Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ83 Spitzingsee

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Kiosk neben Postgasthof St.Bernhard
    83727 Spitzingsee
    Tel. (08026) 975931


    Natürlicher, kühler, klarer, großer (Gebirgs-) See im Landkreis Miesbach

    nahe beim Schliersee, mit vielen Schilf- u. sonstigen Pflanzenfeldern.

    Betreuender Verein: Fischereiverein Schliersee e.V..
    http://www.fv-schliersee.de

    Tageskarte 18 €
    Tageskarte Jugend 10 €
    Stand Info 2016

    Größe ca. 60 ha
    Max. Tiefe: ca. 17 m

    Bestimmungen:
    2 Ruten erlaubt (außer bei Hegene nur eine).
    Bootsangeln erlaubt (nur Ruderboot).
    Echolot u. lebender Köfi verboten.
    Nachtangeln verboten (außer Aal - bis 24 Uhr/Sommer 1 Uhr).
    Angelsaison: 01.03. - 15.11.
    Angelzeit: 1 Std. vor Sonnenaufgang bis 1 Std. nach Sonnenuntergang.
    Fanglimit: 3 Forellen, 2 Hechte, 5 Renken u. 3 Schleien pro Tag.
    Brassen müssen entnomen werden.

    Tipp:
    Gute Angelstellen für Hechte sind beim "Katzenhals" am Perfall-Denkmal.
    Anfüttern empfehlenswert.


    Gewässerbild von unserem User Helmut K.

    Hauptfischarten:
    Renken bis 6 Pfund, Aale, Hechte bis 20 Pfund, viele Brassen bis 5 Pfund, Barsche, Schleien bis 5 Pfund und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (19.05.2016 um 05:12 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge

    Der Spitzingsee

    Der Spitzingsee







    Allgemeines und die Lage des Spitzingsees



    Nur etwa 10 km von Schliersee entfernt, auf 1000 m Meereshöhe gelegen, umringt von einer wunderschönen Berg- und Wiesenkulisse schmiegt sich der knapp 20 Meter tiefe und etwa 60 ha große See wunderschön in die Landschaft ein. Nachdem man den Spitzingsattel überquer hat und wieder ein paar Meter bergab gefahren ist, liegt nach einer Kurve der See vor einem, ein Anblick der das Anglerherz schneller schlagen und die Begierde darin zu angeln auf ein Höchstmaß steigen lässt.

    Die Artenvielfalt kann zwar nicht mit dem Schliersee konkurieren, aber dennoch überrascht der See mit zahlreichen Friedfischen und Räubern, die auch in stattlichen Größen vorkommen. Der See wird von den Fischereivereinen Miesbach-Tegernsee und Schliersee bewirtschaftet.

    Gespeißt wird der See von kleinen Gräben die in den See münden und einzelnen Unterwasserquellen. Der See ist fast auf der gesamten Uferlänge vom Ufer aus zu befischen, es befindet sich jedoch auch ein Bootsverleih am See. Die Umgebung lädt außerdem noch zum Wandern und Spazieren ein, so daß es an Wochenenden im Sommer und Herbst durchaus zu einem Ansturm von Wanderen und Spaziergänger kommen kann. Weicht man aber auf Wochentage aus, wo vielleicht nicht strahlender Sonnenschein herrscht, kann es vorkommen, dass man den ganzen See für sich alleine hat. Das Schöne auf dem Wasser ist das kein Segler, Motorboot, oder ähnliches den Fischer in seiner Ruhe stört. Das Spitzingseegebiet ist außerdem im Winter ein beliebtes Skigebiet.



    Anfahrt:

    von München kommend A8 Ausfahrt Irschenberg. Von Irschenberg weiter Richtung Miesbach. Ab Miesbach geht der Weg über Hausham nach Schliersee von dort gerade weiter zum Spitzing. Insgesamt von Irschenberg bis Spitzingsee sind es ca. 30 km. Von München aus bis zum Spitzingsee sind es etwas über 60 km.



    Vorkommende Fischarten



    Hecht, Schlei, Brassen, Renken, Aal, Barsch und diverse Weißfische



    Die Fischarten im Einzelnen



    Hecht

    Auf Grund des großen Futterfischaufkommens wächst der Hecht im Spitzingsee zu wahren Prachtexemplaren heran. Fische über einen Meter werden jedes Jahr gefangen. Als erfolgreichste Methode hat sich hier das Schleppfischen hervorgetan, aber auch der Ansitz mit Köderfisch und Pose vor den Schilfgürteln und den Wasserpflanzenfelder bringt immer wieder Erfolge.



    Renken

    Im Spitzing befindet sich noch die groß abwachsende echte Maräne. Durch dieses Vorkommen zählt der See für mich mit zu den besten Renkengewässern in Bayern. Kapitale Renken oberhalb der 60cm Marke sind immer möglich und werden jedes Jahr gefangen. Natürlich zählt auch die Hegene zum besten Köder auf Renken. Die beste Zeit ist nach dem Auftauen des Sees bis Mitte Juni und dann wieder ab Mitte September bis zur Schonzeit die Mitte Oktober beginnt.



    Aal

    Werden zwar nicht mehr besetzt, kommen aber immer noch sehr zahlreich vor. Die Größen bewegen sich zwischen 40 und max.70 cm. Als Topköder dient hier, nicht überraschend, der gute alte Tauwurm.



    Brassen

    Sind überall im See zu finden und kommen sehr zahlreich in allen Größen vor. Zudem werden sie von den einheimischen Anglern so gut wie gar nicht beangelt. Hier kommen Friedfischangler mit all Ihren bekannten Köder (Made, Caster, usw.) voll auf ihre Kosten.



    Schlei

    Man möchte es nicht glauben, daß die Schleien in einem Bergsee in der Anzahl und Größen vertreten sein können, wie es im Spitzingsee der Fall ist. Besonders in Schilfnähe, an Seerosen und Krautfeldern ist immer mit einer Tinca zu rechnen. Beste Köder sind Mistwürmer und Mais.



    Barsch

    Der Bestand an Barschen ist ebenso wie im Schliersee verbuttet, aus diesem Grund lohnt sich eine gezielte Barschangelei kaum. Nur für Spezialisten sind die einzelne größere Barsche zu fangen.



    Sonstige Infos und Bestimmungen



    Der Saison beginnt bei völlig eisfreiem See (meist ab April) und endet am 15. November.

    Staatlicher Fischereischein

    Schleppfischen erlaubt

    Erlaubt sind 2 Ruten mit jeweils max. 3 Anbißstellen

    Echolot, Setzkescher und lebendiger Köderfisch sind verboten, ebenso sind Tiefschlepprollen und Downrigger nicht erlaubt.



    Da sich der See ja auf 1000 Meter Höhe befindet, ist dringend entsprechender Kleidung erforderlich, da Schneeschauer Anfang Mai und wieder ab Mitte September nichts Außergewöhnliches sind. Auch im Sommer sollte zur Vorsicht immer Regenkleidung mitgeführt werden da, ein Sommergewitter in den Bergen recht heftig ausfällt.



    Fischkartenausgabe

    Kiosk am Postgasthof St. Bernhard

    83727 Spitzingsee

    Telefon 08026 / 975931

    Die Kosten für eine Tageskarte belaufen sich auf ca. 12 Euro ( Stand 2005).

    Da die Gastkarten am Spitzingsee begrenzt ist, empfehle ich dringend, bei Besuchen ab September, sich vorher zu erkundigen, ob noch Gastkarten erhältlich sind. Außerdem ist die Parkplatzsituation zu beachten. Es gibt 2 kostenpflichtige Parkplätze (Kosten ca. 3,- Euro am Tag), wobei einer direkt am See liegt und der andere gute 50 Meter vom Wasser entfernt ist. Sonst ist fast nirgends ein Parken möglich. Vom Parken vor Gaststätten und dergleichen würd ich Abstand nehmen, weil ein abgeschleppter Wagen bedeutend teurer kommt, als ein gebuchtes Parkticket.


    Noch eine Grafik des Sees ( Die Zahlenangaben sind keine Tiefenmeter, sondern Höhenangaben)





    Danke an Gerhard für das Erstellen der Grafik

  4. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei Helmut K. für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Helmut, du gibst ja richtig Gas hier im Forum.
    Schöner Bericht von dir, danke.
    MFG, Nicki

  6. #4
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Helmut, du gibst ja richtig Gas hier im Forum.
    Schöner Bericht von dir, danke.
    Sind aber lauter alte "Artikel" von mir

  7. #5
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    super info^^
    petri

  8. #6
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    Jucheeee! Ich hab grad mit der netten Dame vom Kiosk telefoniert. Der Spitzingsee ist nach dem harten Winter seit diesem Montag (19.04.10) wieder befischbar. Da werde ich am Sonntag gleich mal einen Abstecher dorthin machen und mal schauen, was so geht.

    Noch eine kurze Info: Der Kiosk, bei dem es die Karten gibt, öffnet werktags um 08:30 und Samstag, Sonn- und Feiertags ab 09:00 seine Pforten.

    Soweit ich's noch vom letzten Jahr weiß, werden Boote allerdings erst so ab Mai/Juni ausgegeben, da der Bootsverleih von jemand anderem geführt wird.

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei elFloppero für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    So, kurzer Bericht von gestern. Leider ohne Bilder, weil ich meine Cam nicht dabei hatte:

    Wetter war super schön. Gegen nachmittag sind mal kurz ein paar Wolken aufgezogen und es hat leicht getröpfelt. Genau zu dieser Zeit hatte ich meine Bisse. Komisch, aber das ist irgendwie typisch für den Spitzingsee, dass es beißt, wenn es regnet...

    Einen kleinen Hecht, geschätzte 35 cm und etwas später einen satten Biss. Da war ordentliche Gegenwehr am anderen Ende der Rute und der Bursche hat richtig Radau gemacht. Ich habe ganz eindeutig dieses typische Kopfschlagen gespürt, was man eigentlich vom Zander her kennt. Aber soweit ich weiß, sind keine Zander im See!?!?
    Der Drill hat ca. 5 min gedauert und als ich den netten Spaziergänger bat, mir den Kescher zu reichen, war der Zauber vorbei. So ein Mist!!!

    Tja und dann habe ich mir über den Tag verteilt einen nagelneuen Rapala X-Rap abgerissen, einen Mepps Aglia am Bootssteg versenkt und mein neuer und extrem geil laufender Zalt im Hechtdesign ist beim Auswerfen mitten im See gelandet, weil sich der Karabiner geöffnet hat!

    Aber alles in allem war es mal wieder ein dermaßen g'schmeidiger Tag!!!
    Ich denke allerdings, dass die Hechte noch nicht so recht in Beißlaune sind und noch ihrem Leichgeschäft nachgehen, da der See erst seit 19.04. völlig eisfrei ist. Aber so in ca. 2 Wochen dürfte es dann dort oben wieder losgehen...

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  11. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei elFloppero für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Ich habe ganz eindeutig dieses typische Kopfschlagen gespürt, was man eigentlich vom Zander her kennt.
    ..das machen große Hechte auch!

  13. #9
    Spinnfischer Avatar von Skybear
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    82234
    Alter
    44
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge
    Servus,

    warst Du vom Boot oder Ufer aus unterwegs.
    Überlege auch schon länger mal an den Spitzingsee zu gehen.

    Bye
    Mario
    Wer mal gemeinsam zum Spinnfischen in München und Umgebung losziehen will - einfach melden

  14. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Ich werde am Sonntag an den Spitzingsee fahren , und wir werden vom Boot aus angeln.
    Weis einer von euch vllt ein paar Interessante Stellen oder Köder für das Hechtangeln?
    Auserdem wollte ich fragen , ob man dort auch auf Forellen angeln kann , und wenn ja , wo?

  15. #11
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    Servus Raubfischfischer1997,
    also im Spitzingsee sind keine Forellen besetzt! Das steht aber auch in den Postings von Angelspezialist und Helmut K.

    Auf Hecht probierst du's am besten mit Spinner, aber mit Wobbler (silber/blau) liegst du sicher auch nicht verkehrt. Wenn du mit dem Boot unterwegs bist, fährst du zwangsläufig sowieso alle guten Stellen ab! Ansonsten kann ich den Spot direkt unterhalb vom Café empfehlen, am Abfluss Rote Valepp.

    Viel Erfolg und viel Spaß!

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei elFloppero für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Danke für die schnelle Antwort elFloppero doch im Posting von Angelspezialist steht , dass 3 Forellen entnommen werden dürfen.
    Mfg faubfischfischer

  18. #13
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    Zitat Zitat von Raubfischfischer1997 Beitrag anzeigen
    im Posting von Angelspezialist steht , dass 3 Forellen entnommen werden dürfen.
    Tatsache! Aber soweit ich weiß, schwimmen im Spitzingsee keine Forellen... Im Schliersee dagegen schon! Du kannst ja mal gucken auf der Website vom Bezirksfischereiverein Miesbach Tegernsee. Unter Aktuelles -> Fischbericht 2009 kannst du die Fangstatistik vom letzten Jahr einsehen. Im Spitzingsee ist also keine einzige Forelle gefangen worden.

    Aufgelistet sind: Hechte, Schleien, Brachsen, Aale, Renken

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei elFloppero für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Gut , danke für die Antwort , schade dass es dort keine Forellen gibt , würde mal wieder gerne mit der Fliegenrute los aber egal . Dann werde ich es mal vom Boot auf Hecht probieren .
    Noch eine Frage , soll ich den Köder schleppen oder doch eher werfend den See absuchen?
    €dit: anscheined sind die Hechte auch dieses Jahr am Schliersee richtig aktiv , dort wurde wieder mal ein Hecht mit 115 cm und 8 kilo gefangen
    Geändert von Raubfischfischer1997 (24.06.2010 um 16:14 Uhr)

  21. #15
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    Ich hab gerade mal eine aktuelle Tageskarte für 2010 rausgekramt. Ich hab sie eingescannt und im Anhang beigefügt. Daraus sollte alles ersichtlich werden!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei elFloppero für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen