Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    88512
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Question Zanderangeln im tiefen Baggersee

    Hallo,


    Wer von euch fischt,an tiefe Baggerseen auf Zander??? und kann mir helfen.
    Und zwar ist, der see konstant 20m tief, es gibt keine erhöhung nichts.(noch Baggerbetrieb)
    Wie und mit was finde ich die Zander ?Hab schon Gummis probiert nichts,auf grund hab ich 3st gefangen(in drei jahren,war bestimmt 130mal da zum angel) Fische fast immer auf grund.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen


    Gruß Norbert

  2. #2
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Versuchs in der Nähe des Baggers auf Grund mit totem Köfi!
    Such nach Kanten, die gibt es!
    Wenn du weist wo die Brutfische sind, dort mit Wobblern, Gufi oder Köfi in der Größe von den Fischen.
    Es kann sein das die Zander nur während des Baggerbetriebes beißen, außerhalb dieser Zeit (Wochenende) kann womöglich nichts gehen. So ist es jeden falls an einigen Seen hier bei mir.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    hallo norbert.hab früher auch mal an so einem baggersee geangelt. am besten hab ich bei trüben wasser gefangen und das selten auf köderfisch,sondern mit gummi!!! beim aktiven angeln am tag hast du die besten chancen und wenn der bagger das wasser richtig gut aufgewühlt hat.allerdings ist die frage,wie gut ist der baggersee mit zander besetzt worden? wir hatten viele zander und hechte besetzt und hab mindestens einen von ihnen am tag überlisten können. wenn bei euch am see nur 3 zander ihr unwesen treiben,bei mehr als 2-3 hektar,wird es schwierig!!! gruß Frank

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge

    Baggersee auf Zander

    Wie West schon sagte : " Suche die Kanten " !!

    Einen Tip habe ich noch für dich. Nimm dir eine feine Rute
    hänge ein Blei dran ( wie beim ausloten ) nur diesmal ziehst du
    das Blei über den Grund und suchst nach Kies.- oder Steinbänken.
    Keinen Sand eben !!
    Hier kannst du es mal mit einer Posenmontage versuchen.
    Den Köderfisch mit einem kleinen Drilling an der Rückenflosse einhaken.
    Biete den Köder knapp über dem Grund an.
    Tagsüber kannst du auch eine Segelpose nehmen und den Köderfisch
    durch den Wind leicht treiben lassen.
    Ganz wichtig ist aber bei beiden Montagen : Nimm ein Stahlvorfach !!

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    88512
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Allrounder nrw
    hallo norbert.hab früher auch mal an so einem baggersee geangelt. am besten hab ich bei trüben wasser gefangen und das selten auf köderfisch,sondern mit gummi!!! beim aktiven angeln am tag hast du die besten chancen und wenn der bagger das wasser richtig gut aufgewühlt hat.allerdings ist die frage,wie gut ist der baggersee mit zander besetzt worden? wir hatten viele zander und hechte besetzt und hab mindestens einen von ihnen am tag überlisten können. wenn bei euch am see nur 3 zander ihr unwesen treiben,bei mehr als 2-3 hektar,wird es schwierig!!! gruß Frank

    Danke West,

    Hallo Frank, der see hat so 20 hektar und wird jedes Jahr besetzt zirka 100st 50-75cm.Vor 5jahren hat man 5000 mit15-25cm besetzt!!!Hecht sind keine da nur barsch,seeforellen,bachforellen,saiblinge und aal.Das wasser ist sehr klar wenn der bagger nicht in Betrieb ist,was für gummis sollte ich nehmen???

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von nobbe74
    Danke West,

    Hallo Frank, der see hat so 20 hektar und wird jedes Jahr besetzt zirka 100st 50-75cm.Vor 5jahren hat man 5000 mit15-25cm besetzt!!!Hecht sind keine da nur barsch,seeforellen,bachforellen,saiblinge und aal.Das wasser ist sehr klar wenn der bagger nicht in Betrieb ist,was für gummis sollte ich nehmen???
    bei klarem wasser solltest du köderfisch verwenden,wenn du mit nem boot aufs gewässer darfst,auch mit kunstköder. die farbe spielt nicht wirklich eine große rolle,da ich gerne mit naturgetreuen kunstködern und ein kumpel von mir gerne mit neonfarben angelt und wir beide gut gefangen haben,solltest du es bei deinem gewässer mit verschiedenen farben mal ausprobieren! hab immer welche um ca 13-15cm verwendet. aber wie gesagt(und wie west auch schon erwähnt hat) beissen sie bei trüben wasser besser.

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    88512
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Allrounder nrw
    bei klarem wasser solltest du köderfisch verwenden,wenn du mit nem boot aufs gewässer darfst,auch mit kunstköder. die farbe spielt nicht wirklich eine große rolle,da ich gerne mit naturgetreuen kunstködern und ein kumpel von mir gerne mit neonfarben angelt und wir beide gut gefangen haben,solltest du es bei deinem gewässer mit verschiedenen farben mal ausprobieren! hab immer welche um ca 13-15cm verwendet. aber wie gesagt(und wie west auch schon erwähnt hat) beissen sie bei trüben wasser besser.

    Köderfisch am Grund anbieten,oder30cm über dem grund???

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    Zitat Zitat von nobbe74
    Köderfisch am Grund anbieten,oder30cm über dem grund???

    schwebend unmittelbar über grund. da bei einem baggersee in dem noch kies ausgehoben wird die vegetation noch sehr gering ist,wird dein köder nicht im schlamm versinken,oder von wasserpflanzen bedeckt werden! solltest aber auch mal ein bischen das gewässer ausloten,vielleicht findest du eine abfallende wand,andem sich eventuell muscheln angesiedelt haben.in dem bereich halten sich auch futterfische auf und die räuber sind meist auch nicht weit.

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    88512
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Allrounder nrw
    schwebend unmittelbar über grund. da bei einem baggersee in dem noch kies ausgehoben wird die vegetation noch sehr gering ist,wird dein köder nicht im schlamm versinken,oder von wasserpflanzen bedeckt werden! solltest aber auch mal ein bischen das gewässer ausloten,vielleicht findest du eine abfallende wand,andem sich eventuell muscheln angesiedelt haben.in dem bereich halten sich auch futterfische auf und die räuber sind meist auch nicht weit.

    Vielen Dank Frank.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen