Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    38170
    Alter
    51
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 77 Danke für 21 Beiträge

    Anfängerfragen zum Hochseeangeln

    Moin

    Ich möchte mir einigen Freunden zum Hochseeangeln.
    Da wir sowas noch nie gemacht haben würde ich mich über jeden Tipp freuen.
    Ostsee oder Nordsee.
    Schiff/Boot Empfehlung
    Gibt es überall Leihangeln und was ist mit Zubehör ?
    brauche ich einen Angelschein?

    Gruss Jörg
    Geändert von Fischmix (13.12.2007 um 11:42 Uhr)
    Semper aliquid haeret
    "es bleibt immer etwas hängen"

  2. #2
    Bohne
    Gastangler
    Wir sind zweimal im Jahr immer mit dem Kutter auf die Ostsee gefahren um ein paar Dorsche zu jagen. Starke Rute und Rolle mit einer guten multifilen mitgenommen und los ging es! Als Köder benutzten wir Pilker in verschiedenen Farben und Wurmimitate als Beifänger. Das ist ein kleiner Tip von mir obwohl dir die Hochseeexperten hier im Forum bestimmt viel viel mehr darüber erzählen können.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bohne für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Kaulbarschhunter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    30000
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 8 Beiträge
    sehr wichtig ist ein guter kutter.
    viele wollen leider nur kasse machen und geben sich kaum muehe.
    http://www.ms-forelle.de
    der hier ist gut.
    da faengt man in der regel gut. am besten spinnrute mit geflochtener schnur nehmen.
    kieler blitz in verschiedenen gewichten in unterschiedlichen farben dabei und los gehts.

    am besten rufst du vorher da mal an und fragst welche koeder da grad gut laufen.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Albert von Bieren für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beiträge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke für 145 Beiträge
    Hallo Fischmix,
    den nachfolgenden Kommentar habe ich schon einmal für einen anderen Neukutterangler geschrieben. Da ich von Natur aus faul bin, habe ich ihn nur hierher kopiert.
    Ist eigentlich alles gesagt.



    Wenn Du vom Kutter fischen willst, das Geld knapp und der Spaßfaktor groß sein soll, besorge Dir eine Spinnrute 2,70m- 3,00m, Wurfgewicht um 60-80gr. Eine passende mittelgroße Stationärrolle wird sich auch in Deiner Angelkiste befinden.
    Eine handvoll kleine Pilker zwischen 40 und 80gr. Und schon bist Du fast gerüstet. Da Du ja scheinbar nicht so häufig zum Kutterangeln kommst würde ich Dir als Einsteiger eine monofile 35er Schnur empfehlen. Geflochtene verführt den Anfänger leicht zum schnellen hochholen des gehakten Fisches. Das ergibt meistens "Aussteiger". Darüber ärgert sich der Profi - und der Anfänger in dieser Angelart noch mehr. Glaub` es mir.
    Falls Du, entgegen meinem Rat, doch eine Geflochtene (0,15 - 0,17 reicht dicke) nutzen willst, würde ich die ersten 2-3 Meter zumindest mit einer Monofilen als Puffer verlängern.

    Du siehst, mit kleinem Aufwand kann man schöne Fische fangen. Ein Tip noch. Viele Kutterangler machen, meiner Meinung nach, einen entscheidenden Fehler bei der Pilkerführung. Wenn der Pilker nach dem Auswurf am Grund angekommen ist, nur langsame Zugbewebungen mit der Rutenspitze zwischen 10 und 12 Uhr ausführen. Wenn Du die Rute, wie viele Angler, zwischen der Stellung 9 Uhr und 1 Uhr hochreißt, kommt der Fisch nicht hinterher. Schon gar nicht wenn bei, wie zu dieser Jahreszeit teilweise üblich, in 6-8 m Wassertiefe geangelt wird. Also „gaaaanz langsam“ ziehen.

    Ich wünsche Dir viel Spaß auf Deiner ersten Tour und den großen Fang.

    Hilsen
    hjertelig hilsen


    "Einer tausendfach gehörten Lüge glaubt man eher als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit".
    Robert Lynd

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Blaukorn für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    ... Avatar von Horto
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    37355
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    @Blaukorn
    genau so ist´s richtig . Die Zeit der Wuchtpilkerei ist längst vorbei .
    Wir schleifen teilweise sogar die Pilker nur über´n Grund mit ab und zu mal einem Zupfer , das geht zur Zeit ganz gut und wie du schon sagst - es kommt absolut auf den Kutter an , wenn der Käpt´n kein Bock hat , pilkst du dir die Finger blutig .
    Manche Angler sind schlimmer als Cormorane !!!

  9. #6
    Bikeralf
    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    90513
    Alter
    79
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Nochmal Hochseeangeln

    ein hallo an alle profis,
    ich bin bikeralf der neue und brauche dringend eure hilfe. ich war von sassnitz aus schon öfter auf der ostsee zum angeln, meistens mit guten erfolgen. im märz 08 habe ich die möglichkeit nach dk bei middelfahrt mitzufahren. wer von euch war schon dort? was sind dort für strömungen? was für ruten, schnüre, pilker brauche ich? wäre für jede antwort dankbar.
    nun kommt mein 2. noch größeres problem. ich könnte im mai mit dem bus mit zum gelben riff fahren. diese angelgruppe hatte ein treffen mit videovortrag. dabei haben mir einige aufgezählt, was ich an angelgeräten dort brauche. also: rute mit mindestens 30 lbs, schnur 50 kg tragkraft, pilker bis 1000 gr. nun meine frage? brauche ich wirklich so schweres zeug? ich bin in dem alter wo ich wahrscheinlich nur noch einmal da hoch komme.ich möchte für das eine mal nicht mehr unsummen investieren.das zeug steht mir dann jahre hier rum.hallo liebe angelfreunde,laßt mich nicht hängen,jede antwort hilft mir.
    servus Alibiker der oldman

  10. #7
    Spinner ;) Avatar von olds
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    26133
    Alter
    35
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 45 Danke für 15 Beiträge
    Guten morgen
    Ich war im Sommer 2006 am oder über dem Gelben Riff,und ich kann dir sagen, das mit dem 1000gramm trifft nicht immer zu.
    Man angelt dort in ca 130 m Tiefe und um schnellstmöglich dort zum Grund zu kommen, sind schon Gewichte von 300-500g nötig.
    Dort am Gelben gibt es nicht nur große Dorsche, sondern auch Kampfstarke Köhler und falls du in dieser Tiefe gleich zwei an den Haken bekommst, braucht man starke Schnur.Ich hab ne bootsrute mit nem Wurfgewicht bis 350g und einem sehr steifen Rückrad eine multi mit 28er geflochtener 42kg. Ich habe dort mit 400 g gefischt, muss aber dazu sagen das wir so ein Glück mit dem Wetter hatten. Keinen Wellengang und strahlenden Sonnenschein.
    Soweit ich noch weiß kann man vorort am Schiff auf dem Schiff Ruten leihen.
    anbei mein größter am gelben Riff.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #8
    ... Avatar von Horto
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    37355
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    @ Bikeralf : nun kommt mein 2. noch größeres problem. ich könnte im mai mit dem bus mit zum gelben riff fahren.

    geht da ne Brücke hin ???

    nee spaß bei seite - wie olds schon beschrieben ist´s richtig . für´n notfall (wetter) ein wenig schwerere gewichte einplanen aber im allgemeinen kommt man mit 300 - 600 g gut aus .
    Manche Angler sind schlimmer als Cormorane !!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen