Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge

    County Mayo - Killala Bay: Ross Beacon

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Infos und Tips. (Alle Angaben ohne Gewähr)

    Gewässer:
    Küstengewässer Point 11, Ross Beacon

    Hauptfischarten:
    Schollen, Flundern und vereinzelt Conger.
    Meerforellen.

    Bestimmungen:
    Wolfsbarsche
    Schonzeit: 15.5.-15.6., Min 40 cm lang, 2 Fische/Tag

    Infos:
    Grundfischen auf Plattfische und Conger.
    Im Channel Spinn- oder Fliegenfischen auf Meerforelle.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Harzer (19.02.2008 um 10:52 Uhr)

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger Avatar von pearl
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    71394
    Beiträge
    90
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 167 Danke für 42 Beiträge
    Wir waren vom 1.5.-14.5. im Bereich der Killala Bay unterwegs und versuchten unsere ersten Erfahrungen im Bereich des Fangens der Meerforelle zu sammeln.

    Lizenzen werden benötigt, um auf Meerforelle fischen zu dürfen. Diese bekommt man in den beiden Angelgeschäften in Ballina, einmal 'Ridge Pool Tackle Shop' und einmal das 'Ballina Angling Center'. Beide Geschäfte liegen auf der selben Seite des River Moy, direkt am River Moy, in etwa 200 Meter Entfernung, im Stadtzentrum Ballina. Die 21-Tage-Lizenz kostet derzeit 46€. Fanglimit: 3 blaue Tags für Forelle über 40 cm, Fanglimit insgesamt 6 Forellen (wenn ich es richtig verstanden habe).

    Die Angelstellen im Bereich der Killala Bay haben alle unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Im Bereich Lackan Strand, wo ein Hotspot auf Meerforelle ist, benötigt man zwingend eine Wathose. Im Bereich Ross Strand (hier als Punkt 11 mit Ross Beacon bezeichnet) genügen Gummistiefel. Von den Piers (Lackan Pier/Kilcummin Pier) ist mit Glück auch eine Meerforelle auf Paternoster drin.

    Wir haben uns hauptsächlich für Ross Strand entschieden, da es für uns Anfänger dort einfacher zu fischen war. Dort verläuft ein Channel zwischen zwei Sandstränden und man kann dort gut auswerfen, auch bei Gegenwind. Unsere Methode war hauptsächlich das Posenfischen mit sehr kurzer Montage (30cm zwischen Pose und Haken) und Köder waren tiefgefrorene Sandaale (bleiben knackig in der Thermoskanne). Diese Methode ist eine Abwandlung der sonst dort gängigen (irischen) Methoden. Diese wären Makrelenfetzen oder Sandaal direkt auf die Schnur, möglicherweise ein kleines Blei noch an die Schnur. Diese einfache Montage ab ins Meer und langsam einholen oder in der Dünnung treiben lassen. Bei Grundkontakt aufpassen wegen den Krabben, die sind echt auch scharf auf die Sandaale. Oder den Fetzen oder Sandaal wie ein Kunstköder spinnen.

    Mit den Sandaalen haben wir erheblich besser gefangen, als mit dem tasmanischen Teufel oder Dirty Harry.

    Das Wetter im Mai kann einem schon ein Schnippchen schlagen, ebenso der Wind. Dafür ist man um diese Jahreszeit an allen Stränden allein. Insbesondere Lackan Strand hat fast schon Expeditionscharakter, wenn man auf diesem wandert. Sicherlich einer der schönsten Strände weltweit. An dortigen Felsen an Lackan Strand ist gut auf Flundern fischen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei pearl für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Der Channel am Ross Strand ist die Mündung des Palmerstown Rivers.
    Ehedem ein schönes Flüßchen mit Aufstieg von Lachs und Meerforelle.
    Es ist ein sogenannter Spate River, heißt das der Fluß nur Aufstiege bei hohem und trüben Wasser hat.
    Ansonsten wandern grade die Meerforellen vor der Mündung im Bereich Ross Strand hin und her und warten auf hohes Wasser.
    Der Channel sollte deshalb bei Ebbe besonders gut sein.
    Wifr haben jedenfalls damals viele Fische auf Sicht gehabt und dann mit der Fliegenrute beangelt.
    Auch im Fluß konnte ich schon gute Fänge verzeichnen.
    Leider ist der Fluß schon seit einiger Zeit für Angeln gesperrt.
    Dort im Mündungsbereich sollte es auch auf Aal funzen, denn im Fluß hab ich öfter mal einen gefangen.
    Lackenbay oder auch Rathlacken ist auch super zu fischen.
    Denke aber das bei starkem Wind es dort auch ziemlich ungemütlich werden kann.
    Habt Ihr denn auch mal ne Ausfahrt von Ballina in die Moymündung versucht?
    Da ist top Meerforellenfischen drin.
    Gruss Armin

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Petrijünger Avatar von pearl
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    71394
    Beiträge
    90
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 167 Danke für 42 Beiträge
    Wir waren nur zu Fuss mit den Angelruten im kleinen Rucksack unterwegs. Hierbei haben wir uns zumeist an den Stränden Ross und Lackan (erreichbar von der Seite Kilcummin) herumgetrieben, wir haben die Piers ausprobiert und haben auch den Pfad Richtung Kilcummin Head zu der Felsenangelstelle 'the flags' erwandert. Ausfahrten mit Boot waren diesmal nicht vorgesehen.

    Wie gesagt, am Ross Strand waren wir am erfolgreichsten. Tidezeiten, so unser Eindruck, eher egal am Channel; es hat gebissen, ob high tide oder low tide. Der Angelhändler hatte empfohlen, erste 2 Stunden vor high tide und die Stunde danach, im Bereich Lackan die low tide. So die Angaben. Uns schien eher die Köderfrage und die Präsentierung des Köders das entscheidende Momentum zu sein. Dazu dann das Wetter. Ein saftiger Wetterumschwung sorgte schon für spärliches Beißverhalten. Aber die Meerforellen waren zu jedem Zeitpunkt da, als wir auch am Strand waren. Wie in der gesamten Gegend. Immer wieder sah man sie mal, aus purer Lust an der Freude, aus dem Wasser jucken.

    Geheimtipps in der Gegend sind wohl noch das Bassin in der Lackan Bay, da sollen sich einige größere Plattfische, und auch skate und ray rumtreiben und relativ einfach zu befischen sein. Weiterhin gibt es auch einen Strand im Bereich Ross Beacon, der genau in nördliche Richtung auf Ross liegt und auch ein Hot Spot auf Meerforelle sein soll. Man biegt etwa einen halben Kilometer vor dem Parkplatz Ross Strand nach links ins Niemandsland ab und darf dann noch nen guten Kilometer laufen. Dann gelangt man an einen wunderschönen sehr großen Strand, bei dem die Iren das gepflegte Selbstverständnis oder die 'Unverschämtheit' haben, diesen Strand noch nicht mal auf ihren Karten einzuzeichnen. Diese Geheimtipss haben wir uns aber nur angeschaut, nicht befischt.

    Anbei noch ein paar Bilder von Lackan Strand (Nord).
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von pearl (20.05.2011 um 12:36 Uhr)

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei pearl für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen