Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ15 Weinbergsee bei Diedersdorf

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Momentan werden keine Gastkarten für dieses Gewässer ausgegeben. Sollte sich dies ändern, bitte kurze Info an uns.


    Zweigeteilter See im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg

    bei Diedersdorf gelegen.


    Größe: ca. 14,67 ha
    Max. Tiefe: ca. 7 m

    Kein DAFV Gewässer seit 2014 mehr.



    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Brassen, Karauschen, Hechte, Barsche, Aale und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden
    Geändert von FM Henry (28.09.2016 um 08:11 Uhr) Grund: neu aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Neptunianer Avatar von Tümpel-Tunker
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    15306
    Alter
    29
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    94
    Erhielt 47 Danke für 13 Beiträge
    Tja, vor Jahren wars wohl mal ein richtig gutes Karpfengewässer , der Parkplatz war jedenfalls immer voller Autos, meist mit auswärtigen Nummernschildern.
    Der damals total verbuttete Plötzenbestand hat sich mittlerwile bei einer guten Menge eingependelt. Vor 3 Jahren war für den Tümpel-Tunker dort das beste Jahr, (gut hat er auch am meisten geangelt). Damals konnte man sich zumindest sicher sein, dass man wenigstens nen Blei ab 45 kriegt.
    Ein paar Karauschen zwischen 35 und 39, einige Schleie (aber nie kleine) zwischen 38 und 43 und Satzkarpfen wurden vom Tümpel-Tunker und einigen Freunden gefangen.
    Im letzten und vorletzten Jahr war es wohl nicht so berauschend. Dieses Jahr war der Tümpel-Tunker bis jetzt 2 mal auf Friedfisch und 2 mal auf Raubfisch. Bis jetzt ausschließlich Plötzen gefangen, Kumpels genauso.
    Der See ist "geteilt" je ungefähr 6-8 Hektar. Dazwischen ist ein "Enge" genannter 30-40 m breiter Bereich. Dort sitzten immer Karpfenangler mit Zelt, ob die jedoch was kriegen? Der Tümpel-Tunker ist relativ oft dort und hat noch nie gesehen, dass dort (am Tage) gefangen wurde.
    Giebel gibt es imho nicht.
    Nachtangeln im letzten Jahr war erfolglos nur einige Strippen. Ein winziger Wels ging einem Kumpel an den Haken, die gabs eigentlich nie, hoffentlich breiten sie sich nicht aus.
    Von Zandern hörte man in den letzten Jahren immer mal Gerüchteweise was, aber der Tümpel-Tunker hat ehrlich gesagt noch keinen gesehen.
    Hechte naja mehr schlecht als recht. Man kriegt mal einen, der ist höchsten 65cm, aber gemessen an den wirklich wahnsinnig vielen Stellen, die meist mit Seerosenfeld, Schilfgürtel, gutem Weisfischbestand, überhängenden oder im Wasser liegenden Bäumen ausgestattet sind, ist die Ausbeute erschreckend schlecht.
    Die Wassertiefe ist im Uferbereich nicht sehr groß.
    Bei den Seerosenfeldern 1-max2 Meter. Weiter hinten ist es etwas tiefer. In Seemitte soll es bis zu 5-7 Meter tief sein.
    Ach ja wegen überhängenden Bäumen wird es an vielen Stellen mit Stippen ab 7 Meter Länge schwierig.
    Naja mal sehen wie´s dieses Jahr so wird.
    Gruß vom Tümpel-Tunker

  3. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Tümpel-Tunker für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Catch & Release Avatar von carp-paul
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    12623
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    hi tümpel-tunker,

    kannst du mir sagen ob das wasser klar ist oder eher trüb ??

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von VolvoPeter
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    15234
    Alter
    63
    Beiträge
    368
    Abgegebene Danke
    235
    Erhielt 399 Danke für 163 Beiträge
    Wollten dies Jahr mal eine Runde mit Boot , auf die Räuber machen , ob das Erfolg hat ???

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an VolvoPeter für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von jensemann
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    15230
    Alter
    45
    Beiträge
    808
    Abgegebene Danke
    5.831
    Erhielt 776 Danke für 324 Beiträge

    Smile

    Hallo Volvopeter!

    Da kannst Du gerne mal den Gessi fragen, der kennt den See schon seit Jahren. Vielleicht hat er noch ein paar Tipps für Dich.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an jensemann für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo in die Runde,
    ich habe in den letzten Jahren in diesem See hauptsächlich nach Karpfen geangelt.
    Und das mit ständig weniger Erfolg. Mir scheint der Angeldruck einfach zu hoch zu sein. Man ist noch am Einpacken da kommt schon der nächste und packt aus, zumindest im Sommer. Na ja und dann das gleiche alte Spiel - erst mal ordentlich anfüttern.
    Eigentlich Blödsinn bei den Futtermengen im See. Aber zurück zu den Räubern.
    Mein alter Angelkumpel hatte neben einer Karpfenrute auch immer eine mit totem Fisch draußen und hatte auch regelmäßig Zanderbisse, die sich natürlich nicht alle verwerten ließen. Aber die gibt es wenn auch nicht sehr groß. Mir wurde erzählt das es dort mal ein Fischsterben gab, dem die Zander zum Opfer gefallen sind. Die danach wieder eingesetzen dürfeten jetzt herangewachsen sein.
    Für den Hecht gilt das alles nicht, den gab und gibt es immer noch. Ich habe selbst schon einige gefangen ist aber auch schon ein bißchen her. Ein Bekannter hat vom Ufer aus regelmäßig im hinteren Teil des Sees an den Kanten der Seerosen Hechte gefangen. Ich denke mal ein Versuch mit dem Boot kann sich lohnen. Ich persönlich halte den hinteren Teil des Sees für besser. Ganz hinten links (Schilfkante) geht es auch ziemlich schnell auf Tiefe (mehrere Meter) ich denke dort ist was zu machen.
    Gruß Gessi

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von jensemann
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    15230
    Alter
    45
    Beiträge
    808
    Abgegebene Danke
    5.831
    Erhielt 776 Danke für 324 Beiträge
    Danke für Deinen Beitrag Gessi! Meine Frau, unser Junior und meine Wenigkeit waren vorletzten Sommer mal da. Ich hatte schöne Plötzen gefangen und unser Nachwuchsangler hatte an der 4m Stippe einen kleinen Spiegelkarpfen von 42cm auf Erbse überlistet. Vielleicht gibt es ja noch mehr von diesen Karpfen, müssten auch langsam heranwachsen. Ein Ansitz im nächsten Jahr wäre einen Versuch wert.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an jensemann für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von jensemann
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    15230
    Alter
    45
    Beiträge
    808
    Abgegebene Danke
    5.831
    Erhielt 776 Danke für 324 Beiträge

    Gab es Fischsterben?

    Hallo Sportsfreunde!
    Gab es hier auch ein großes Fischsterben?

  14. #9
    Catch & Release Avatar von carp-paul
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    12623
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    das würde ich auch gerne wissen!!
    Weiß denn jemand etwas über eventuelles Fischsterben?

  15. #10
    Neptunianer Avatar von Tümpel-Tunker
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    15306
    Alter
    29
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    94
    Erhielt 47 Danke für 13 Beiträge
    Hm bisschen späte Antwort, aber ich habe nichts von einem Fischsterben mitbekommen. War bis jetzt erst ein Mal da in diesem Jahr und habe beim Blinkern leider nur kleine Barsche an den Haken bekommen...

  16. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Freunde,
    ich hab heute am Weinbergsee (Diedersdorf) wieder ´ne tolle Nullnummer hingelegt.
    Nicht, dass ich was gegen Nullnummern hätte, sind ja auch nicht gerade selten bei mir,
    aber eines ist wichtig, an mir trieb ein (geschätzer 80 cm) Carp tot vorbei.
    Hat jemand dort in letzter Zeit was "ordentliches" gefangen?
    Freue mich über jede Antwort!
    Gessi
    Geändert von Gessi (25.04.2011 um 22:06 Uhr)

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Raubfischjäger Avatar von Devildriver83
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    15562
    Alter
    34
    Beiträge
    43
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Hallo Leute,

    kann mir jemand sagen welche Angelmethode sich bewährt hat? Ich möchte demnächst mal hin fahren und weiß noch nicht wie ich Angel. Da ja ein schöner Weißfischbestand sein soll überlege ich mit Futterkorb zu Angeln, aber ist das möglich? Wie ist der Grund beschaffen???Freue mich auf Antwort

    Petri Heil

  19. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Devildriver83,
    der Grund ist fest. Du kannst also Feedern. Der Weißfischbestand ist auch als gut zu bezeichnen. Wie ich ja schon geschrieben habe, glaube ich aber, dass der Bestand an Karpfen und Schleien sehr nachgelassen hat. Neben dem Feeder geht auch Matchrute sehr gut. Da die meisten Stellen regelmäßig beangelt werden, brauchst Du auch nicht allzu viel anfütten, das haben die anderen auch schon gemacht. Als Köder kannst Du alle Friedfischköder nehmen von Made,Mais bis Miniboilies.
    Viel Erfolg!
    Gessi

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von jensemann
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    15230
    Alter
    45
    Beiträge
    808
    Abgegebene Danke
    5.831
    Erhielt 776 Danke für 324 Beiträge
    Hallo!

    Ich habe heute von einem Mitbewohner unseres Hauses erfahren, das er dort letztes Jahr viele große Schleien gefangen hat. Am "Halbe See" fing er letztes Jahr einen 1,10m langen Aal.

    Schöne Grüße con der Oder jensemann!
    Geändert von jensemann (12.05.2011 um 09:39 Uhr)
    In der Ruhe liegt der Fisch!

  22. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei jensemann für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    15370
    Alter
    32
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
    Ich war am Mittwoch mal mit der Spinnrute am See und hab eine Runde gedreht!
    Muss sagen, es ist wirklich ein schöner See, mit einer Vielzahl an Angelstellen!
    Ich persönlich hatte einen Hecht um 45 cm und 23 Barsche zwischen 15 und 25 cm!
    Aber wie sieht es mit dem karpfen- und Schleienbestand im See aus?
    Danke für die Antworten...

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei gordon14 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen