Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge

    Zweimann-Zelt JRC STI Twin Skin

    Hallo,

    gestern hab ich mich entschieden und endlich ein neues Angelzelt bestellt.

    Die Entscheidung ist auf das JRC STI Twin Skin -2Man gefallen.

    Den Ausschlag gab eigentlich die Doppelwandigkeit mit 2x 10000 mm Wassersäule. Es giebt halt kaum etwas das ich mehr Hasse als ein undichtes und nasses Zelt.

    Trotzdem würde ich gerne wissen ob das zelt jemand aus dem Forum kennt und mir mehr darüber erzählen kann. Vielleicht auch ein kleiner Erfahrungsbericht über Aufbauzeiten, schwierigkeiten beim Aufbau, ob die Liegen bequem reinpasen ohne an der Zeltwand anzustoßen u.s.w.

    Würde mich pber jeden Bericht freuen.


    Danke

    Peter

  2. #2
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von zander1111of
    Hallo,

    gestern hab ich mich entschieden und endlich ein neues Angelzelt bestellt.

    Die Entscheidung ist auf das JRC STI Twin Skin -2Man gefallen.

    Den Ausschlag gab eigentlich die Doppelwandigkeit mit 2x 10000 mm Wassersäule. Es giebt halt kaum etwas das ich mehr Hasse als ein undichtes und nasses Zelt.

    Trotzdem würde ich gerne wissen ob das zelt jemand aus dem Forum kennt und mir mehr darüber erzählen kann. Vielleicht auch ein kleiner Erfahrungsbericht über Aufbauzeiten, schwierigkeiten beim Aufbau, ob die Liegen bequem reinpasen ohne an der Zeltwand anzustoßen u.s.w.

    Würde mich pber jeden Bericht freuen.


    Danke

    Peter

    Na gut, dann will ich halt mal selbst was dazu sagen:

    Habe das Zelt gestern bekommen und Heute mal probeweise aufgebaut.

    Der Aufbau erfolgte ohne die Bodenplane da ich eh nicht vorhabe diese zu verwenden.

    Nach dem auspacken und auslegen war eigentlich alles ganz einfach. Gestänge zusammenstecken, den Strap einklinken und an den Seiten jeweils ein Peg in den Boden. Danach die Bögen nach vorne gezogen und hinten noch den vergessenen Häring eingesteckt . Das einziehen der Spannstange ist etwas fummelig aber zum schluß ging es dann doch noch ganz gut. Die Spannstange wir aber in jedem Fall durch ein anständiges Framesupport ersetzt. Nachdem ich nun rundherum die reestlichen Häringe eingesteckt hatte brauchten wir nur noch den Überwurf drüber ziehen und abspannen. Alles in allem eigentlich überhaupt nicht kompliziert.

    Der Abbau und das anschließende verpacken ist schon etwas komplizierter.

    Das trennen der Stangen ging nur mit brutaler Kraft weil sie so eng sitzen. Hier mußte etwas WD 40 helfen, dann ging es halbwegs. Auch mit dem zusammenlegen hatten wir etwas Mühe weil die Gestängebögen immer wieder zusammen rutschten. Da es fast unmöglich ist das Zelt wieder so zu verpacken wie es vom Werk aus gepackt war, war natürlich auch der mitgelieferte Beutel plötzlich zu klein. Nun ist es in einem ausreichend großen Packsack untergebracht.

    Zusammengefasst bin ich bis jetzt sehr zufrieden (wenn auch das einpacken noch etwas mehr Zeit braucht) und gespannt wie es die ersten Wochen am Wasser übersteht.

    LG

    Peter

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zander1111of für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von carp07
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    86972
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 125 Danke für 64 Beiträge
    Ich kenn das Zelt von nem Kumpel ...
    Er baut es nur bei schlechtwetter auf und es hat in nie im Stich gelassen, mittlerweile seit 3 Jahren.
    Ich kann dir nur gratulieren da haste nen guten Kauf gemacht
    Petri Heil

    Carp07
    --------------
    I fish therefore I am

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an carp07 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von carp07
    Ich kenn das Zelt von nem Kumpel ...
    Er baut es nur bei schlechtwetter auf und es hat in nie im Stich gelassen, mittlerweile seit 3 Jahren.
    Ich kann dir nur gratulieren da haste nen guten Kauf gemacht
    Das das Zelt ein gutes Teil ist glaube ich auch.
    Wie gesagt, das einzige was etwas stört ist das einpacken mit dem schwergängigen Gestänge. Aber Fett oder WD40 werden das Problemchen (Gestänge) schon lösen.

    Jetzt muß es nur noch am Wasser getestet werden, aber das kommt auch noch.


    LG

    Peter

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Kai79
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    14558
    Alter
    38
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 19 Danke für 17 Beiträge
    Was hast dafür bezahlt?

  8. #6
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Kai79
    Was hast dafür bezahlt?

    280 Euronen. Das ist für so eine Qualität sehr günstig finde ich.

    Beide Zeltstoffe sind recht dick und haben beide eine Wasersäule von 10000 mm.

    Naja, beim Innenzelt ist die Wassersäule eh Blödsinn weil ja große Öffnungen an der Decke (mit Moskitogaze) sind um Kondenswasser zu vermeiden.

    Falls noch jemand einen tipp hat was man gegen das schwergänge Gestänge beim Abbau (eventuell ein sehr gutes Gleitfett oder irgendwas anderes) hat, immer her damit. Ich bin in der Hinsicht für alles offen.

    LG

    Peter

  9. #7
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Ich kann Dir nur Gratulieren zu Deinem Kauf. Ich besitze das Starbaits Challenger, das vom Aufbau ähnlich ist wie das JRC STI. Das Abbauen ist in der Tat mit kleinen Schwierigkeiten verbunden aber nichts was man nicht in den Griff bekommen kann.

    Ein langjähriger Kumpel besitzt auch das JRC STI und er hat noch nie Probleme mit dem guten Stück gehabt. Er hat mir gesagt, das die Gummizüge in den Alugestängen mit der Zeit etwas ausleiern und dann lassen sich auch die Gestänge leichter abstecken. Versuch mal die Verbindungsstellen der Gestänge mit Graphit einzuschmieren, das hilft bei den Steckruten auch.

    Wenn Du das Bivvy zusammengesteckt hast schau mal links und rechts, am Ende der Alustangen wo sie auf dem Boden aufliegen ob da nicht ein paar Schrauben sind, wo Du die Spannkraft des Gummizuges in den Alustangen einstellen kannst, so ist es nämlich bei meinem Starbaits Challenger. Nach dem lockern der Schrauben, wenn vorhanden (können nicht verloren gehen weil sie von innen gesichert sind), solltest Du keine Probleme mehr haben.

    MfG
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    in Antwort auf

    Wenn Du das Bivvy zusammengesteckt hast schau mal links und rechts, am Ende der Alustangen wo sie auf dem Boden aufliegen ob da nicht ein paar Schrauben sind, wo Du die Spannkraft des Gummizuges in den Alustangen einstellen kannst, so ist es nämlich bei meinem Starbaits Challenger. Nach dem lockern der Schrauben, wenn vorhanden (können nicht verloren gehen weil sie von innen gesichert sind), solltest Du keine Probleme mehr haben.


    Aber Hallo, das ist ja mal ein echt guter Tipp. Habe mich eh schon gewundert für was die Schrauben da sind. Naja, bin halt ein Schreibtischtäter und hab von Technik keinerlei Ahnung. Ich glaub ich bräuchte sogar beim Hammerkauf noch eine Beratung.


    Und nach Graphitfett werde ich mich auch mal umsehen.

    Vielen herzlichen Dank für die Tipps.


    LG

    Peter

  12. #9
    Petrijünger Avatar von zander1111of
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    63075
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 11 Danke für 5 Beiträge
    So, jetzt habe ich mir noch ein anständiges Frame Support zugelegt. Damit hat sich auch die leidige Fummelei mit der beigefügten, popeligen Abspannstange erledigt.

    Das Frame Support ist von B.Richi und ist aus Alu gefertigt.



    LG


    Peter

  13. #10
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    14.09.2004
    Ort
    17039
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich habe heute mein JRC twin skin bekommen. Die 2-Mann-Version gibt es im Moment beim Wilkerling zu einem wirklich guten Kurs (194,95 Euronen) - da konnte ich einfach nicht wiederstehen. Habs mal eben probehalber aufgebaut und es hat mich nicht enttäuscht - ´s macht wirklich einen sehr guten Eindruck. Gutes Material und vor allem vernünftige BivvyPegs (?) dabei. Nun muss es sich nur noch am Wasser bewähren. Da habe ich aber keine Bedenken. Aber ein vernünftiger Frame Support und ein größerer Beutel müssen auch noch her. Ich habe gedacht der Beutel zerreißt beim Einpacken.

    VG Steffen

  14. #11
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Ich hab auch das STI 2-Mann Twin Skin.
    Ist ein Riesenteil, aber auch (logisch) ziemlich schwer.
    Die JRC Zelt-Tasche ist eigentlich Pflicht.

  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2010
    Ort
    15366
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    6
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    kann mir einer sagen welche packmaße das bivvy hat?
    das JRC STI-R 1 mann hatte ca. 160cm x 25cm

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen