Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge

    Aalfang mit ungewöhnlichen Ködern . . .

    Dieser Clip ist für diejenigen etwas die es kaum noch
    abwarten können endlich wieder Aalangeln gehen zu
    können.Auch ein sehr ungewöhnlicher Köder,wie ich
    finde . . .

    http://www.myvideo.de/watch/665265
    Geändert von Aalhaken-Bln (14.02.2008 um 19:27 Uhr)

  2. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Aalhaken-Bln für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Hi Aalhaken,
    Leider kann ich den Clip nicht sehen.
    Wann sartest Du Deine Aalsaison?

  4. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Bei mir läuft der Clip aber ohne Probleme. Aalfang mit Bienenmaden
    soll ja echt der Renner sein wenn nichts mehr geht.
    Einer meiner alten Angelspezies, leider weilt er nicht mehr unter uns,
    hat in beißflauen Zeiten den Würmern Honig eingespritzt.
    Vielleicht im Aroma mit den Wachsmottenlarven vergleichbar.
    Gruß Armin
    Geändert von Harzer (08.02.2008 um 12:16 Uhr)

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von Fischhunger
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    3217
    Alter
    23
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    5 stück ,wansin

  7. #5
    Petrijünger Avatar von Fishing_Devil
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    27239
    Alter
    42
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 63 Danke für 24 Beiträge
    Also ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, wenn im Sommernächten am Kanal auf Wurm nichts geht, dann auf Tebo´s. Die Raupen müssen irgendeinen Stoff im Körper haben, welchen den Aal die beherrschung verlieren lassen.

    MfG
    Martin
    Rechtschreibfehler dienen der Volksbelustigung....
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!!!

  8. #6
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Zitat Zitat von nepomuk
    Hi Aalhaken,
    Leider kann ich den Clip nicht sehen.
    Wann sartest Du Deine Aalsaison?
    Du kannst den Clip nicht sehen ? ! Mmhm . . .
    Vieleicht liegts an deiner Firewall.
    Bei mir geht die Aalsaison im April los.
    Gerade in diesem Monat sind schon
    Massenfänge möglich.Hierzu suche ich mir
    kleine flache Gewässer aus die sich schnell
    erwärmen.Kleine Würmer oder auch nur
    Stücke davon sind dann 1.Wahl.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalhaken-Bln für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Jo, mit dem Clip hat's geklappt, kannte ich bereits, die restlichen auch.

    Letztes Jahr begann ich auch in April mit dem Aalansitz,
    hoffendlich spielt das Wetter wieder mit.

  11. #8
    Bohne
    Gastangler
    Die Vidoes sind vom Aalkiller und stammen aus dem NOK. Bienenmaden sind eigentlich schon länger ein Begriff in Sachen Aale angeln. Ich selber habe es noch nicht probiert aber werde es diese Saison wohl mal tun. Im April geht es wieder los auf den Aal.

  12. #9
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Wer Probleme hat den Clip anzuschaun der sollte Java aktivieren wenn er es mit einem Skript blockt.
    Zu dem Köder der da verwendet wird...... der Köder wurde auch bei Fish`n Fun schon auf Aal genutzt.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  13. #10
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Wachsmottenlarven mit Honig zu impfen ist mir absolut neu.
    (wie sieht eigendlich eine Wachsmotte aus?)

    Vor Jahren haben wir uns von einem Imker echte Bienenmaden in der Wabe
    besorgt.
    Das Aufziehen gestaltete sich sehr schwierig, die Konsistenz erinnert an Butter, oder Qualle im Darm

    In der Weser bei Rinteln haben wir unser Glück versucht.

    Gaar mix, Tauwurm war der Renner.

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    27333
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
    Hallo!
    Wir haben in der Unterweser bei Bremen super mit Tauwurm und einer Bienenmade gefangen.
    Ein bekannter Biologe sagte mir das der Erfolg etwas mit Bachflohkrebsen zu tun hat die sich von den austretenden körpersäften angezogen fühlen und sich auf der Larve niederlassen,welche dann die AALE anlocken?
    Würde mich ja mal interessieren wie Ihr darüber denkt?!.

    Güße vom weserwaller07!

  15. #12
    "der Insider des Ostens" Avatar von Eastsider
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    04425
    Alter
    33
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    200
    Erhielt 256 Danke für 159 Beiträge
    Ich kann Mich der Meinung vom Harzer nur anschliessen, als Ich letztes Jahr am Rhein Aalangeln war, wurde Ich von einem sehr netten Polnischen Mitbürger ganz ordentlich vorgeführt... Was heisst: Ich hatte die ganze Nacht nicht einen einzigen Fischkontakt bzw. Biss und mein Polnischer Nachbar bekam Biss auf Biss und zum Schluss hatte er 3 Fette Aale gefangen... Sein Geheimniss, was er Mir am nächsten Morgen verraten hatte, war das er seine stinknormalen Regenwürmer in ein Glas Honig getaucht hatte...
    Ich konnte es nicht fassen und war völlig überrascht da Ich dies noch nie zuvor gesehen oder gehört hatte! Er fischt immer so und würde auch fast immer seine Aale bekommen erzählte er Mir!
    Ich finde das sehr interessant und werde es diese Saison auch mal Probieren müssen.
    Eastsider, der Insider des Ostens....

  16. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Eastsider für den nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    Zitat Zitat von weserwaller07
    Ein bekannter Biologe sagte mir, dass der Erfolg etwas mit Bachflohkrebsen zu tun hat die sich von den austretenden körpersäften angezogen fühlen und sich auf der Larve niederlassen,welche dann die AALE anlocken?
    Würde mich ja mal interessieren wie Ihr darüber denkt?!
    Klingt absolut plausibel.
    Aber warum den Umweg gehen. Schon mal versucht mit Bachflohkrebsen auf Aal zu angeln?

    Die Bachflohkrebse köchel ich kurz an -> dann werden sie rot und riechen intensiver. Zum Kochen vor Ort genügt ein Deckel (z.B. vom Gurkenglas). Etwas Wasser rein und mit dem Feuerzeug 10-20 sek anheizen.

    Am Besten klappt die Angelei mit einer Stipprute. Das Blei kommt fünf bis zehn Zentimeter vor dem (kleinen) Haken. Als Vorfach mind. 25er Mono nehmen. Die Pose dient nur dazu, dass der Köder nicht auf Grund läuft und sich in den Steinpackungen verhängt. Die roten Bachflohkrebse werden dann vor Steinpackungen immer wieder hochgehoben und langsam abgelassen.

    Quasi Pödern mit Haken und Pose

    Nachteil:
    Es müssen kleine dünne Haken verwendet werden, da die Bachflohkrebse sonst abfallen. Aber auch bei den dünnsten Haken muss häufig nachgeködert werden. Zudem können dünnere Haken im Drill schnell verloren gehen. Da ist dann Qualität gefragt.

    Wer nun sagt, dass bei dieser Methode kein typisches Verhalten (kein Fluchtverhalten/rote Farbe) der Krebse simuliert wird, der kann sich mit dieser Lektüre vom Gegenteil überzeugen.

    Viel Erfolg
    Bono
    Geändert von bonobo (27.02.2008 um 18:35 Uhr)

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei bonobo für den nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    53179
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 35 Danke für 18 Beiträge
    ich mache meine fänge auf eine ür euch bestimmt ungewöhnliche art
    ich erzähle mal wie ich dazu kam ich habe ein wochenende wie immer in mehlem am rehin auf zander geangelt mit köfi an der grundmontage als ich am gewässer ankahm zupfte ich mir ca 25 köfis war mit nem kollegen der sich auch ca 25 stück zupfte dan fing die dämmerung an wir legten die ruten aus wir fischten auf eiem buhnenkopf so das jeder sich eine buhne vorknöpfen konnte nach ca 10 minuten hörte ch meine bremse heulen schlug an gehakt ich landete nach eine ca 10 minütigen kampf einen 68 zander
    also neu ausgelegt gewartet gewartet nach ca 30 min de ruten kontrolliert köfis weg mein kumpel sagte entsetzt ****** krabben ok neu bestückt wieder ausgewurfen dan is das passier was nicht passieren durfte wir hatten die köfis in einem eimer plötzlich wieder auf meine rute ein run ich voller hofnung auf die rute zu merkte eine wiederstand an meinem fuß und machte einen eleganten flug richtung wasser ich landete kurz vor dem wasser aber war nass dachte mir wasn das dan sehe ich den eimer neben mir her rollen toll köfis weg egal ich zur rute anschlag sitzt 65er zander ok dan dachte ich mir scheße woher nur köfis holen????? er sagte es nützt nicht versuchst im dunkeln o ich die stippe raus ontier 2 maden drauf direkt am buhnenkpf ausgelegt und dan sehe ich meine pose zittern ich dachte hey tommy da geht was plötzlich taucht sie ich ich schlage an hebe den köfi raus dan tommy hä wasn das en aal????? kaum zu glaube ein aal mit ca 20 cm packte sich die maden ok dan wieder rein
    immer wieder zitterte die pose aber könnte nichts haken ok pose wieder raus keine köfis schei....drauf aal nacht sagte tomas und legte seine ruten auf wurm raus ich meine eine auch dan kam mir ne idee ich machte ein stärkeres vorfach drauf einen aal haken 1 tauwurm un wieder an den buhnenkopf gelegt ca einen halben meger weit von rand weg nah 5 mn zack weg anschlag kescher 45er aal
    in der nacht haben wir 26 aale gefangen alle rund um die buhne ca einen halben meter entfern vom rand ok morgens dan die aale bewundert un die 2 zander dan haben wir ohne ende köfis gezupft de haben da gerecht und us noch 4 schöne zader beschafft diese nacht haben wir nicht auf aale geangelt nur au zander seit dem gehe ich nur noch auf diese weise aal angeln man muss dazu sagen das nur jeder 5 aal ne gute maße hat naja hoffe konnte dir heoen viel spaß beim testen

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei spike-mehlem für den nützlichen Beitrag:


  21. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    27333
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
    @bonobo!
    Das mit den Bachflohkrebsen direkt als Köder werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Werde sie auf einer kleinen Styrokugel mit Madenkleber befestigen und am Haar anbieten(Medusa rig),müsste doch klappen!?!
    VG weserwaller

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen