Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    57072
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Hilfe ?- Brauche Buchempfehlung

    Hallo,
    ich suche zum einen Fachbücher zum Thema "Naturnahe Teichbewirtschaftung" als auch eine Rat zu :
    Ich habe einen 500m² großen Fischteich mit gutem Durchfluß.
    Maximale Tiefe 3m , bisher habe ich ca. 100 Forellen eingesetzt und in 2 Jahren
    geangelt, 40 Stück angelte jedoch der Graureiher,aber ich gönne dem das.
    In dem Weiher sind immer wieder Algen und Gewächse die ich nicht genau
    erkennen kann. Dazu suche ich Literatur und Erfahrungswerte von euch, wie ich das Algenproblem auf natürliche Weise in den Griff kriege.
    Können Graskarpfen da was gegen tun ? Oder andere Fische ? oder etwa Pflanzen ?

    Ich bin gespannt auf eure Antworten.

    Gruß Falko

  2. #2
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Rotfedern fressen gern Planzen, und der Fisch ist nicht so wärmebedürftig wie ein Graser.

    Meine Erfahrung zeigt, dass Teiche mit viel Licht mehr Algen vervorbringen. Aber bei der Größe Deines Gewässers werden Bäume nicht viel Bewirken.

    Wie sieht die Landschaft um den Zufluss Deines eiches aus? Kläranlage? Landwirtschaft? Dann hast Du zuviel Düngung im Wasser. Dagegen kann man nur schwer vorgehen.

    Im Einlaufbereich kann man allerdings viel erreichen, indem man dort filternde Pflanzen anbaut. Hier sind Röhrichtgewächse und Binsenkräuter hilfreich. Such mal im Netz nach "Schwimmteichen". Dort gibts viele hilfreiche Tipps um den Eutrophiegehalt des Wassers ökologisch herabzusetzen.
    ...sagt Steffen

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Ort
    14542
    Beiträge
    586
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 1.431 Danke für 415 Beiträge
    Hallo Falko,

    um Dir sinnvolle Tipps geben zu können, braucht man bessere Informationen. Es ist völlig normal, dass sich in einem sauberen Gewässer Algen und Unterwasserpflanzen etablieren. Es ist nahezu unmöglich, das zu unterbinden. Abgesehen davon wäre es auch unsinnig. Ein wirkliches Problem gibt es erst dann, wenn Pflanzen wie Hornkraut, aber auch andere Wasserpflanzen nahezu den gesamten Freiwasserbereich in Beschlag nehmen. Wenn das bei Dir der Fall ist, hast Du eigentlich nur drei Möglichkeiten, die Du auch kombinieren kannst:

    - Beschattung der Wasserfläche durch das Anpflanzen von Bäumen
    - mechanisches Entfernen eines Teils der Pflanzen
    - eventuell der Besatz mit Edelkrebsen (Astacus astacus), was aber erst nach der Klärung einiger Details erfolgen sollte.

    Graskarpfen helfen in Forellengewässern nicht wirklich, weil sie erst ab Wassertemperaturen jenseits der 20°C dem Grünzeug nachhaltig auf die Pelle rücken. Diese 20°C wirst Du in Deinem Teich allerdings kaum erreichen oder gar überschreiten.

    Viele Grüsse

    Lars

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bollmann für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen