Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    42107
    Alter
    39
    Beiträge
    425
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 166 Danke für 98 Beiträge

    Talking Schwedische Hecht Bremse

    Hallo liebe Fischergemeinde.

    Ich habe da eine schöne Geschichte für euch, die mir echt passiert ist.

    Ich war mit meiner Familie vor ca 15 -17 Jahren im Urlaub an der Küste von Schweden.
    Genauer zwischen Stockholm und Malmö, ein stückchen nordlich von Kalma.

    Es war ein Camping Ort mit festen Hausern.
    Dierekt an einem Meeres Arm auch Fjort genannt.
    Die ersten Tage probierten wir unsere neuen( Flying lures ) vom Ufer aus.
    Mein Bruder fing auch einen Hecht von 20 cm mein Vater einen von naja ca 35 cm, also nichts Großes. Zwei Tage später meinte mein Vater ' wir brauchen ein Boot' gesagt getan.
    Am nächsten Tag hatten wir unser Boot,es war ein drei oder vier Mann Ruderboot.
    Also, alle drei ins Boot mit allem was dazu gehört.
    Schleppangeln mit der Universalgrundrute
    Spinner , Blinker, Wobbler, das ganze Programm.
    Wir ruderten zuerst richting Meer, auf die andere Ufer Seite, dort angekommen dreten wir richtung Fjort zurück.
    Die Uferzoonen waren Bewachsen von Schilf, Seerosen, eingefallene Baume, Inseln und je weiter wir ins Landes innere kamen, kam es vor dass es eingebrochene Holz Brücken gab.
    Ein Seeadler fischte sich so zwischendurch mal einen Kapitalen Fisch aus dem Fjort. Viel Natur halt. Aber halt, wollten wir nicht auch mal einen Fisch aus dem Wasser ziehen ?
    Drei Stunden nur Land einwärts gepaddelt und wir hatten noch keinen Zupfer
    Schliesslich waren wir schon so weit gepaddelt, dass das Wasser schon zu riechen begann, fast so wie Mohr.
    Das Schilf war jetzt nur nocht fünf Meter von beiden Seiten des Bootes entfernt.

    Letzlich Spielte ich mit einer leichten Spinnrute und einem Spinner aus der DDR lustlos im kielwasser rum, wir waren ja jetzt schon vier einhalb Stunden auf dem Wasser ohne einen Fisch zusehen.

    Aber da !!! ein zucken in der Spitze meiner Spinnrute, Toll ein mini Barsch so groß wie eine Kaulquappe.
    Egal wieder reingelassen!
    Ich hatte die Angel gerade wieder fünf minuten im Wasser ( mein Vater ruderte ) Vater halte mal an, ich habe einen Hänger,!!! ( Rief ich )

    Komisch dachte ich, der Hänger zog uns und das ganze Boot mit ins Schilf?
    Die Rute bog sich bis ins Wasser, dann zog es uns Wieder auf dass Wasser raus, dann wieder Richtung Schilf. Auf einmal federte die Rute zurück und da kam ein 1,10m oder 1,20m Hecht aus dem Wasser gesprungen.
    Ich habe es mit der Angst zu tun bekommen und dachte es ist ein Krokodiel was mich fressen will. ( Ich war etwa 10 oder 12 Jahre alt ).
    Im selben moment tauchte der Hecht wieder ins Wasser ab, unters Boot und riss die Mono schnur durch. Hey,Du hast die Bremse nicht eingestellt ! rief mein großer Bruder. Bremse ? was ist denn das und wo stellt man dass ein ?

    Eines habe ich dabei behalten ( Bremse nicht vergessen )!

    Schönen Gruß Wels,Hecht,Zander,Barsch

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Wels,Hecht,Zander,Barsch für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen