Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    58640
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Montagen Schleien

    Hallo!
    Ich bin auf der suche nach einer guten Montager für eine Winkelpicker und einem guten Schleienköder.
    Wer noch andere gute Tipps hat: Bitte Schreiben!!

    Zielfisch: Schleie

    Schon ma danke im vorraus für die Antworten
    Geändert von Angeltobi (26.02.2008 um 18:45 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    58640
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    hi Angeltobi! versuchs mal mit tiröler hölzl auf grund oda mit einer Posenmontage.Köder:Maden;Würmer
    Freudliche Grüße
    Janis

  3. #3
    Neuer Petrijünger Avatar von Mike111
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    85053
    Alter
    53
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo Angeltobi,

    probiers mal mit der Liftmontage. D.h. du montierst ein ca. 1 gr. Blei ca. 10 cm hinter dem Haken auf dem Vorfach. Oben drüber nur noch den Wirbel und das Blei
    für den Stopsel. Das Ganze ist dann überbleit, so dass der Stopsel bei falscher Tiefeneinstellung untergeht. Die Motage stellst du dann so ein, dass nur noch ca. 1 cm der Stopselantenne aus dem Wasser schaut. Nimmt nun die Schleie den Tauwurm auf, hebt sie auch das 1 gr. Blei vom Grund und der Stopsel kommt weiter aus dem Wasser. Dann sofort anschlagen und der Fisch ist deiner.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mike111 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    die oben beschribene methode mit der liftmethode ist schon gar nicht mal schlecht.
    Nur für den winkelpicker ist sie nun nicht besonders geignet dafür würde ich eher matchruten nehmen.
    Um deine frage beantworten zu können müsste man ein paar mehr gegebenheiten deines gewässers kennen.
    Durchschnittstiefe, gibt es seerosenfelder, wie sieht es mit dem schleinenbesatz aus, gibt es vile gefräßie satzkarpfen und gibt es viel andrer weißfische wie brassen.
    Je nach dem sollte deine futtertechnik anders ausfallen.
    Bitte gib uns doch ein paar mehr infos.

    Pteri!!!!

    mfg Steffen

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2008
    Ort
    58640
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Zitat Zitat von Regenbogenforelle17
    die oben beschribene methode mit der liftmethode ist schon gar nicht mal schlecht.
    Nur für den winkelpicker ist sie nun nicht besonders geignet dafür würde ich eher matchruten nehmen.
    Um deine frage beantworten zu können müsste man ein paar mehr gegebenheiten deines gewässers kennen.
    Durchschnittstiefe, gibt es seerosenfelder, wie sieht es mit dem schleinenbesatz aus, gibt es vile gefräßie satzkarpfen und gibt es viel andrer weißfische wie brassen.
    Je nach dem sollte deine futtertechnik anders ausfallen.
    Bitte gib uns doch ein paar mehr infos.

    Pteri!!!!

    mfg Steffen


    Ok nochn paar angaben zum gewässer:

    Also das Gewässer is (sehr) langer teich (ca . 6m breit und 8km lang)

    nicht besonders Tief : höchsens 3 -4 meter

    Dort gibt es viele andere Weissfische : Rotaugen, Brassen, Rotfedern
    aber keine Karpfen

    Pflanzen: Am Ufer etwas Schilf und am Gewässergrund relativ viele Planzen
    es gibt keine Seerosenfelder

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angeltobi für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    das mit den karpfen war schon mal eine wesentliche sache denn auch schleien nehmen ja gerne mal ein paar maiskörner als köder nur wenn die gefräßigen karpfen den futterplatz gefunden haben verzieht sich die schleie recht schnell wieder.
    Als als ersten tipp:
    -ich würde immer früh morgens bis kuz nach sonnenaufgang oder zu sonnenuntergang auf schleien angeln
    zweitens:
    -schleien lieben würmer, du könnetst also ruhig ein futter nehmen welches anteile an wurmmehl besitzt
    drittens:
    -du solltest mit den lebendködern aufpassen, garde viele eingeworfene maden locken andre weißfische wie brassen oder rotaugen.
    viertens:
    -ich würde ruhig einen kleinen futterkorb an den picker montieren (max 10g)
    damit läaast sich zeilgenau anfüttern. am anfang wirfst du diesen 3 bis 4 mal ein bevor du mit dem angeln beginst.
    Der hakenköder:
    wie bereits oben erwähnt lieben schleine würmer was aber nicht heißt das sie maden oder mias vollends verschmähen.
    ich würde es sogar erstamal damit probierenoder auch rotwürmer. wenn du dann merkst das die schleien zu klein sind oder das zu viele andre weißfische beißen angel ruhig mit einem tauwurm.
    und hier noch ein letzter tipp:
    schleien halten sich gernbe in der nähe von seerosen auf, diese bieten nicht nur schutz sondern von ihren blättern fallen auch oft insekten ins wasser dies ist auf jeden fall eine heiße stelle (natürlich erst dann wenn sie wieder da sind frühjahr/ sommer)

    ich hoffe das hilft dir
    mfg Steffen

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    carp deluxe Avatar von carp deluxe
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 96 Danke für 57 Beiträge
    Also ich habe meine Schleien bisher mit ner einfachen Posen- Montage geangelt. Als Köder Mais und knapp überm Grund.
    mfg carpi

  11. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Angeltobi,

    ich benutze je nach Gewässer die leichte Posenmontage oder eine einfache Laufbleimontage, manchmal setze ich auch auf die freie Leine .
    Gerade beim Pirschangeln , da es ja Angeln auf Sicht ist und der Köder (Mistwurmbündel oder andere Würmer) dient mir als Wurfgewicht.
    Auch verwende ich gerne Boilies zum gezielten Schleienfang in der Geschmacksrichtung Scopex, Vanille oder Butter-Vanille mit einem Durchmesser von 10mm .
    Mais oder Maden verwende ich selten , da bei der Anfütterei mit selben zu viele Weißfische angelockt werden können , die dann die Schleien vom Platz fernhalten oder verscheuchen.

    mfg Jacky1

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen