Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.875
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ16 Schleipfuhl bei Neuenhagen

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    KAV Bad Freienwalde e. V.
    Udo Falkenhagen
    Hauptstraße 43
    16269 Bliesdorf / Vevais
    Tel. 033456/3253

    LANDESANGLERVERBAND BRANDENBURG e.V.
    Zum Elsbruch 1
    14558 Nuthetal OT Saarmund
    Telefon:
    (033200) 523916 Sekretariat
    (033200) 523920 Hauptgeschäftsführer
    (033200) 523917 Präsident
    (033200) 523911 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523912 Bereich Gewässerwirtschaft
    (033200) 523914 Bereich Finanzen
    (033200) 523915 Bereich Finanzen
    (033200) 523913 Bereich Sport
    Fax:
    (033200) 523918


    See im Landkreis Märkisch-Oderland

    , Ortsbereich Bad Freienwalde bei Neuenhagen.


    Größe: ca. 4,9 ha

    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Karauschen, Giebel, Hechte, Barsche, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (18.05.2014 um 05:47 Uhr) Grund: Karte und Link eingefügt

  2. #2
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge

    Thumbs up nettes ding*g

    so hab mir letztens diesen kleinen teich, tümpel oder wie auch immer man es benennen soll vorgenommen...

    also zuerst einmal... wenn man den see ohne einen ortskundigen mitangler oder dergleichen sucht ist man verloren... die Lage auf Landkartenist teilweise völlig irreführend... also: auf der Straße von neuenhagen richtung bad Freienwalde sind auf der rechten seite Spargelfelder, und irgendwo direkt hinter dem spargelfeld geht eine abzweigung rein, dort ist beispielsweise ein kleiner parkplatz für erntehelfer usw... diese straße immer gerade aus durch, bis eine sehr scharfe abzweige nach links kommt, in diese fahrt ihr rein und ein stück hoch... ein paar meter weiter geht dann eine rechts rein und die fahrt ihr ein paar meter, bis ihr zu ner wiese kommt (die straße für euren PKW endet dort eh, es seidenn ihr fahrt nen geländewagen mit allradantrieb oder sowas der zusätzlich ziemlich hoch liegt.. für meinen renault war da jedenfalls entstation)
    [falls jemand den see trotz wegbeschreibung nicht finden sollte, einfach mal hier posten nen paar tage bevor ihr dort angeln wollt, dann könnte ich mir eventuell zeit nehmen ihn euch zu zeigen]

    von dort aus noch ca. 40-50 meter der straße folgen zu fuß und dann einen blick nach rechts werfen... vor euch liegt ein Wunderschöner, kleiner see 25-35 meter breit und mindestens 150 meter lang (oder mehr, so genau ist mein augenmaß auf die entfernung nun auch nicht mehr) laut lotblei usw. ist der see für seine kleine größe doch recht tief... habe an einigen stellen tiefen von fast 4 metern gehabt.

    Der see ist beinahe rundherum von einem Schilfgürtel umschlossen, daher ist das angebot an angelstellen etwas begrenzt... wenn ihr allerdings eine habt, könnt ihr euch auf einen guten fang einstellen.

    als ich dort am 4.8.2006 war, landeten insgesammt 4 (für unsere region hier) recht annehmbare Plötzen von 30-37 cm länge im Kescher. für den Aufwand von 3 1/2 stunden angelei eigentlich recht gut... allerdings gibts ja auch immer nachteile...
    der Nachteil hier:
    1. die Fische sehen etwas Unterernährt aus und man wird dort wohl eher keine rekordgewichte erziehlen..
    2. die Mücken...! ich hab den ganzen sommer über nirgends soviele mückenstiche tagsüber bei wechselhaftem wetter bekommen, trotz langen klamotten usw. man wird durch die kleidung hindurch noch gestochen.

    Angelarten:
    angeln mit Grundblei ist nicht zu empfehlen, da der grund ziemlich schlammig ist...
    Posenfischen ist dort wohl die TOP Lösung
    spinnangeln/blinkern usw. ist auch eher nicht empfehlenswert, wegen der großen tiefe des sees.. wenn euer köder nicht schwer genug ist, werdet ihr ihn dadurch kaum auf eine brauchbare tiefe bekommen beim einholen... kunstköder wie twister und gummifische kann man zwar auch zum grund sinken lassen und dann immer ein stück einholen, aber da kommt dann wieder der schlamm ins spiel... obs in dem see überhaupt wirklich groß an hechten gibt sei auch mal dahingestellt... ich saß ja wie gesagt 3 1/2 stunden etwa dort und es war nicht ein kleines plätschern, was auf eine jagd in ufernähe oder an der oberfläche hinweisen könnte... und an der stelle wo ich angelte und auch fütterte wars auch nicht ersichtlich, dass dort irgendwelche jagden stattfanden, obwohl dort mit sicherheit ein haufen kleiner leckerbissen für einen hecht rumschwammen.

    huch so lang sollte der text garnich werden*g
    dann hör ich malwieder auf - petri heil sportsfreunde

    *edit*
    foto von neuem fang angehängt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Kevin2311 (11.08.2006 um 14:10 Uhr) Grund: Neuer Fang

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Kevin2311 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.875
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Rotauge / Plötze:

    Fänger: unser Mitglied Kevin P.
    Fangmonat/-jahr: 08 / 2006
    Länge: 037 cm
    Gewicht: 0 Kilo 780 Gramm



  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    12627
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    Mal so anbei bemerkt...... Ihr redet hier bestimmt nicht vom Schleiphul!!!! Denn da ist kein Tropfen Wasser mehr drinn.... lediglich das DAV-Schild prangert noch dran! Genau die kleinen Tümpel drumherum sind alle trocken!

  6. #5
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    Zitat Zitat von Nino71 Beitrag anzeigen
    Mal so anbei bemerkt...... Ihr redet hier bestimmt nicht vom Schleiphul!!!! Denn da ist kein Tropfen Wasser mehr drinn.... lediglich das DAV-Schild prangert noch dran! Genau die kleinen Tümpel drumherum sind alle trocken!
    hm gut möglich dass du recht hast, ich sah auch grade (jahre später*g) erst dass der o.g. Schleipfuhl über 4 ha groß ist... der tümpel an dem ich angelte (der auf keiner karte die ich finde irgendwie benannt ist) ist gerademal maximal 200m lang und vielleicht 20-30 m breit...

    hier mal ein Bild, worauf ihr seht, welchen der tümpel ich meine... vielleicht kann mir ja jemand sagen, wie der sich nennt... (der ist übrigens keinesfalls trocken, nur der Fischbestand scheint unter dem Harten Winter gelitten zu haben... jedenfalls wollte am letzten wochenende Partu nichts beißen... also gar nichts... lediglich ein bisschen kleinfischbewegung war zu verzeichnen...



    wer sich dort auskennt, kann ja auch gerne mal das bild bearbeiten und anzeigen welcher der blauen punkte darauf nun tatsächlich der Schleipfuhl ist/war (falls der darauf zu sehen ist)
    Geändert von Kevin2311 (20.07.2010 um 20:18 Uhr)

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    16
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Kevin2311 Beitrag anzeigen
    hm gut möglich dass du recht hast, ich sah auch grade (jahre später*g) erst dass der o.g. Schleipfuhl über 4 ha groß ist... der tümpel an dem ich angelte (der auf keiner karte die ich finde irgendwie benannt ist) ist gerademal maximal 200m lang und vielleicht 20-30 m breit...

    hier mal ein Bild, worauf ihr seht, welchen der tümpel ich meine... vielleicht kann mir ja jemand sagen, wie der sich nennt... (der ist übrigens keinesfalls trocken, nur der Fischbestand scheint unter dem Harten Winter gelitten zu haben... jedenfalls wollte am letzten wochenende Partu nichts beißen... also gar nichts... lediglich ein bisschen kleinfischbewegung war zu verzeichnen...



    wer sich dort auskennt, kann ja auch gerne mal das bild bearbeiten und anzeigen welcher der blauen punkte darauf nun tatsächlich der Schleipfuhl ist/war (falls der darauf zu sehen ist)
    Also der Schleipfuhl wäre einer von den beiden Seen, die du am unteren Bildrand siehst.
    Trocken ist der nicht, aber so voll wie vor 5 Jahren ist er auch nicht mehr.
    Ich glaube, ohne Boot, kann man da auch keine gute Stelle mehr beangeln. Ich wollte den See mal die tage anfahren und schaun, ob sich was tut und wie viel Wasser überhaupt noch drin ist.
    Aber er verliert natürlich an reiz, wenn ich überlege wie er vor 5 Jahren noch aussah.

  8. #7
    BeiRegenZuHauseBleiber Avatar von Kevin2311
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    16248
    Alter
    30
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 60 Danke für 44 Beiträge
    wie kommt man da überhaupt ran? es führt ne Straße vorbei, klar, aber keine ParkMöglichkeiten dort?
    A fish is too beautiful,
    to be caught only once!




Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen