Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ34 Kiesgrube Beiseförth bei Malsfeld

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Angelsport Frank
    Am Pfiefrain 12
    34212 Melsungen
    Tel. 05661 / 3588

    Gemeindeverwaltung Malsfeld
    Lindenstraße 1
    34323 Malsfeld
    Tel. 05661 / 500270

    Freizeitgelände Beiseförth
    Frau Brigitte Müller
    34323 Malsfeld-Beiseförth
    Tel. 05664 / 1354

    Gaststätte/Bistro Adler
    Am Markt 6
    34212 Melsungen
    Tel. 05661 / 6667


    Kleiner Kiessee (auch Beiseförther See oder Teich genannt) im Landkreis Schwalm-Eder

    bei Malsfeld, OT Beiseförth - vom SAV Bartenwetzer Melsungen bewirtschaftet.


    Bestimmungen:
    Tages- und Wochenkarten erhältlich.
    2 Ruten erlaubt (davon 1 Raubfischrute).
    Angelsaison: ganzjährig.
    Anfüttern verboten.
    Fangbegrenzung: 1 Hecht o. Zander, 3 Forellen, 1 Karpfen, 1 Wels / Tag
    Mindestmaß Welse: 125 cm
    Mit dem Angelschein darf auch in der Fulda geangelt werden.

    Tipp:
    Mit gezupften Wümern werden gute Regenbogener gefangen.

    Hauptfischarten:
    Zander, Hechte, Barsche, Regenbogenforellen, große Karpfen, Aale, vereinzelt Welse und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)
    Geändert von FM Henry (22.09.2012 um 15:44 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    34253
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Kann Ich nur zustimmen

    Waren am Karfreitag am Teich.
    Kann den aussagen von Jagdangler nur zustimmen.
    Haben auf nachfragen von einem Vereinsmitglied erfahren das für Gastangler sporadisch alle paar Wochen wohl mal 75 Kg Regenbogner für die nutzer
    der Kiesgrube eingelassen werden (wurde bei nachfragen bei einem anderen Mitglied unter lautstarkem Protest verneint!!!!).

    Waren von 08:00Uhr - 19:00Uhr am Karfreitag am Teich anwesend.
    Ich war mit 2 Kumpels da und war von uns dreien der einzige mit
    2 gefangenen Regenbognern.

    Teich war mit noch ungefähr 12 anderen Anglern besetzt die teilweise schon seid 06:00Uhr am Teich waren.Haben interessehalber mal nachgefragt und haben dann erfahren das mit meinen 2 Forellen die Fangausbeute für den ganzen Tag bei 8 Forellen zwei Mini Barschen und einem Rotauge lag.


    Subjektive Meinung von mir. Das Geld für eine Tageskarte ist besser angelegt
    für Benzin um an einen evtl. weiter enfernten Angelteich zu fahren.

    Gruß an alle von Friedfisch

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei friedfisch für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    34212
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    In Malsfeld-Beiseförth gibt es 2 Kiesgruben, an denen man Gastkarten bekommen kann.

    Die Gastkarten hierfür kann man bei mir bekommen:
    angel-shop-frank Inh. Stefan Umbach - Zum Pfieffrain 9 - Melsungen
    Tel. 05661-2121

    Einen Google-Maps Eintrag habe ich auf meiner Homepage http://www.angel-shop-frank.de/ - Informationen - Gastkarten anklicken

    Einmal gibt es das "Schwimmbad"; ein Kiessee vom Beiseförther Angelverein. Zu finden ist er am Ortseingang rechts. In den Sommermonaten ist mit Badebetrieb zu rechnen. Tageskarte kostet derzeit 7,-Euro. Ein Campingplatz ist in der Nähe. Das befahren des Ufergeländes ist nicht möglich.

    Der andere Kiessee ist der vom Melsunger Angelverein SAV Bartenwetzer Melsungen e.V.



    - Gewässergröße in Hektar ca. 180mx80m = 1,4ha
    - Durchschn. Tiefe ca. 3m
    - Max. Tiefe ca 3,5m
    Wasserstand ist von der nah vorbeifliessenden Fulda abhangig. - kann bis 1,50m variieren.

    - Angel- bzw. Öffnungszeiten 0:00 bis 24:00Uhr
    - Angelsaison - keine Einschränkung
    - Erlaubte Rutenanzahl 2Ruten mit je einem Haken (keine Hegenen erlaubt)
    - 1Tages-, 2-Tages und Wochenkarten erhältlich.
    Vereinsmitgliedschaft - Siehe Homepage
    - Nachtangeln ist erlaubt
    - Fuldaauen-Schutzgebiet! Zelten ist nicht erlaubt.
    - Futterboot ist erlaubt

    - Bootsangeln in der Kiesgrube ist nicht erlaubt.

    - Verbotene Angelarten:
    Angeln mit Hegenen ist verboten.
    Das Angeln auf Friedfisch mit Drillingshaken ist verboten
    In der Zeit vom 01. Februar - 31.05. Ist das Raubfischangeln verboten

    - Fanglimit: (Entnahme) bitte dem aktuellen Erlaubnisschein entnehmen
    Zur Zeit gilt 3 Forellen, 1 Karpfen, 1 Hecht oder Zander

    - Anfahrtswege u. Parktipps
    Anfahrtsbeschreibung ist auf der Homepage
    Das Befahren des Weges rund um den Kiessee und Prken am Angelplatz ist möglich.

    - Behindertengerechte Angelplätze : nein!

    - Hauptfischarten
    Regenbogenforellen, Karpfen, Schleie, Hecht, Zander, Barsche, Rotaugen, Rotfedern, Brassen, Aale.

    Es sind bereits Waller bis 1,80m und Störe bis 1m gefangen worden.

    Der Angelverein besetzt ab Ostern regelmässig in Abständen von ca. 4-6Wochen Regenbogenforellen. Karpfen Hecht und Zander jährlich im Herbst eingesetzt.

    Das Anfüttern ist in kleinen Mengen erlaubt ( max. 1Liter Futter)

    Änderungen der Angel-Bedingungen sind jederzeit möglich.

    Petri Heil wünscht Stefan Umbach

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen