Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    69488
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Karausche in Hessen geschützt?

    Kann mir jemand sagen warum
    die Karausche in Hessen nicht gefangen werden darf????
    In diversen Zeitschriften habe ich Berichte gesehen in denen stolz
    von Rekordfängen von Karauschen berichtet wurde!!!

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi uurg
    Ich bin aus Niedersachsen und Dein Beitrag hat mich sehr erstaunt. Bei uns
    ist die Karausche nicht ganzjährig geschont.
    Sie ist hier in Niedersachsen ein recht häufig zu fangender Fisch und ein ganz
    super Köfi auf Hecht.
    Warum sie in Hessen nicht befischt werden darf ist mir nicht klar, aber es ist
    Fakt.
    http://www.fisch-hitparade.de/hessen.php
    Gruß Armin

  3. #3
    xxx
    Registriert seit
    15.06.2007
    Ort
    10367
    Beiträge
    740
    Abgegebene Danke
    1.065
    Erhielt 1.088 Danke für 338 Beiträge
    Das ist mir allerdings auch ein Rätsel ! Die Karausche wird es noch geben
    wenn viele andere Fischarten schon längst nicht mehr existieren.
    Warum dieser Fisch nun geschützt ist wisen wohl nur die Macher
    dieser Verordnung.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalhaken-Bln für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    karauschen sind ja bekanntlich extreme überlebenskämpfer. leider bekommt man sie nicht mehr so oft an den haken wie früher. schade, übrigens, karausche gebraten ist echt lecker.

    fliege 2

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2007
    Ort
    49444
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    8
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    So etwas gibt es nur in Hessen. Neben Karausche ist ja auch noch der Schneider geschont! Darf man dann überhaupt als Schneider nach hause?!

    Menschen sind nach der hess. Verfassung nicht geschont. Artikel 21 Abs. 1 erlaubt die Todesstrafe!!!
    Geändert von silberfisch (13.01.2008 um 20:10 Uhr)

  7. #6
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von silberfisch
    Menschen sind nach der hess. Verfassung nicht geschont. Artikel 21 Abs. 1 erlaubt die Todesstrafe!!!
    Servus,

    sollte das so stimmen, wovon ich nicht ganz überzeugt bin, dann sind wir Hessen nicht die einzigen.
    Im bayerischen Grundgesetz besteht auch noch die Todesstrafe,soviel dazu,was eigentlich nicht viel mit dem eigentlichen Thema zu tun hat

    Was den Schutz der Karausche anbelangt werde ich mir den Schuh anziehen müssen das selber nicht gewusst zu haben,denn das ist ein Fisch auf den es mir nicht einfallen würde gezielt zu fischen, und von daher uninteressant !
    Desweiteren ist er bei uns so häufig im Vorkommen das es bei mir auf absolutes Unverständnis stößt !

    Trotzdem stehe ich dazu,das ich, wohlbemerkt absolut unwissend, dieses Jahr eine Karausche beim Karpfenangeln auf Boilie gefangen habe,und diese wegen ihrer relativ kapitalen Größe auch der Hitparade gemeldet habe, und dieser Fisch auch gelistet wurde !

    Da ich diesen Fisch nicht gezielt beangelt habe und er auch unbeschadet wieder in seinem Element schwimmt,bin ich mir trotzdem nicht sicher ob es korrekt ist das er in der FH aufgeführt wird !

    Sollte das irregulär sein,so bitte ich den Ralf oder den Achim diese Fangmeldung zu löschen !

    Und bevor sich hier wieder einige die Mäuler zerreißen von wegen das hätte man wissen müssen das dieser Fisch geschont ist.- Ich und auch sehr viele andere haben es nicht gewusst ! Sei es aus Hessen oder sonst woher !!!!!!!!

    Ich hätte auch den Mund halten können und keinem wäre es aufgefallen, aber das ist nicht Sinn und Zweck.
    Fairness geht vor !
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Magicflash für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von Magicflash
    Da ich diesen Fisch nicht gezielt beangelt habe und er auch unbeschadet wieder in seinem Element schwimmt,bin ich mir trotzdem nicht sicher ob es korrekt ist das er in der FH aufgeführt wird !

    Sollte das irregulär sein,so bitte ich den Ralf oder den Achim diese Fangmeldung zu löschen !
    Hallöchen Magicflash,

    besten Dank für Deine Ehrlichkeit. Aufnahmen von Fangmeldungen in unsere Ranglisten müssen natürlich auch den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen! Da viele Gewässer, insbesondere Privatgewässer, von der Landesfischereiverordnung abweichende Schonzeiten vorschreiben, ist uns eine Prüfung im einzelnen kaum möglich. In diesem Falle bitte ich um eine Mitteilung per PN mit der Angabe um welchen Fang es sich denn genau handelt.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Angel-Paule
    Gastangler
    Gesucht und gefunden



    Geschützte Fischarten in Hessen

    Name:

    Lat.:

    Schonzeit:
    Aland

    Leuciscus idus

    ganzjährig
    Bachneunauge

    Lampetra planeri

    ganzjährig
    Bitterling

    Rhodeus sericeus amarus

    ganzjährig
    Elritze

    Phoxinus phoxinus

    ganzjährig
    Finte

    Alosa fallax

    ganzjährig
    Flunder

    Ptatichthys flesus

    ganzjährig
    Flußneunauge

    Lampetra fluviatilis

    ganzjährig
    Karausche

    Carassius carassius

    ganzjährig
    Lachs

    Salmo salar

    ganzjährig
    Maifisch

    Alosa alosa

    ganzjährig
    Meerforelle

    Salmo trutta trutta

    ganzjährig
    Meerneunauge

    Petromyzom marinus

    ganzjährig
    Neunstachliger Stichling

    Pungittius pungittius

    ganzjährig
    Nordseeschnäpel

    Coregonus lavaretus exyrhinchus

    ganzjährig
    Quappe

    Lota lota

    ganzjährig
    Schlammpeitzger

    Misgurnus fossilis

    ganzjährig
    Schneider

    Alburnoides bipunctatud

    ganzjährig
    Steinbeißer

    Cobitis taenia

    ganzjährig
    Stör

    Acipenser sturio

    ganzjährig
    Strömer

    Leuciscus souffia

    ganzjährig

    Krebse und Muscheln
    Edelkrebs

    Astacus astacus

    ganzjährig
    Steinkrebs

    Austropotamobius torrentium

    ganzjährig
    Kleine Flußmuschel

    Unio crassus crassus

    ganzjährig
    Malermuschel

    Unio pictorum

    ganzjährig
    Abgeplattete Teichmuschel

    Pseudanodanta complanata

    ganzjährig
    Schlanke Teichmuschel

    Pseudanodanta complanata elongata

    ganzjährig
    Flußperlmuschel

    Magaritifera magaritifera

    ganzjährig
    Gewöhnliche Teichmuschel

    Anodonta cygnea

    ganzjährig
    Flache Teichmuschel

    Anodonta anatina

    ganzjährig
    Dickschalige Kugelmuschel

    Sphaerium solidum

    ganzjährig
    Flußkugelmuschel

    Sphaerium rivicola

    ganzjährig
    Hornfarbene Kugelmuschel

    Sphaerium corneum

    ganzjährig
    Teichkugelmuschel

    Sphaerium lacustre

    ganzjährig
    Gemeine Erbsenmuschel

    Psidium casertanum ponderosum

    ganzjährig
    Glatte Erbsenmuschel

    Psidium hibernicum

    ganzjährig
    Falten-Erbsenmuschel

    Psidium moitessierianum

    ganzjährig
    Kugelige Erbsenmuschel

    Psidium pseudosphaerium

    ganzjährig
    Kleinste Erbsenmuschel

    Psidium tenuilineatum

    ganzjährig
    Große Erbsenmuschel

    Psidium amnicum

    ganzjährig
    Stumpfe Erbsenmuschel

    Psidium obtusale

    ganzjährig
    Dreieckige Erbsenmuschel

    Psidium supinum

    ganzjährig
    Kleine Faltenerbsenmuschel

    Psidium henslowanum

    ganzjährig

  12. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von Magicflash
    Servus,

    sollte das so stimmen, wovon ich nicht ganz überzeugt bin, dann sind wir Hessen nicht die einzigen.
    Im bayerischen Grundgesetz besteht auch noch die Todesstrafe,soviel dazu,was eigentlich nicht viel mit dem eigentlichen Thema zu tun hat

    Was den Schutz der Karausche anbelangt werde ich mir den Schuh anziehen müssen das selber nicht gewusst zu haben,denn das ist ein Fisch auf den es mir nicht einfallen würde gezielt zu fischen, und von daher uninteressant !
    Desweiteren ist er bei uns so häufig im Vorkommen das es bei mir auf absolutes Unverständnis stößt !

    Trotzdem stehe ich dazu,das ich, wohlbemerkt absolut unwissend, dieses Jahr eine Karausche beim Karpfenangeln auf Boilie gefangen habe,und diese wegen ihrer relativ kapitalen Größe auch der Hitparade gemeldet habe, und dieser Fisch auch gelistet wurde !

    Da ich diesen Fisch nicht gezielt beangelt habe und er auch unbeschadet wieder in seinem Element schwimmt,bin ich mir trotzdem nicht sicher ob es korrekt ist das er in der FH aufgeführt wird !

    Sollte das irregulär sein,so bitte ich den Ralf oder den Achim diese Fangmeldung zu löschen !

    Und bevor sich hier wieder einige die Mäuler zerreißen von wegen das hätte man wissen müssen das dieser Fisch geschont ist.- Ich und auch sehr viele andere haben es nicht gewusst ! Sei es aus Hessen oder sonst woher !!!!!!!!

    Ich hätte auch den Mund halten können und keinem wäre es aufgefallen, aber das ist nicht Sinn und Zweck.
    Fairness geht vor !
    Ich wüßte nicht was an Deiner Fangmeldung irregulär sein sollte.
    Die Karausche wurde nicht vorsätzlich gefangen und ist ja nach
    dem Wiegen und Fotografieren wieder in ihr Element zurückversetzt
    worden.
    Der Köder hat kein Warnschild für geschützte Arten.
    Die Fangmeldung ist also korrekt und sollte auch nicht gelöscht werden.
    Gruß Armin

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Servus Armin,

    es hat sich mittlerweile zum Glück geklärt, dank unseres "Häuptlings" und Admins Ralf !

    Bei dem Fanggewässer handelt es sich um ein Vereinsgewässer (See) wo der Karauschenbestand weder in der Gewässerordnung noch in der Satzung einer Schonung unterliegt !
    Und die LVO ist für öffentliche Gewässer zuständig !

    Hätte ich den Fisch z.B im Main gefangen,dann wäre es etwas anderes gewesen und er hätte aus der Rangliste entfernt werden müssen !
    Aber so bleibt er der FH erhalten

    Ich nehme es mal positiv,und habe wieder etwas dazu gelernt !
    Und das kann kein Fehler sein.
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen