Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Allesangler Ratz-Fatz
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    55776
    Alter
    42
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    Bienenmaden züchten ?

    HALLO ANGELFREUNDE

    KANN MAN(N) SICH BIENENMADEN MADEN WÜRMER UNSW..
    SELBER ZÜCHTEN ??????????
    WAS MUSS ICH TUN ?
    WELCHE BEDINGNUNGEN VORAUSSETZUNGEN BRAUCHT MAN?
    WORAUF IST ZUACHTEN?
    IST ES ZEIT AUFWENDIG?

    UNSOWEITER BLA BLA BLA!!

    EIN TIP IST BESSER WIE KEIN TIP NA DANN MAL LOS!!!!!!!!!

    MFG UND EIN PETRI VOM
    RATZ-FATZ

  2. #2
    Allroundfischer Avatar von Moghul
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    91522
    Alter
    25
    Beiträge
    184
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 126 Danke für 52 Beiträge
    Hallo Allesangler,

    Würmer kannst du problemlos züchten, Maden ist vermutlicht schwierige wegen des Fleisches als Futter und die Bienenmaden weiß ich nicht. Aber zu Wurmzucht gibt es schon ein paar Berichte im Forum.

    Freundliche Grüße,

    Moghul

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Moghul für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Allesangler Ratz-Fatz
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    55776
    Alter
    42
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    ZÜchten???

    Zitat Zitat von Moghul
    Hallo Allesangler,

    Würmer kannst du problemlos züchten, Maden ist vermutlicht schwierige wegen des Fleisches als Futter und die Bienenmaden weiß ich nicht. Aber zu Wurmzucht gibt es schon ein paar Berichte im Forum.

    Freundliche Grüße,

    Moghul

    DANK AN Moghul

    DAS GUTE AN EINER EIGENEN ZUCHT IST VIELEICHT?
    MAN(N) HAT IMMER UND ZUR JEDER ZEIT EIN
    GUTEN KÖDER ZUHAUS
    AB IN DE KELLER = DIRECKT ANS GEWÄSSER DAS IST DOCH SUPER????

    GRUSS RATZ-FATZ

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Bienen Maden könntest du dir nur züchten wenn du imker wärst. Und die Bienenmade ist eigentlich keine Bienenmade in dem sinne. Zumindest wenn du die dinger meinst die es im Angelladen giebt. Das sind Wachsmottenlarven, ist ein schädling mit dem sich die Imker rum ärgern müssen. Dafür gehen die larven echt gut auf Forelle.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  6. #5
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Hallo Ratz-Fatz,

    die Bienenmaden sind eigentlich nicht die Larven der Biene sondern der Wachsmotte. Diese legt ihre Eier in die Waben des Bienenstocks. Da die Wachsmotte und auch die Maden den Geruch des Bienenvokes annehmen, werden sie nicht getötet, sondern wie der "echte" Bienennachwuchs aufgezogen.
    Daher halte ich eine gezielte Nachzucht für nicht möglich - vielleicht hast Du Kontakt zu einem (Hobby-)Imker, der diese Nestbeschmutzer loswerden möchte. Das wäre zumindest eine günstigere Alternative zu den Preisen im Laden.

    Petri Tacklebrother
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich hab da was gefunden Klick
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger Avatar von Allesangler Ratz-Fatz
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    55776
    Alter
    42
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge

    züchten

    Zitat Zitat von Woppler
    Bienen Maden könntest du dir nur züchten wenn du imker wärst. Und die Bienenmade ist eigentlich keine Bienenmade in dem sinne. Zumindest wenn du die dinger meinst die es im Angelladen giebt. Das sind Wachsmottenlarven, ist ein schädling mit dem sich die Imker rum ärgern müssen. Dafür gehen die larven echt gut auf Forelle.



    WO DE RECHT HAST HASTE RECHT!
    DAS BESTE FÜR FORELLEN IST DIE BIENEMADE VORALLEM IN DER WINTERZEIT
    EIN GUTER KÖDER
    WAREN GESTERN ANGELN NUR DIE BIENEMADE FÜHRTE ZUM ERFOLG

    EIN PETRI VOM RATZ-FATZ

  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Naja, auch sie ist nicht das aller Heimittel, denn denke bitte daran, und nicht nur du sooondern jeder Angler, der Fisch entscheidet ob der Angler erflog hat. Mir nützt der beste Köder nix, wenn de Fische net wollen.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  11. #9
    Petrijünger Avatar von Bienenmadenkiller
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    66333
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    75
    Erhielt 62 Danke für 22 Beiträge
    Hallo Ratz-Fatz!!!!
    Ein Komposthaufen, immer schön de alte Kaffeesatz rein,paar Kartoffelschalen,altes Gemüse und immer schön de Rassen mähen.Alles auf einen Haufen und schwupp di wupp haste kleine und große Würmer!!!!!!!!!!!!!!!!

    Petri Heil de Bienenmadenkiller

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bienenmadenkiller für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    72250
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    wer die Wachsmotten bekommen will, der braucht alte bebrütete Waben,
    die Wachsmotte ernehrt sich von häutchen der geschlüpfte biene.
    die Wabe muß nicht im Bienenstock sein, deswegen versuchen die Imker nur unbebrütete Waben über Winter aufbewahren, da in bebrüteten die Wachsmotte sich ausbreitet.

  14. #11
    Raubfischjäger Avatar von asdfdffsfe98
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    123
    Alter
    29
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 181 Danke für 42 Beiträge
    also bei den würmer habe ich es selber auch nie anders gemacht.... komposthaufen tip top

    hintem im garten erst mal ein kleiner berg erde..... dann immer gras drüber... moderes zeug alta kartoffel und alles mögliche ... und dann irgendwann wenn du ein wurm suchst gehst du mit ner kleinen schaufel mal rein und schon sihst du sie im massen....

    aber bei mir sind es meist nur lange dünne.... ich brauch aber die fetten hahah >.<

  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.03.2008
    Ort
    89359
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    Madenzucht einfach:

    - du fängst ne Brasse oder nen anderen Weißfisch
    - du besorgst dir alte eimerchen oder schüsseln bzw Becher aus Plastik
    - in einen der Behälter bohrst du im Boden Löcher von ca. 2-4 mm durchmesser
    - den anderen Behälter befüllst du mit Sägemehl
    -nun legst du den toten fisch in den Behälter mit den Löchern und stellst diesen anschließend auf den behälter mit dem Sägemehl
    - an einem sonnigen und warmen tag stellst du deine madenzucht nun an ein warmes plätzchen im Garten! (ja nicht im Haus, das stinkt bestialisch!)
    - du wartest so 5-8 Stunden und normalerweiße müsstest du schon sehn dass Fliegen ihre Eier darauf gelegt haben (kleine weiße pünktchen)
    - dann legst du ein sieb oder ein Gitter auf den Behälter, damit keine Vögel sich an deinem Fisch vergreifen
    - wenn du darauf achtest, dass die Farm nun immer in der Sonne steht und gut aufgeheizt wird, hast du im Nu schnell und einfach Maden!
    - wenn diese sich dann entwickelt haben fallen sie durch die Löcher am Boden und du kannst einfach den unteren Behälter mit dem Sägemehl nehmen und mit den Maden Angeln!


    Tipps:
    --> wenn du den Behälter von außen mit schwarzer farbe bemalst, erwärmt der sich schneller
    --> du kannst in das Sägemehl auch sogenannte "Madenwürze" mischen, dadurch nehmen die Maden den geschmack in ihrem Fleisch auf


    also viel spaß beim ausprobiern

    und petri heil

    wünscht michel x)

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Pike stalkin' Michel für den nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Pike stalkin' Michel
    Madenzucht einfach:

    - du fängst ne Brasse oder nen anderen Weißfisch
    - du besorgst dir alte eimerchen oder schüsseln bzw Becher aus Plastik
    - in einen der Behälter bohrst du im Boden Löcher von ca. 2-4 mm durchmesser
    - den anderen Behälter befüllst du mit Sägemehl
    -nun legst du den toten fisch in den Behälter mit den Löchern und stellst diesen anschließend auf den behälter mit dem Sägemehl
    - an einem sonnigen und warmen tag stellst du deine madenzucht nun an ein warmes plätzchen im Garten! (ja nicht im Haus, das stinkt bestialisch!)
    - du wartest so 5-8 Stunden und normalerweiße müsstest du schon sehn dass Fliegen ihre Eier darauf gelegt haben (kleine weiße pünktchen)
    - dann legst du ein sieb oder ein Gitter auf den Behälter, damit keine Vögel sich an deinem Fisch vergreifen
    - wenn du darauf achtest, dass die Farm nun immer in der Sonne steht und gut aufgeheizt wird, hast du im Nu schnell und einfach Maden!
    - wenn diese sich dann entwickelt haben fallen sie durch die Löcher am Boden und du kannst einfach den unteren Behälter mit dem Sägemehl nehmen und mit den Maden Angeln!


    Tipps:
    --> wenn du den Behälter von außen mit schwarzer farbe bemalst, erwärmt der sich schneller
    --> du kannst in das Sägemehl auch sogenannte "Madenwürze" mischen, dadurch nehmen die Maden den geschmack in ihrem Fleisch auf


    also viel spaß beim ausprobiern

    und petri heil

    wünscht michel x)

    Gut gemeint, kann Dir aber ganz rasch eine Anzeige bringen!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Raubfischjäger Avatar von asdfdffsfe98
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    123
    Alter
    29
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 181 Danke für 42 Beiträge
    Gut gemeint, kann Dir aber ganz rasch eine Anzeige bringen!

    warum das ?

  20. #15
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    Wie schon gesagt, mit Bienenmaden sondern in wirklichkeit Wachsmottenlarven gemeint.

    Ein Tipp von mir:

    Wenn Du Bienenmaden brauchst, such Dir einen Imker und frage ihn ob er Dir eine Wabe mit Drohnenmaden giebt. Da er die meisten eh nicht braucht und aus dem Bienenstock herrausnimmt (er hängt sie meisten an einen Baum damit sie von den Vögeln ausgefressen werden) bekommst du bestimmt eine Wabe von ihm und hast Maden ohne Ende. Mußt aber sehr vorsichtig mit denen sein, sie laufen schnell aus. Natürlich mußt du ihm den leeren Rahmen zurück bringen.

    Wenn Du das für Dich zuständige Veterinäramt anrufst bekommst Du bestimmt eine Adresse eines Imkers, die sind dort bekannt.


    LG

    Peter

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen