Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Petrijüngerin Avatar von kleine-forelle
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    59192
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 9 Danke für 2 Beiträge

    Gebratene Rotaugen in Kräuterqurksoße

    Hab hier ein Rotaugenrezept für euch


    Gebratene Rotaugen in Kräuterquarksoße


    Zutaten :
    4 Rotaugen
    Salz,Pfeffer
    1 Eßl. Mehl
    1 Eßl. Semmelbrösel
    Fett zum Braten
    4 Zitronenscheiben


    Zutaten für die Kräuterquarksoße :
    250g Magerquark
    /8l Milch oder Sahne
    Salz,Pfeffer
    1 Bund gemischte Kräuter

    Zubereitung :
    Die gereinigten Rotaugen innen und außen salzen und pfeffern.
    Mehl und Semmelbrösel mischen und die Fische darin wälzen.
    Das Fett in der Panne erhitzen und die Rotaugen drin braten.
    Ca 8-12 Min. Je nach eigenen Geschmack mit den Zitronensaft
    aus den Zitronenscheiben beträufeln.

    Für die Soße den Quark mit der Milch oder Sahne verrühren
    ( es sollte eine sämige Konsistens haben) und mit Salz und Pfeffer
    abschmecken . Kräuter klein hacken und in die Quarkmasse geben.
    ( Es eignet sich auch Frühlingsqurk mit Kräutern da spart man sich die Käuter )

  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei kleine-forelle für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Angelt auf Karpfen Avatar von forellenangler97
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    4790
    Alter
    20
    Beiträge
    654
    Abgegebene Danke
    607
    Erhielt 212 Danke für 127 Beiträge
    Zitat Zitat von kleine-forelle Beitrag anzeigen
    Hab hier ein Rotaugenrezept für euch


    Gebratene Rotaugen in Kräuterquarksoße


    Zutaten :
    4 Rotaugen
    Salz,Pfeffer
    1 Eßl. Mehl
    1 Eßl. Semmelbrösel
    Fett zum Braten
    4 Zitronenscheiben


    Zutaten für die Kräuterquarksoße :
    250g Magerquark
    /8l Milch oder Sahne
    Salz,Pfeffer
    1 Bund gemischte Kräuter

    Zubereitung :
    Die gereinigten Rotaugen innen und außen salzen und pfeffern.
    Mehl und Semmelbrösel mischen und die Fische darin wälzen.
    Das Fett in der Panne erhitzen und die Rotaugen drin braten.
    Ca 8-12 Min. Je nach eigenen Geschmack mit den Zitronensaft
    aus den Zitronenscheiben beträufeln.

    Für die Soße den Quark mit der Milch oder Sahne verrühren
    ( es sollte eine sämige Konsistens haben) und mit Salz und Pfeffer
    abschmecken . Kräuter klein hacken und in die Quarkmasse geben.
    ( Es eignet sich auch Frühlingsqurk mit Kräutern da spart man sich die Käuter )
    Hi,
    Gutes Rezept,werd ich auf jeden fall mal ausprobieren

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen