Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    94107
    Alter
    25
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 7 Beiträge

    Pelzer The Element Boilies

    Hallo, wie sind eure Meinungen zu den The Element Boilies von Pelzer???

    Mfg Carpangler

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von xXxOtTixXx
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    15518
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 104 Danke für 66 Beiträge
    Absolut genialer Boilie!
    Angle nur auf Pelzer Baits
    -Sushi
    -Matrix+
    -Element
    -Tutti Frutti

    Finde den zwar ein bisschen überteuert jedoch sehr fängig!

    MfG OtTi
    Quatscht du noch oder Angelst schon?!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    94107
    Alter
    25
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 7 Beiträge
    ja knappe 16 Euro pro Kilo ist schon bitter.

    mfg Carpangler

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von xXxOtTixXx
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    15518
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 104 Danke für 66 Beiträge
    Guck einfach bei Ebay nach dort bekommst du sie meistens billiger!
    Habe schon mal welche für 9.90 das Kilo bekommen!

    MfG OtTi
    Quatscht du noch oder Angelst schon?!

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von xXxOtTixXx
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    15518
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 104 Danke für 66 Beiträge
    Hi!!

    Ich kann/will nicht sagen das es schlechte Boilies gibt, denn es gibt einfach See/Flüsse in denen sogar nur bestimmte Boiliesorten genommen werden!
    Habe schon an mehrern kleineren Seen geangelt mit sehr guten Boilies jedoch keinen biss bekommen, darauf das Wochenende mit "billig-Boilies" und schon gabs fisch!

    Ich habe früher auch Boilies selbst gerollt, doch dies ist mir mitlerweile zu aufwenigig und deshalb setze ich auf Pelzer Baits, da sie der beste Kompromiss (!für mich!) sind!
    Bei anderen Anglern ist dies wieder ein anderer Hersteller und andere Boiliesorten!

    Also nimm das was du für richtig hälst, jedoch verlass dich nicht auf deinen Geschmack, denn der Fisch solls nehmen!
    Probier einfach einige Sorten aus(in kleinen Mengen) und dann wird es sich selbst rausstellen!

    MfG OtTi
    Quatscht du noch oder Angelst schon?!

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei xXxOtTixXx für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von xXxOtTixXx
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    15518
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 104 Danke für 66 Beiträge
    Hi Dave!!

    Mehr bezahle ich grundsätzlich nicht für meine Boilies!
    Beziehe nur große Mengen und dadurch meist meinen 3,20 Durchschnitt!
    Element halt für 67 im 12kilo eimer! Halt direkt vom Hersteller!

    Vielleicht verstehst du nun warum ich so auf diese Boilies stehe!*g*
    STS hmm....
    Kenne ich leider noch nicht..
    Weiß auch nichts von deren Zusammensetzung, kann also nichts sagen!

    MfG OtTi
    Quatscht du noch oder Angelst schon?!

  8. #7
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Ich finde es auch sehr krass so viel Geld für Boilies auszugeben ich Fische Top Secret oder Concept for you Kosten bei weitem nicht so viel und fangen meiner Meinung nach genau so gut ist meisten sowieso das selbe drin nur weil mal ein RekordKarpfen auf ein Boilie gefangen wurde Oder ein berühmter Angler den Namen gegeben hat kosten sie gleich das doppelte und die Leute kaufen sie dann auch noch.

    So komme ich auch zu meiner Nächsten These wer sagt Den das die Großen Karpfen auch wirklich mit diesen Boilies gefangen wurden kann ja auch sein das die Fänger Geld dafür bekommen haben nur um zu sagen das der Fisch mit diesem Boilie gefangen wurde
    Ist natürlich nur so eine Idee muss natürlich nicht so sein.
    Aber man kann ja mal drüber nachdenken.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Biervampier85 für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Rene 71
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    15518
    Alter
    46
    Beiträge
    206
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 126 Danke für 72 Beiträge
    Also ich fische die letzten 3 Jahre nur noch Perfomance Boilies,Martin SB und Concept for You weil diese Sorten sich mit ihrer Fänigkeit und Verarbeitung auf die von mir beangelten Gewässer bewährt haben auf Grund ihrer Zutaten und ihrer Verarbeitung.Was wiederrum nicht heißen soll,das andere Anbieter schlechter sind diese mögen auch gut sein aber sie gehen halt nicht.Habe auch schon falls garnichts mehr ging die Carps auf die gute alte Kartoffel gefangen.





    C&R

    Am Wasser muss man sein
    um Fische zu fangen

  11. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von xXxOtTixXx
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    15518
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 104 Danke für 66 Beiträge

    Talking

    Hi!!

    Also diese Frage mit dem Karpfen und dem HYPERBOILIE ist berechtigt!
    Ich denke auch das manch einer einfach nur das Geld sieht und dann eine andere Firma als Köder angiebt!
    Selbst Markus Pelzer ist immer seltener an Deutschen gewässern unterwegs um sein Carps selbst zu fangen, denn auf den Fotos sieht er immer eindeutig zu gestylt aus!

    Wenn ich dann immer lese "vier tage keinen biss doch dann!"
    Warum sind die Haare so gut in schuss, kein Bart und sonst auch sind meist die Fingernägel sauber!

    Das will ich auch mal schaffen! Sehe am ersten Abend schon aus wie eine Wildsau!*fg*

    MfG Sandro
    Quatscht du noch oder Angelst schon?!

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei xXxOtTixXx für den nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von timy169
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    18059
    Alter
    28
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 295 Danke für 81 Beiträge
    fütterst du mit den Pelzer Element Boilies auch an oder reicht es am selben Tag anzufüttern wen man angeln will.
    In dem Gewässer kenne ich mitlerweile die Karpfen und kenne die ein oder andere Muschelbank und ich weiß auch wo sie lang zeihen dem entsprechend brauche ich nicht viel anfüttern,oder sollte ich am vortag z.b. 20 Boiles reinwerfen pro Stelle?
    [LEFT]Deswegen heißt es Angeln und nicht Fische greifen.

  14. #11
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von xXxOtTixXx Beitrag anzeigen
    Hi!!

    Also diese Frage mit dem Karpfen und dem HYPERBOILIE ist berechtigt!
    Ich denke auch das manch einer einfach nur das Geld sieht und dann eine andere Firma als Köder angiebt!
    Selbst Markus Pelzer ist immer seltener an Deutschen gewässern unterwegs um sein Carps selbst zu fangen, denn auf den Fotos sieht er immer eindeutig zu gestylt aus!

    Wenn ich dann immer lese "vier tage keinen biss doch dann!"
    Warum sind die Haare so gut in schuss, kein Bart und sonst auch sind meist die Fingernägel sauber!

    Das will ich auch mal schaffen! Sehe am ersten Abend schon aus wie eine Wildsau!*fg*

    MfG Sandro
    Nur wer gut wirbt,verkauft auch gut!!!
    Leute wie Markus Pelzer oder andere Hersteller haben nicht umsonst ihre Test oder Teamfischer....da bleibt nicht viel Zeit zum selber angeln!
    Aber ein Foto mit dem Chef drauf verkauft sich halt gut...so einfach ist das
    Wichtig ist doch nur das,daß umworbene Produkt auch das hält was es verspricht!!!
    Und wenn du nach einem Tag schon aus aussiehst wie ne Wildsau....möcht ich dich gern mal nach ner Woche sehn

    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Carp Fisher MKK für den nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Torsten87
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    23936
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    336
    Erhielt 228 Danke für 131 Beiträge
    wonach riechen die the element eigentlich ??

  17. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    am Anfang habe ich nicht verstanden, wie man auf Boilies z.B. von Top Secret überhaupt Karpfen fangen kann. Wenn man den Beutel aufmacht ist der Geruch weitaus weniger intensiv und "chemischer" als bei vielen teureren Fertigboilies oder gar Freezern und man meint die Konservierungsstoffe förmlich zu riechen. Vermutlich ist es sogar so.

    Allerdings scheint dies den Karpfen nicht so großartig zu stören denn ich habe schon mehrmals gelesen aber auch selber miterlebt, wie Angler mit solchen Bolies ihre Fische gefangen haben während die Angler in der "Umgebung" mit teuren Boilies gleichviel oder gar weniger gefangen haben.

    Der Fangerfolg dürft wohl hauptsächlich vom Platz aber auch von der Art des Fütterns abhängen - sprich was wird gefüttert. Im obigen Fall, den ich selber miterlebt habe, wurde viel mit Partikeln und Pallets angefüttert und nur ein paar Bolies - vermutlich dass sich der Karpfen daran nicht den Magen verdirbt .... Wichtig ist es die Karpfen erst mal an den Platz zu locken. Wenn sie dann mal zu fressen angefangen haben und der Hakenköder nicht gerade komplett ungenießbar ist bzw. der Karpfen auf den "Geschmack" so gar nicht steht oder er schlecht präsentiert wird dürfte die Chance gar nicht so schlecht sein auch mit einem TS-Boilie Erfolge zu erzielen. Ich habe mal von einem Test gelesen bei dem man an einem vorgefütterten Platz anstatt eines Boilies eine Holzkugel verwendet hat, die gedipt wurde. Auch hier erfolgte ein Biß.

    Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann ist, dass es funktioniert sich einen Futterplatz einzurichten wenn das Futter aus viel TS-Boilies bzw. Futterboilies besteht und es im Gewässer genügend "natürliche" Nahrung gibt oder andere Angeler viel höherwertiges Futter einbringen. Ich habe das selber ein paar mal probiert weil ich einige Säcke TS-Futterbolies sehr günstig bekommen habe. Das Ergebnis war sehr schlecht und kam über "Zufallsfänge" nicht hinaus was mir zeigt, dass der Futterplatz nicht angenommen wurde. Nachdem die Fangerfolge auf einen so ausgestatteten Futterplatz nie gut waren andere Versuche mit Pallets aber weitaus positiver ausgefallen sind, erst rech wenn noch Parikel im Spiel war, ist der "Schuldige" für mich klar....

    Da ich selber nicht mehr soviel Zeit habe und deshalb meist gar nicht mehr großartig zum Vorfüttern komme verwende ich meist PVA oder Method. Nach einigen Versuchen mit Restbeständen meiner TS-Boies und höherwertigen Boilies war das Ergebnis obwohl beide Bolies die gleiche "Geschmacksrichtung" hatten eindeutig pro höherwertige Bolies. Nachdem der Boileverbrauch bei dieser Art nicht so groß ist können es ruhig die etwas teureren sein.


    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (23.08.2010 um 12:22 Uhr)

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Torsten87
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    23936
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    336
    Erhielt 228 Danke für 131 Beiträge
    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Hallo,

    am Anfang habe ich nicht verstanden, wie man auf Boilies z.B. von Top Secret überhaupt Karpfen fangen kann. Wenn man den Beutel aufmacht ist der Geruch weitaus weniger intensiv und "chemischer" als bei vielen teureren Fertigboilies oder gar Freezern und man meint die Konservierungsstoffe förmlich zu riechen. Vermutlich ist es sogar so.

    Allerdings scheint dies den Karpfen nicht so großartig zu stören denn ich habe schon mehrmals gelesen aber auch selber miterlebt, wie Angler mit solchen Bolies ihre Fische gefangen haben während die Angler in der "Umgebung" mit teuren Boilies gleichviel oder gar weniger gefangen haben.

    Der Fangerfolg dürft wohl hauptsächlich vom Platz aber auch von der Art des Fütterns abhängen - sprich was wird gefüttert. Im obigen Fall, den ich selber miterlebt habe, wurde viel mit Partikeln und Pallets angefüttert und nur ein paar Bolies - vermutlich dass sich der Karpfen daran nicht den Magen verdirbt .... Wichtig ist es die Karpfen erst mal an den Platz zu locken. Wenn sie dann mal zu fressen angefangen haben und der Hakenköder nicht gerade komplett ungenießbar ist bzw. der Karpfen auf den "Geschmack" so gar nicht steht oder er schlecht präsentiert wird dürfte die Chance gar nicht so schlecht sein auch mit einem TS-Boilie Erfolge zu erzielen. Ich habe mal von einem Test gelesen bei dem man an einem vorgefütterten Platz anstatt eines Boilies eine Holzkugel verwendet hat, die gedipt wurde. Auch hier erfolgte ein Biß.

    Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann ist, dass es funktioniert sich einen Futterplatz einzurichten wenn das Futter aus viel TS-Boilies bzw. Futterboilies besteht und es im Gewässer genügend "natürliche" Nahrung gibt oder andere Angeler viel höherwertiges Futter einbringen. Ich habe das selber ein paar mal probiert weil ich einige Säcke TS-Futterbolies sehr günstig bekommen habe. Das Ergebnis war sehr schlecht und kam über "Zufallsfänge" nicht hinaus was mir zeigt, dass der Futterplatz nicht angenommen wurde. Nachdem die Fangerfolge auf einen so ausgestatteten Futterplatz nie gut waren andere Versuche mit Pallets aber weitaus positiver ausgefallen sind, erst rech wenn noch Parikel im Spiel war, ist der "Schuldige" für mich klar....

    Da ich selber nicht mehr soviel Zeit habe und deshalb meist gar nicht mehr großartig zum Vorfüttern komme verwende ich meist PVA oder Method. Nach einigen Versuchen mit Restbeständen meiner TS-Boies und höherwertigen Boilies war das Ergebnis obwohl beide Bolies die gleiche "Geschmacksrichtung" hatten eindeutig pro höherwertige Bolies. Nachdem der Boileverbrauch bei dieser Art nicht so groß ist können es ruhig die etwas teureren sein.


    Gruß Peter
    danke für deine ausführlichen infos aber meine frage is immernoch net beantwortet

  20. #15
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Nach Muscheln oder so ähnlich , weiß aber nicht ob es nur die gibt , oder ob es von "The Element" verschiedene gibt !
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen