Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    35614
    Alter
    36
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge

    Drop Shot am Forellensee?

    Hallo,

    ich will nächste Woche mit zwei Freunden an einen Forellensee fahren.

    Jetzt hab ich mir überlegt, mal mit einer Drop Shot Montage auf Forellen zu gehen.

    Also einfach mit nem 5-7 cm großen Gummifisch.

    Was glaubt ihr wie meine Fangchancen liegen???

    Hat sowas jemand schon mal probiert???
    Petri Heil für 2008...

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    Vorsicht!
    ich kenns von den meisten forellenteichen so das kunstköder verboten sind !

    ansonsten ist nen gummifisch von 5-7cm für ne forellenanlage meiner meinung nach viel zu groß

    drop shot soll ja auch eher ähnlich wie beim normalen fischen mit gummi fisch den boden aufwirbeln und das wieder rum die fische anziehen
    ich würd dir einfach dazu raten entweder mit schwimmkugel und nem langen vorfach 120cm aufwärts zu schleppen
    bzw mit spirolino zu schleppen

    bei der kälte momentan stehen die forellen aber eher am grund als im freiwasser

    bienenmaden könntest du auch probieren auf grund
    sollte der teich schlamig sein eben bissl über grund

  3. #3
    "der Insider des Ostens" Avatar von Eastsider
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    04425
    Alter
    33
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    200
    Erhielt 256 Danke für 159 Beiträge
    Drop Shot am Forellensee ist bestimmt ne klasse Idee, aber da das Kunstköder Angeln an den meisten Anlagen verboten ist musst Du es statt mit GuFi mit einem kleinen KöFi probieren oder halt was für mich besser erscheint mit einem halben bzw. ganzen Tauwurm...
    Eastsider, der Insider des Ostens....

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    35614
    Alter
    36
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
    Also bei uns ist erlaubt mit Kunstködern zu Angeln.

    Aber die Idee mit dem Tauwurm ist Klasse, das werde ich auf jeden Fall mal Testen.

    Das bei eisigen temperaturen die Forellen meistens sich am Grund aufhalten ist klar, deswegen wollte ich den Köder ca.50 cm über dem Blei anbieten da ja sowieso das Blei beim Drop Shot immer Grundkontakt hat.

    Meint ihr echt 5-7 cm ist zu groß? Die Fischlein haben ne höhe von 7mm.

    Werde auf jedenfall noch mal welche in der Größe von 3 - 5 cm mitnehmen.
    Petri Heil für 2008...

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    also wenn ich forellenfischen geh dan angel ich mit bienenmaden oder mach nen kleinen flyer aus forellenteig der max 2cm lang ist das auch bei forellen von 2,5kg groß genug

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    genau von diesen teichanlagen in hessen red ich ja da ich aus der pfalz komme und nur nen katzensprung dort hin hab
    die teiche sind meistens angelegt und zwischen 1,5m und max 4m tief deshalb auch die aussage auf grund zu angeln
    besetzt sind diese teiche auch fast ausschließlich mit salmoniden eventuell mal mit karpfen oder stör

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    35614
    Alter
    36
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
    Ich danke erstmal euch für die vielen Tip´s.

    Es ist kein großer See den wir befischen wollen aber ich denke mal auch kein kleiner.

    Ich würde mal sagen das er ca. so groß ist wie 3 Fußballfelder mit einer kleinen insel in der Mitte.

    Ich bin ja persönlich nicht so der begeisterte See Angler, bin lieber an einem schönen Fluß oder am Meer bzw. auf dem Meer.

    Aber Bienenmaden werde ich mir auf jeden Fall zulegen bzw. Wachsmottenlarven wie sie hier im Forum einige genannt haben wollen.

    Habt ihr sonst noch paar Tip´s zu Montagen oder reicht eine normale Schwimmermontage aus???
    Petri Heil für 2008...

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    naja Harzer es kommt immer drauf an in welche anlage mein bei uns geht
    meine meinung ist immernoch anlagen bei denen es nach kilo geht sind einfach so gestaltet das man fische mit blankem hacken fängt und dann entsprechend zahlen muss an solche teiche geh ich nur wenn ich weiss das ich über 20 forellen mitnehmen muss sprich für freunde arbeitskollegen etc

    andere hingegen werden zwar besetzt man hat aber einen festen preis um die 20€ pro tag und dann muss man sich auch mal mit nur 2forellen an einem tag zufrieden geben bzw viel mehr herumprobieren um etwas zu fangen
    das sind teiche zu denen ich eher gehe wenn ich nur forellen fangen will aber dennoch angelsport ausüben will

    ansonsten geht natürlich nichts über richtige seen oder bäche um forellen zu fischen

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an duad für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    01129
    Alter
    37
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 66 Danke für 50 Beiträge
    Hi. Ich würde mal die Wachsmotten Larve an das Dropshot system machen. In der Forellenzucht die ich hin und wieder besuche klappt das ganz gut. Lass das mit dem gummi an diesem system. Zieh aber diese larven der länge nach auf den Hacken, somit hast du auch die chance den biss zu spüren. Wenn du sie nur durchstichst (1x) werden die Forellen sie einfach vom Hacken zupfen.
    Auch eine null, kann ein Problem verzehnfachen.
    Petri

  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    50171
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge
    Hallo,
    letztens war ich im Angelladen meines Vertrauens und fragte einen der dortigen Verkäufer, wie er seine Forellen am Teich fängt. Er antwortete mir: Mit der Drop-Shot-Montage!
    Und zwar so: Er nimmt einen etwa murmelgroßen Teigklumpen, formt diesen zu einer gleichmäßigen Kugel und plaziert diese Kugel auf dem Hakenschenkel des Drop-Shot-Hakens. Dann nimmt er sich einen mittelgroßen Twister und schneidet davon den Schwanz ab. Den Schwanz zieht er dann vor das Powerbait.
    Ausprobiert habe ich die ganze Sache noch nicht, aber der Verkäufer hat mir erzählt, dass man damit sehr viel fängt.

    Aber bildet euch selbst eine Meinung und probierts aus!
    Petri!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an fc_deluxe für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Allroundfisher Avatar von John-Wayne
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    44309
    Alter
    34
    Beiträge
    263
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 75 Danke für 55 Beiträge
    Böse Zungen behaupten das ist wie die Knetmaschine für den Teig, wenn man es nicht selber schafft die Form hinzubekommen, aber wenn es funzt wieso denn nicht???
    MFG und Petri Heil

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen