Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    58640
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Question Wie fange ich kapitale Rotfedern?

    Ich habe mal ein paar fragen zum Fang Kapitaler Rotfedern:

    Was ist der perfekte Köder?
    Welche Rute ist am besten geeignet?
    Welche Tageszeit ist am besten?
    Was is die beste Montage?


    Schon ma danke im vorraus für die Antworten!

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Also generell ist als Köder Mais nich schlecht. Ich verwende meist eine einfache Posenmontage in der nähe vom Schilf. Am besten fange ich in der Abenddämmerung.
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Brassenboy für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    58640
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    ok thx

  5. #4
    Raubfisch Angler Avatar von xalphax
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    63225
    Alter
    29
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge
    ich neheme ganz normalen teig zum angeln
    sonst alles wie oben schon genannt ich nehme halt immer ne ganz leichte pose und sehr feine materialien
    und als tip lass dich nicht veräppeln von den rotfedern spielen gerne mit dem köder

  6. #5
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    50171
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 21 Danke für 12 Beiträge
    Habe in einer Angelzeitung von einer neuen Angelmethode gelesen, welche besonders kapital Rotfeder und Brassen betrifft.
    Hierzu wird eine Feederrute benutzt, und auch die dazu gehörige Montage wie man es kennt mit Futterkorb etc. Jetzt wird jedoch am Haar geangelt, und zwar entweder mit wie schon gesagt Hartmais, oder der eigentliche Coup, mit kleinen Boilies.
    Diese Montage verspricht große Rotfeder, da sich nun geine kleinen Friedfische an die boilis ranmachen, in weiter plus punkt ist außerdem noch natürlich wie bekannt die lockwirkung des Boilies.

    Ein Tipp jedoch noch vllt. um immer an die selbe Stelle zu werfen, wird beim Feedern oft die Schnur eingeklippt, dies ist bei dieser Motage nicht zu empfehlen, da sich auch Karpfen an die Köder machen können, und sofort die Schnur sprengen würden, was ja bekanntlich besonders für den Fisch wie auch für den Angler nicht besonders erstrebenswert ist.


    Hoffe ich konnt e deine Frage beantworten

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei weltmeister2010 für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bernd Gutsche
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    13189
    Alter
    57
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    832
    Erhielt 706 Danke für 284 Beiträge
    Habe gute Erfolge mit Grashüpfer erzielt.Ohne Pose die Schnur ein wenig eingefettet damit Köder und Schnur an der Oberfläche bleibt.Dann in einem Seerosenfeld eine größere Lücke gesucht und ab geht"s.

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    24955
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
    in was für einem gewässer möchtest du den große Rotfedern fangen?
    ohne zu wissen in was für einem gewässer du angelst kann ich dir weder bei der Montage noch bei der Ruten wahl helfen =)
    Und die Tageszeit ist eigentlich egal.. wobei ich in den morgenstunden die besten fischen fangen konnte.

    Köder?! Maden, Mais, Mistwurm, ---> HANF <--- den perfekten köder gibt es nicht.

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    58640
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    ich will in einem stehenden Gewässer (relativ flach) angeln

  11. #9
    Hecht-Barsch-Karpfenjäger Avatar von Schleie123
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    17389
    Alter
    25
    Beiträge
    238
    Abgegebene Danke
    645
    Erhielt 486 Danke für 97 Beiträge
    Also hier in meiner Region werden Rotfedern mit fast allen schon genannten Ködern gefangen. Da du aber die kapitalen Rotfedern erbeuten willst, empfehle ich dir auch den Köder Mais. Meistens gehen auf 2 - 3 Maiskörner die kleineren Exemplare nicht mehr ran. Ich würde es mit einer Wurfrute und einer simplen Posenmontage versuchen oder mit einer Stipprute. Hier bei uns werden die Rotfedern den ganzen Tag über gefangen, die größten Exemplare erwischte ich meist am frühen Nachmittag (13 - 16 Uhr).
    Hier ist auch noch ein Link zu einem vor langer Zeit erstellten Thema:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=32434

    PETRI HEIL Georg

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    90480
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 16 Danke für 11 Beiträge
    Hallo,

    ganz einfach ne Feederrute.
    Natürlich mit Futterkörbchen.
    Hakenköder Maden.
    Hakengröße 8 - 14.
    Wenn was geht ungefähr alle 10 minuten nachfüttern. wenn nicht alle halbe stunde nachfüttern.
    Am anfang kommen meist die kleinen, aber die großen lassen auch nicht lange auf sich warten.

    Grüße

    Chris

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Christoph2006 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    50171
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge

    Einfach!

    Hallo,
    Ich fange große Rotaugen meistens mit einer ganzen simplen Taktik. Etwa 5 Minuten bevor ich meinen Köder ins Wasser werfe, füttere ich mit drei Händen voll "Forelli" und einer Hand voll Maden an. Dann pack ich fünf bis acht Maden auf den 12er Haken und schon gehts los.
    Dazu wähle ich eine 0.16er Monofil auf einer kleinen Stationärrolle.
    Bei Gelegenheit muss man natürlich nachfüttern!

    Petri!

  15. #12
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    41812
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo,
    Ich fange meine Rotaugen und brassen am besten auf eine mais , maden kombi am 12er haken !!!!

  16. #13
    Petrijünger Avatar von Nico Brenneisen
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    99625
    Alter
    41
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
    Hi,

    Ich habe meine größten Rotfedern bis 40 cm mit Wurm,Mais Combination auf Grund gefangen in der Morgendämmerung.
    Die großen sind sehr scheu, in der Dämmerung fühlen sie sich sicherer.
    Am Tage hatte ich nur noch kleinere und vorsichtige Bisse.
    Bei flachen Wasser ist ruhiges und unauffälliges Verhalten äusserst wichtig.
    Auch eine leichte Montage und schräges Anwerfen sind von Vorteil.
    Mit Schwimmbrot war ich ebenfalls erfolgreich bei starken Sonnenschein.
    Viel Erfolg.

    Gruß Nico

  17. #14
    Petrijünger Avatar von Brassenkiller
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    26131
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge

    Dicke Rotfedern

    Moin,
    Ich werf immer einen Tag vorm Angeln einen großen festen Teigklumpen ins Wasser und angel dann mit 2-4 Maden.Meine größte Rotfeder war 41cm

  18. #15
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    ich fange die großen Rotfedern mit Würmern ( Tau-,Mistwurm und Dendrobena auf Haken der Größe 6-10 .
    Aber auch mit der guten alten Brotflocke .
    Logischerweise auch mit der Fliege , die einfachste "Brotfliege" braucht nur eine Minute bis sie fertig ist.
    Dazu klebe ich ein Stück Schaumstoff auf den Haken mit Sekundenkleber .
    Diese "Fliege" läßt sich auch mit einer langen feinen Rute ( Matchrute , Sbirorute ) weit werfen , wenn man sie naß macht .

    mfg Jacky1

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen