Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ22 Forellenteich Schenefeld

    Forellensee Schenefeld
    Flaßbarg / Altonaer Chaussee
    22869 Schenefeld
    Tel. 040 / 8301587
    Fax 040 / 84900148
    E-Mail: info@forellensee-schenefeld.de
    Internet: www.forellensee-schenefeld.de


    Forellenteich im Landkreis Pinneberg

    , direkt an der Landesgrenze Hamburg - Schleswig-Holstein, Flaßbarg / Altonaer Chaussee.


    Größe: ca. 3 ha

    Max. Tiefe: ca. 18m

    Öffnungszeiten:
    ganzjährig
    Im Sommer (April bis Oktober) 05:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Im Winter (November bis März) 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Bestimmungen:
    Anfüttern und Schlachten am Gewässer ist verboten.

    Anfahrt:
    Aus Richtung Hamburg über die Altonaer Chaussee, stadtauswärts, dann links in den Flaßbarg.

    Aus Richtung Pinneberg, Schenefeld, Uetersen über die L 103 bis zur Altonaer Chaussee, dann rechts in den Flaßbarg.

    Tipp:
    Imbiß für Getränke, Snacks oder Eis vor Ort.






    Bilder von unserem User gdk2009

    Hauptfischarten:
    Rotfleischige Regenbogenforellen, Bachforellen, Saiblinge, Hechte, Zander, Karpfen, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässertipps melden
    Geändert von FM Henry (24.01.2016 um 09:17 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle, bekanntgewordene, kapitale Fänge:

    Regenbogenforelle:

    Fangdatum: 06.2004
    Köder: Fliege
    Länge: 87 cm
    Gewicht: 18 Pfund 400g

    Fangdatum: 04.2004
    Köder: Maden
    Länge: 85 cm
    Gewicht: 16 Pfund 300g

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene kapitale Fänge:

    Regenbogenforelle:

    Fänger: unser Mitglied Danijel Basura
    Fangdatum: 29.10.2005
    Köder: Fliege mit 2 Maden
    Schnur: 16er
    Länge: 58 cm
    Gewicht: 6 Pfund 200g
    Bemerkung des Fängers: Sbirolino mit 2m Vorfach und Fliege mit 2 Maden aufgesetzt

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2007
    Ort
    22417
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    diesen see hab ich vor kurzem ausprobiert, der Uferbereich war total verdreckt, zum einen könnten die betreiber besser ordnung halten zum anderen frage ich mich was das für angler sind die ihren dreck dort zurücklassen . Fazit : dort werde ich bestimmt nicht wieder angeln, nach meinem ersten fang (winz-forelle, die ich aus mitleid fast wieder eingesetzt habe) musste ich lachen!!

  6. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    22549
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von superflobi
    diesen see hab ich vor kurzem ausprobiert, der Uferbereich war total verdreckt, zum einen könnten die betreiber besser ordnung halten zum anderen frage ich mich was das für angler sind die ihren dreck dort zurücklassen . Fazit : dort werde ich bestimmt nicht wieder angeln, nach meinem ersten fang (winz-forelle, die ich aus mitleid fast wieder eingesetzt habe) musste ich lachen!!



    hallo,
    wollte nur mal kurz stellung zu deinen aussagen nehmen. der see ist eigentlich sehr sauber, ich weiß das sie vor ein paar jahren mal ein algen problem hatten, die sind aber beseitigt!
    und was das angeln angeht, dieser see ist wegen seinen 18m untiefen sehr schwer zu beangeln. aber wenn man den dreh erst einmal raus hat kann man da richtig gut fangen. so bis 20 stück pro tag!!!!!

    mfg

    Mr. Fisch

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.05.2006
    Ort
    22761
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Also als wir ende März dieses Jahres da waren, haben die ca. 10 Angler am See von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ganze 3 Stück gefangen... Aber dreckig war es eigentlich nicht so

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Olafjans für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    22769
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Der see ist Super es hat sich viel geändert gehe morgen dort hin ein dicken Hecht rausziehen !!!

    Um Forellen zu fangen muss man den see kennen ich bin schon seit ich 6 jahre alt bin dort Probiert es einfach mal auf einen spinner der größe 2 und in ganz silber .

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Danijel für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Gelegenheitsangler Avatar von MikeHH
    Registriert seit
    27.08.2008
    Ort
    22525
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 38 Danke für 10 Beiträge
    Moin Moin

    Ich war heute bei dem schönen Wetter mal an dem See. Wie schon
    befürchtet, war es heute Morgen um 6 Uhr schon so voll, dass wir die
    letzten beiden Plätze bekommen haben. Hier und da hat sich später
    noch mal jemand mit einer Rute zwischen gequetscht, aber es war
    wirklich ausverkauftes Haus.

    Bis um 9 Uhr gingen auch in 2 Ecken noch ein paar Forellen raus, danach
    wurde es eher Mau. Zwar wurden vereinzelnd noch welche gefangen, sie
    kamen mir dann aber eher wie die typischen Irrläufer vor. Wir haben mit 2
    Personen und 4 Ruten eine Forelle gefangen, ich bin Schneider geblieben.

    Was ich insgesamt gesehen habe, sind in der ganzen Zeit evtl. 30 bis
    40 Forellen gefangen worden. Um die 50 bis 60 wurden gegen 9 Uhr
    wohl eingesetzt.

    Das Wasser war wirklich sauber, nur war die Nacht zuvor grade
    Nachtangeln. An unserem Platz müssen Pappnasen gestanden haben.
    Dort lag verknotete Sehne, die Sicherungsfolie zur Austrocknungvon
    Pasten, 3 Scheren, ein Totschläger, ein Hakenlöser ein Rutenhalter usw...
    Wir haben dann die guten Sachen gereinigt und unserem Eigentum
    zugeschrieben, dafür aber auch ihren Müll entsorgt.

    Es war zwar ein schöner Tag, allerdings hätte ein Biss ihn sicher noch
    mehr abrunden können. Egal, freuen wir uns auf den nächsten Angeltag...


    Mike

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    99999
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    kann jedem nur von dem see abraten!
    war bis vor 2J. regälmäßig an diesem tümpel und zwar nur,weil ich es nicht weit habe^^
    wenn der pächter die eintritte kassiert hat,begann er sich zum follenpunton.
    leute glaubt mir hab es nicht nur einmal gesehen,der typ ist tatsächlich in der lage,wieder eine grete aus seiner bütt zurück zu nehmen,wenn es mal eine zuviel war fg*
    aus racheaktionen haben damals irgendwelche angler die forellen bzw. greten aus seinem puton freigelassen lol* da konnte ich auch fangen,ansonsten natürlich auch.die ausbeute ließ jedoch zu wünschen übrig!!!!
    wenn ich wo anders meine 20 stück hatte,hatte ich bei diesem tümpel max.4 grins*
    (falls überhaupt)
    in diesem sinne.......
    lg
    scharan

    P.s..
    vielleicht täusche ich mich ja auch nur gewaltig,aber genau diesen eindruck hatte und habe ich!
    Geändert von Angelspezialist (27.06.2009 um 02:00 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte künftig den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    22111
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 25 Danke für 10 Beiträge
    Moin,

    wollte jetzt mal nach langer Zeit wieder auf Forelle gehen. Das letzte mal (2007) war ich beim Angelsee Maschen und das war nicht so doll, keine einzige Forelle gefangen.

    Ich wollte jetzt am Samstag mit meiner Family zum Forellenteich Schenefeld fahren und brauche eure Hilfe

    Ich habe jetzt in meinen Forellen-Angelkoffer geschaut. Da sind Forellen-Haken in der Größe von 6-8 dabei u.a auch Teighaken. Die Vorfachlänge geht von 0,60cm bis 200cm.

    Achso Forellenangeln, vier Stück, habe ich natürlich von der länge 3,00 m bis 4,70 m.

    Ich habe als Posen (Schlepper) verschiedene Wasserkugeln.

    Als Powerbait Teig habe ich die Farben: weiß, orange, grün, orange/gelb/grün und grün/gelb

    Nun wäre meine Fragen:


    • Welche Teigfarben könnt ihr mir empfehlen, gibt es etwas besonderes (z.B am Tage am besten mit Orange Teig) was man da beachten sollte ?
    • Welche Naturköder fangen dort gut ? Maden ? Bienenmaden ? Gibt es diese auch dort zu kaufen ?
    • Geht das dort mit Wasserkugeln oder sollte ich die Sbirolinoposen nutzen ? (Die müsste ich mir erst kaufen)
    • Kann man in Schenefeld gut auf Grund angeln (mit einer Styroporkugel am Haken) ?
    • Ist die Hakengröße in Ordnung (6-8) oder sollte man ruhig eine kleinere in Schenefeld nehmen ?

    Gruß gdk2009
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    22111
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 25 Danke für 10 Beiträge
    Moin Moin,

    war heute von 5:30 - 14:00 Uhr an dem Forellenteich in Schenefeld angeln und ich und mein Bruder haben nur eine kleine Rotfeder gefangen, die ich dann auch wieder rein gelassen habe. Wir haben mit 4 Ruten geangelt und dabei fast alles ausprobiert. Wir haben uns so auf das Angeln gefreut...

    Wir haben mit Wasserposen, Bodentaster, Grundblei und Sbirolinos geangelt. Vorfachlängen meistens immer 200cm genommen.

    Auf Grund immer mit einer Styroporkugel als Auftrieb. Auf Grund hatte ich aber immer Algen mithochgenommen (Haken und Gewicht)

    Als Köderbesatz haben wir auch vieles ausprobiert: Bienenmaden, Maden, Teigsorten: Knoblauch/Gelb, Orange, Grün, Grün/Gelb, Weiß, Regenbogen-Farben und Gelb.

    Was auch komisch war das die ganzen Angler am See nichts gefangen haben, außer ein Mann schräg gegenüber von uns hatte in der Zeit wo wir da waren 3 Forellen gefangen. Soweit ich das sehen konnte hat er auf Grund geangelt und sehr weit ausgeworfen.

    Ich gehe mal davon aus das die Forellen einfach keine Lust hatten zu beißen, es war ja jetzt auch die letzten Tage sehr warm. Sie waren bestimmt in der mitte des Sees auf Grund

    Vorne am Ufer bei uns konnten wir mittelgroße Forellen sehen, kleine Fischschwärme, Bewegungen waren auch im Wasser zu sehen, also Fisch ist meiner Meinung nach da, aber schwierig zu fangen. Der Besitzer hat auch gegen 9:00 Uhr Forellen rein gelassen (gegenüber von uns)

    Was ich an dem Forellenteich gut finde, das man ihn komplett mit dem Auto umfahren kann.

    Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich ? Vielen Dank im vorraus.

    Gruss
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 045.JPG (908,2 KB, 29x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 046.JPG (628,5 KB, 28x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 047.JPG (997,4 KB, 25x aufgerufen)

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an gdk2009 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Petri Heil
    Registriert seit
    04.07.2009
    Ort
    22761
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    moin moin ich war auch schon mal da aber der targ war nicht gut nicht mal ein bis von 7 bis 18 uhr hmmmmmmmmmmmmm nicht gut

  17. #13
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    22549
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo liebe Angler,
    ich angel seit Jahren an dem See,also tümpel ist die falsche Bezeichnung,das Wasser hat Trinkwasser Qualität!!!!!Und bei 3 Hecktar ist es kein Tümpel sondern See.
    Und von wegen dreckig die Besitzer tun alles damit der See sauber bleibt!
    Müll lässt sich nicht vermeiden,müsst ihr halt nich so dreckig sein und den Müll ma aufsammeln.
    Und fangen tun man auch ordentlich,man muss nur wissen wie es geht!!!:D
    An guten Tagen haben wir schon so viel gefangen,dass wir die Fische garnicht zählen konnten.
    Und wenn ihr nichts fangt lasst eure Wut nicht an dem See aus!!!!
    MFG:
    coolmario.2008
    PS:Ich gehe weiter am Forellensee-Schenefeld angeln den ich find den See super.

  18. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    22
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Mein Vater hat mal 34 Stück Im See Gefangen, wenn er alle Bisse verwertet hätte, hätte er ca. 70, er konnte die nicht verwerten weil er die Anderen Ruten aufbauen musste, er hat dann nur mit 1ner Geangelt und 5 bezahlt, aber für so ein Fang würde ich das auch tun...
    als er die Forellen nachhause Genommen hat ist die Sackkarre Kaputt gegangen und er Durfte die alle Schleppen

  19. #15
    Petrijünger Avatar von Camouflage87
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    22159
    Alter
    30
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ich war letztes Jahr im Herbst an dem See angeln und Sonntag vor einer Woche. Beim ersten Mal habe ich eine Forelle gefangen, soweit ich mich erinnere auf Bienenmade. Mein Kumpel hat 4 gefangen auf Teig, Maden und Bienenmaden. Ein anderer Besucher zog eine nach der anderen raus. Gegen 18 Uhr hatte er etwa 12 Forellen.

    Beim letzten Mal fing ich 2 Forellen, mein Kumpel keine und unser Nachbar mit seinen 6!! Ruten 4 stück vormittags, danach biss bei ihm keine mehr.
    Wir waren von 7-18 Uhr am See. Beide meiner Forellen bissen kurz nacheinander auf Teig. Ich fischte den ganzen Tag mit Sbirolino Montage und Teig. Bis ich abends auf einen Blinker wechselte und noch einen Biss bekam, aber leider den Anhieb vermasselte. Ich vermute das man mit Blinkern besser fängt, als mit Teig oder Maden :-)

    An dem See wird regelmäßig gut gefangen, das hört man oft von anderen Besuchern. Kommt natürlich auf den Tag an, den Köder und die Beißlaune der Fische. Diese 3 Faktoren^^

    Der See ist ein beliebtes Ziel um Spazieren zu gehen, wohl vor allem Sonntags. Ist nicht besonders toll, aber auch nicht weiter schlimm...

    Wir fahren Freitag wieder hin!

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen