
    Ja wie gesagt, die Spiderwire hat eine enorm höhe Tragkraft, aber du kannst auch zu deinem Händler des Vertrauens gehen. Meiner fragt mich dann immer "weiche oder Tragkraft"? Und in dem Falle dann Tragkraft. Aber die Spiderwire kann ich schon empfehlen, mein Freund hat die als 20er auf seiner Match, und hat dieses Jahr damit 2 Karpfen um die 50cm rausgeholt. Andererseits hab ich auf meiner Match LIDL schnur in 0.20er Format, und hab damit auch schon 4 Carps gefangen...es gibt bei den monofilen auch nicht so extreme Qualitätsunterschiede wie bei den Geflechten...guck einfach ma im Askari Katalog da hast du ne ganz gut übersicht, auch von den Tragkräften her. Da ist für jeden was dabei^^
    Gruß Mario

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ichtio für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dorschspezi
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    14929
    Alter
    37
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    1.108
    Erhielt 535 Danke für 244 Beiträge
    hallo,
    also ich persönlich bevorzuge ja beim angel an seerosen oder krauthaltigem gewässer geflochtende, hat den vorteil das wenn mal ein fisch rein macht, man ihn besser wieder frei bekommt weil die besser schneidet.

    außerdem bin ich der ansicht das man beim Hechtangeln den anschlag besser setzten kann weil ja der Hecht ein relativ hartes maul hat.

    der nachteil liegt darin das geflochtene schwimmt und schon beim kleinsten lüftchen hin und her treibt

    gruß und PETRI HEIL
    Geändert von dorschspezi (25.03.2008 um 00:50 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an dorschspezi für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.10.2007
    Ort
    4144
    Alter
    29
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 20 Danke für 14 Beiträge
    Carbotex Fishing Line

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an ZaNdErJäGeR1988 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Arrow Hallo !

    Kurz zu deiner Frage, ich will keine Werbung machen, aber schau mal bei www.GigaFish.de rein. Die haben gute geflochtene und Monoschnuren in allen Größen.
    Damit habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.
    Powerline 0,17er Testspule 150m mein Empfehlung und vielseitig einsetzbar.


    MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an heiko140970 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Ich bevorzuge schon seit 5 Jahren die Shimano Technium 0,30mm (Tragkraft 9,8Kg das haben nicht viele Mono-Schnur in der Stärke). Ich gehe zu 90% auf Raubfisch und der Rest ist Karpfenleidenschaft.

    Diese Schnur hat fast keinen Memoryeffekt, sehr wenig Dehnung, ist absolut abriebsfest weil sie Teflonbeschichtet ist, somit schießt sie auch absolut geschmeidig durch die Rutenringe und die Wurfweite nimmt dadurch erheblich zu. Die Knotenfestigkeit muss von anderen Schnüren erstmal übertroffen werden, die ist nämlich gigantisch.

    Wenn Du mit dieser 0,30mm Schnur mal einen Hänger hast, dann gebe ich Dir den Tipp: "Abschneiden sonst ist Deine Rute Kaputt"!

    Die Shimano Technium gibt es in der Farbe Schwarz

    http://cgi.ebay.de/Shimano-Technium-...QQcmdZViewItem

    und als Tribal,

    http://cgi.ebay.de/Shimano-Technium-...QQcmdZViewItem

    das bedeutet die Schnur hat drei Farben in sich. Braun, grün und schwarz als Tarnfarbe gedacht.

    Die 0,30mm Schnur bekommst Du auf einer 1074m-Spule und kostet hier im Netz so um die 34 Euro. Ist nicht gerade billig aber saugut!!!! Ich benutze niewieder eine andere Schnur.

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (25.03.2008 um 16:53 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    All-Wetter-Angler ;) Avatar von Ichtio
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 111 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von dorschspezi
    hallo,
    also ich persönlich bevorzuge ja beim angel an seerosen oder krauthaltigem gewässer geflochtende, hat den vorteil das wenn mal ein fisch rein macht, man ihn besser wieder frei bekommt weil die besser schneidet.

    außerdem bin ich der ansicht das man beim Hechtangeln den anschlag besser setzten kann weil ja der Hecht ein relativ hartes maul hat.

    der nachteil liegt darin das geflochtene schwimmt und schon beim kleinsten lüftchen hin und her treibt

    gruß und PETRI HEIL
    Huhu,
    das die Geflochtene schwimmt ist für mich kein Nachteil, fürs Posenfischen fette ch auch meine Monofilen schnüre IMMER ein. Gerade wenn sich der KöFi bei wind hin und her bewegt, wird er für den Hecht interessant! Gut bei schwimmender Schnur kann es durch Wind Schnurbäuche geben, doch bei ungefetteten sinkt die Schnur im Wasser ein und man hat automatisch einen Schnurbauch unterwasser...Den überwasser kann man bedenkenlos beim Hecht beseitigen, selbst beim Biss! Denn wenn der au fein Fischen drauf knallt, dann zuckt das auch noch...
    also Petri
    Mario

  17. #11
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo,
    eine gute Mono ist auch die Imperial Carp 0,32 er mit 9,1 kg Tragkraft
    oder Du nimmst die Trilene Big Game von Berkley, die ist sehr abriebfest, unsere Karpfenspezies benutzen nur die.

    Gruß Bernd

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    wer dmir morgen mal die verschiedenen Schnüre beim Angelladen anschauen udn dann noch mal den Rat dort einholen und dann eine Schnur kaufen ! Danke an alle die mir Tipps gegeben haben!

  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von carp07
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    86972
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 125 Danke für 64 Beiträge
    Ich hab mir die Anaconda Carp Line zugelegt, 0,35mm

    Die hat mir schon unter anderem einen 40er Karpfen beschert. Ich fische sie schon seit zwei Jahren und ich hab noch nie nen Fisch durch Schnurbruch verloren...
    Wenn du in Seerosen fischen willst, mach dir noch 5-10m geflochtene zwischen Mono und Vorfach

    Petri Heil
    Petri Heil

    Carp07
    --------------
    I fish therefore I am

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an carp07 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen