Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    38170
    Alter
    51
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 77 Danke für 21 Beiträge

    Weissfisch in Blaetterteig z.B Rapfen

    800 g Weissfisch-Filets (von
    - Rotaugen, Rotfedern,
    - Rapfen und Doebeln)
    600 g Blaetterteig
    1/4 l Milch
    3 Ganze Eier
    1 Eiweiss
    100 g Mehl
    100 g Butter
    125 g Champignons
    1 Glas trockener Weisswein
    2 cl Cognac
    1/4 l Sahne
    4 Zwiebeln oder Schalotten
    Feingehackte Petersilie
    Und Schnittlauch
    ; Salz
    ; Pfeffer
    Etwas Zitronensaft

    Die Eier aufschlagen, dabei das Eiweiss von dem Eigelb trennen. Mehl mit
    dem Eigelb und der heissen Milch verruehren. Die Haelfte der Butter
    dazugeben und unter schwacher Hitze und staendigem Ruehren wie bei einem
    Windbeutelteig dick werden lassen. Kalt stellen. In der uebrigen Butter die
    geschnittenen Champigons anduensten. 200 gr. Weissfischfilets in kleine
    Wuerfel schneiden, die Zwiebel hacken, Champignons abtropfen lassen und in
    der selben Butter die Zwiebeln und die Fischwuerfel anbraten. Danach
    abtropfen lassen und zu den Champignons geben. Den Weisswein zum Kochen
    bringen, die Hitze um die Haelfte drosseln und den Cognac dazugeben. Den
    uebrigen Fisch durch den Wolf drehen (mit der feinen Scheibe). Diesen Brei
    mit der abgekuehlten Teigmasse und den 4 nicht geschlagenen Eiweiss gut
    vermengen. Die Farce muss sehr geschmeidig sein. Dann die Sahne, die
    Champignons, Zwiebeln, Weissfisch-Wuerfel, den eingekochten Wein, das
    Gruenzeug dazugeben und abschmecken. Den Blaetterteig ausrollen, 2 Platten
    ausschneiden, die beide die Form grossen Fisches haben. Auf eine dieser
    Teigplatten die Farce geben, die andere Teigplatte darauflegen, die Raender
    benetzen und zusammendruecken. Die Oberseite mit etwas verduenntem Eigelb
    bestreichen. 50 Minuten im heissen Ofen bei 175 Grad backen. Heiss
    servieren.

    Dazu passen Salat und ein trockener Landwein
    Semper aliquid haeret
    "es bleibt immer etwas hängen"

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Fischmix für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Käpten Dotterbart Avatar von Ted-Striker
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    131
    Alter
    27
    Beiträge
    495
    Abgegebene Danke
    345
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge
    Hey freut mich das du wieder ein Rezept mit Rapfen reingestellt hast.

    Klingt verdammt lecker

    MfG Santini
    Allzeit Petri Heil und schöne Naturerlebnisse.



    Gruß Santini

  4. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Liest sich sehr lecker. Durch diese Zubereitungsart bekommt man auch die vielen
    Gräten gut in den Griff.
    Mfg Armin

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen