Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Bereits verlorener Riese dann doch noch gelandet...

    Den 15.11.2007 wird unser Mitglied Udo Greulich wohl nicht so schnell vergeßen. Wie gewöhnlich zog der Angler aus Pirna seine Gummis durch den Birkwitzer See. Mit einer 12er Fireline (6,8kg Tragkraft) als Hauptschnur dachte sich Udo gut vorgesorgt zu haben. Doch dann kam ein ungewöhnlicher Biß, auf den der Anschlag und ein harter Drill folgte. Nach fünfminütigem Drill schien der Kampf jedoch verloren, als plötzlich die Schnur direkt an der Rolle riß! Udo sah jedoch wie die Schnur an der Wasseroberfläche langsam unterging. Blitzartig zog Udo seine auf der Rolle verbliebene Schnur wieder durch die Rutenringe, knotete einen Spinner an und warf in Richtung der soeben versunkenen Schnur. Nach ein paar Würfen hatte er tatsächlich wieder seine abgerißene Schnur und den Fisch am Haken! Es dauerte weitere 15 Minuten bis der kapitale Fisch endlich im Großfischkescher landete. Glück gehabt!

    Der Marmorkarpfen hatte eine stolze Länge von 130cm. Da die vorhandene Waage nur bis 30 Kilo ging und der Fisch wieder in die Freiheit entlassen wurde, gibt es nur eine Schätzung des Gewichts auf etwa 40 Kilo! Zudem scheint der Fisch ein alter Bekannter von Udo zu sein, da er bereits im letzten Winter im Birkwitzer See einen Marmorkarpfen mit den gleichen Ausmaßen fing, der bei genauem Vergleich der Bilder sehr ähnliche Merkmale aufweißt. Deshalb nachstehend beide Bilder zum Vergleich. Glückwunsch an Udo zu dem Fang und weiterhin Petri Heil!

    Aktueller Fang:


    Fang konnte wegen fehlender eindeutiger Vergleichspunkte und geschätztem Gewicht nicht in die Hitparade aufgenommen werden.

    Fang vom letzten Winter:


  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Petri dem Fänger.

    Ich glaube aber es sind zwei versch. Marmorkarpfen.
    Größe, Größe des Kopfes, Ansatz Rückenflosse bis Kopfanfang, Farbe....
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  4. #3
    Karpfenflüsterer Avatar von hooligan
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    27374
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 33 Danke für 22 Beiträge
    hi udo,
    das ist ist ja ein mordsvieh.
    herzlichen glückwunsch zu diesem tollen fang.
    denk dran, wenn es 2mal der gleiche war,fängst du ihn bestimmt noch ein drittes mal,denn alle guten dinge sind drei.
    weiterhin viel erfolg,
    hooligan

  5. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Petri Heil dem Glücklichen
    Das dies ein Fisch von außergewöhnlichen Maßen ist sieht man am linken Bildrand.
    Die Rolle im vergleich zum Fisch zeigt das.
    Ich schließe mich auch der Auffassung von Revilo an das es sich um zwei
    verschiedene Fische handelt.
    Zusätzlich zu seinen Anhaltspunkten möchte ich noch auf die farblichen
    Unterschiede im Flossensaum, besonders der Schwanzflosse hinweisen.
    Schön das er am Leben bleiben durfte.
    Grüsse Armin

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen