Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Torrente89
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    28865
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 8 Danke für 1 Beitrag

    Question Tipps für die Erstausstattung

    Hallo alle zusammen,
    ich bin zwar in dem Sinne kein Neueinsteiger mehr, als dass ich noch nie geangelt hätte aber meine bisherigen erfolge ließen sich nur am Forellenpuff erzielen. Nun möchte ich einem Verein in meine nähe beitreten und suche daher ein paar Tipps für eine Einsteigerausrüstung zum Fischen auf Zander, Hecht, Barsch, Bachforelle & Regenbogenforelle. Die Gewässer sind ein paar kleine Bäche mit einer Breite von etwa 2-3 Metern und einer Tiefe von etwa 1-2 Metern sowie ein etwas größerer Fluss mit etwa 15-25 Meter Breite und 5-7 Meter Tiefe. Eine Gewisse Grundausstattung vom Forellensee ist vorhanden (Powerbait, kleine Twister, Rute und Rolle…) jedoch fehlen Wobbler usw. für einen vernünftigen Ansitz. Könnt Ihr mir ein paar Tipps (Welche Marke, Welches Modell usw…) geben, mit welchen Modellen Ihr gute Erfahrungen gemacht habt bzw. Welche Ihr empfehlen könnt.
    Danke schon mal im Voraus

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Lars1985
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    44536
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge
    Also für Barsche hab ich in der Abenddämmerung die besten Erfahrungen mit einfachen Rotwürmern auf ner Grundmontage gemacht.ich bin jetzt allerdings auch nicht so bewandert im Angeln mit Blinker, Spinner, Wobbler usw.
    Ich bin eher einer derjenigen, die noch "ganz normal" mit Maden, Würmern u. ä. an Grund- und Posenmontagen den Fischen nachstellt.
    In diesem Sinne

    Gruß und Petri Heil
    euer
    Lars

  3. #3
    Petrijünger Avatar von Torrente89
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    28865
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 8 Danke für 1 Beitrag
    Vielen Dank für Deine Info. Ich werde bei Gelegenheit dein Tipp mal ausprobieren, dennoch möchte ich mich auf das Spinnfischen spezialisieren, und da es bei den Wobblern, Spinnern usw eine Flut an verschiedenen Farben und Herstellern gibt wäre es hifreich zu wissen welche Farben denn so die gängisten und fängigsten sind.

  4. #4
    Duisburger Avatar von Shark94
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    47167
    Alter
    23
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 63 Danke für 21 Beiträge

    Arrow

    Hallo,
    Barsche mögen Schockfarben, das ist jedenfalls meine Erfahrung. Allerdings ist das auch vom Gewässer abhängig welche Farben du nehmen solltest. Aber musst du auch gucken wie die wassertrübung ist. Bei starker Trübung helle bei leichter oder nicht vorhandener Trübung dunkle Köder.
    Gruß René
    Für Rächtsheibfähla ist meine Tatatur verantwortlich und der Computer hilft mit.

    Petri Heil

  5. #5
    Petrijünger Avatar von Torrente89
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    28865
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 8 Danke für 1 Beitrag
    Super vielen Dank für die Info. Welche Größen von Spinnern, Wobblern, Twistern, Shads und Blinkern sollte man denn für Barsch, Zander und Hecht nehmen?

  6. #6
    All-Wetter-Angler ;) Avatar von Ichtio
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 111 Danke für 44 Beiträge
    Hi,
    für Hecht kannst du ruhig etwas größere Köder nehmen, insofern es das Wurfgewicht deiner Rute zulässt. Als Spinnrute hab ich ne 3m mit nem Wurfgewicht von 30-60g...2.75m is aber besser, weil du dem Köder leichter und kontrollierter mehr Spiel mit in den Lauf geben kannst. Dazu habe ich eine kleinere Stationärrolle mit geflochtener Schnur (ZOOM7 von Cormoran). Rute und Rolle sind keine allzu teuren Modelle von Spro. Wobbler kann ich dir den Super-Shad-Rap 14cm von Rapala, sowie auch den Huski Jerk von Rapala (Suspendend) empfehlen. http://www.rapala.com/products/topbttm.cfm
    Dakannste Dir alle Rapala Köder in allen Farben+Tauchtiefe+ein Schwimmaktionsvideo ansehen. Mit Blinkern und Spinnern kenne ich mich weniger aus, da ich diese seltener fische. Auf Znder kannst du Tieftauchende Wobbler oder Gummis benutzen so zwischen 8 und 12cm, je nach größe des geschätzden Fisches.
    Mario

  7. #7
    Petrijünger Avatar von Torrente89
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    28865
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 8 Danke für 1 Beitrag
    Super vielen Dank dann kann sich ja schon mal die neue Köderbox mit ein paar Modellen füllen^^

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen