Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge

    Was tun gegen unzuverlässigen 2.Vorsitzenden

    Jedes Jahr aufs neue haben ich und auch andere (ich gehe von allen aus) Mitglieder eines kleinen Vereins das Problem, dass die erforderlichen Papiere für das Folgejahr nicht rechtzeitig ausgehändigt werden.
    Von meinen Hauptverein bin ich es gewohnt, dass die Papiere für das nächste Jahr schon im Dezember ausgestellt werden.

    Im letzten Jahr habe ich trotz vollem Jahresbeitrag meine Papiere erst Ende April bekommen und in diesem Jahr habe ich mit Nachdruck nur 3 Wochen warten müssen.
    Dennoch waren die Papiere auf den 2. Januar des jeweiligen Jahres datiert.

    Der 1.Vorsitzende hat erst frisch sein Amt angenommen und lässt dem 2. freie Hand. Auf Anfrage sich diesem Umstand mal anzunehmen, kam nur der Hinweis das er die Gepflogenheiten selbst erstmal kennenlernen muss

    Ich zahle also jedes Jahr aufs Neue für einen Zeitraum in dem ich meinem Hobby nicht nachgehen kann.
    An wen kann man sich wenden wenn sich das nicht ändert? Oder sollte man einfach den Mund halten und es so hinnehmen wie es ist?

  2. #2
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Ich weiß ja nicht was dieses Problem in einem öffentlichen Forum
    zu suchen hat ? ! Das ist doch wohl eher eine Vereinsinterne
    angelegenheit.
    Wenn dir nichtmal der 1.Vorsitzende helfen kann,dann wohl kaum
    jemand aus diesem Forum.
    Du solltest mal einen Anruf beim Dachverband tätigen das wirkt
    manchmal Wunder.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalhaken-Bln für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Am besten so etwas bei der alljährlichen Mitgliederversammlung entweder ansprechen oder eine geheime Wahl (mit Zetteln) machen. Die Mehrheit entscheidet und es geht hoffentlich positiv aus.
    Ich jedenfalls würde so was auf gar keinen Fall hinnehmen.

    viele Grüße
    Stephan

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Zitat Zitat von aalhaken 2
    Ich weiß ja nicht was dieses Problem in einem öffentlichen Forum
    zu suchen hat ? ! Das ist doch wohl eher eine Vereinsinterne
    angelegenheit.
    Wenn dir nichtmal der 1.Vorsitzende helfen kann,dann wohl kaum
    jemand aus diesem Forum.
    Du solltest mal einen Anruf beim Dachverband tätigen das wirkt
    manchmal Wunder.
    Und ich verstehe nicht warum ich dieses Problem hier nicht ansprechen sollte!?

    Ich habe hier ja niemanden persönlich angeprangert sondern lediglich eine Problematik angesprochen, für die ich so keinen Lösungsweg weiss.
    Aber der Hinweis auf den Dachverband hilft mir schonmal weiter, war mir nur nicht sicher ob man dort wirklich Gehör für sowas hat.

  6. #5
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Denke schon das man dieses Problem hier ansprechen kann, schließlich ist es nicht unbedingt ein echtes Vereinsinterna, sondern schon eher eine prinzipielle Frage. Schließlich kann jedem ähnliches in einem Verein passieren.
    Wenn es sich tatsächlich um ein generelles Vehalten des zweiten Vorsitzenden handelt, sollte es doch kein Problem sein, dieses bei der nächsten Jahresversammlung zu thematisieren. Wenn das Resultat unbefriedigend ist, hilft vieleicht einfach eine Änderung des Verfahrens. Bei uns im Verein gelten die Jahresscheine bis Ende Januar und bis dann ist auch die ordentliche Jahresversammlung durch. D.h. wer bis dahin noch nicht überwiesen hat, kann den Jahresbeitrag bar auf den Tisch legen und kriegt seinen Stempel sofort, genauso wie die die schon bezahlt haben. Und nur wer bis dann noch nicht bezahlt hat und nicht zur Versammlung kommt, hat ein Problem und muß zum Vorsitzenden um sich seinen Stempel abzuholen. Damit fahren wir seit Jahren ohne Probleme und Ärger, jedenfalls die, die rechtzeitig bezahlen.
    Wenns keine Einigung in dieser Richtung gibt, würde ich schriftlich ankündigen ab sofort nur noch gegen sofortige Aushändigung der Papiere/Stempel zu bezahlen, bzw. wenn dies abgelehnt wird, austreten.
    Gruß Fairbanks

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    31787
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 30 Danke für 24 Beiträge
    Was mich am meisten stört, dass die verspätet ausgehändigten Dokumente einfach im Datum zurück datiert werden.
    Eine Verlängerung der Jahresscheine würde in meinen Augen nichts bringen, dann bekommen wir die Papiere wahrscheinlich erst Ende Februar. Es ist einfach die Unzuverlässigkeit die da herrscht.

  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beiträge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke für 145 Beiträge
    Schwer zu beurteilen. Was sind das für Papiere? Für Vereingewässer? F>ür öffentl. Gewässer? Von wann bis wann und von wem werden die Papiere ausgestellt?
    Grundsätzlich würde ich zuerst den 2.Vors. einmal selbst auf die Problematik ruhig ansprechen. Irgendwie muß er ja eine Meinung dazu vertreten. Da Du, nach Deiner Aussage, nicht allein betroffen bist, solltest Du Dich mit den anderen Betroffenen kurzschließen und den Vorstand offiziell zur Stellungnahme auffordern. Am Besten in einem Antrag bei der JHV. Vielleicht hast Du noch in diesem Jahr Gelegenheit dazu.
    Wenn auch das keine Änderung bringt, wiederum Zusammenschluß der Betroffenen und nach Vorankündigung dem Vorstand die Zahlung des Beitrages mit Aushändigung der Papiere ankündigen.
    Bevor Du zu dem letzten Mittel greifst, solltest Du aber einen Blick in die Satzung des Vereins werfen. Ist dort vielleicht etwas anderes zu diesem Thema festgeschrieben? Stichwort: Vereinszugehörigkeit ist nicht gleich Anrecht auf Angelgenehmigung.
    Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

    Hilsen
    hjertelig hilsen


    "Einer tausendfach gehörten Lüge glaubt man eher als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit".
    Robert Lynd

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Bei mir ist es auch so das die Papiere später kommen (dieses Jahr diese Woche), der Vereinsbeitrag wird ja auch erst Mitte Januar abgebucht. Die Papiere sind dann auch rückwirkend datiert.
    Es gilt aber das ungeschriebene Gesetz das man, falls man über das Jahr nicht ausgetreten ist, auch vor Zusendung der Papiere angeln gehen darf. Also kein Problem für mich. Ich bi allerdings auch Mitglied in einem ziemlich kleineren Verein mit nur zwei Gewässern wo sich die meisten zumindest vom sehen untereinander kennen.
    Ich würde einfach mal nachfragen ob du auch vor Zusendung angeln gehen darfst, wenn dich jemand kontrolliert kann er ja einfach beim Vorstand nachfragen ob du noch Mitglied des Vereins bist.

  11. #9
    Anglerin aus OHV Avatar von Tine_Tinka
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    16775
    Alter
    49
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge
    Also bei uns ist es so, dass der Beitrag auf der Jahreshauptversammlung kassiert wird. Wir erhalten somit (vom Kassierer) die Marken und den Stempel vor Ort. Meistens haben wir in der ersten Februarwoche Jahreshaupversammlung.

    Ich gehe aber trotzdem angeln. Die meisten Kontrolleure wissen über das Problem bescheid und sagen nichts, weil sie sehen, dass in den Ausweisen regelmäßig der Beitrag bezahlt wurde. Wem das zu spät ist, fährt selbst zum Fischereiamt und holt sich die Marken.


    Aber mal ein Vorschlag. Warum trittst du nicht als Kassierer in den Vorstand ein und übernimmst die Sache selbst. Dann sparst du dir den Ärger und deine anderen Kollegen würden sich sicherlich freuen, dass es endlich mal einer auf die Reihe bekommt.

    MfG Tine

  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Rene 71
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    15518
    Alter
    46
    Beiträge
    206
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 126 Danke für 72 Beiträge
    Das ist ein guter Vorschlag,aber ich denke das es ein rein organisatorisches Problem innerbalb des Vereins ist.Bei meinem Verein ist der Termin zur Markenkassierung im Sept bekannt. Und im Dez mit der Ausgabe der Marken und dem Jahresplan ist dieser neue Termin auch bekannt.Falls man diesen Termin aus Faulheit versäumt hat man eben Pech und muss selber zum LAV fahren.Bei Krankheit oder Arbeit kann ich immer jemanden schicken der meine Marken bezahlen fährt den ich als Mitglied habe eine Bringepflicht und nicht nur Rechte laut Vereinssatzung.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen