Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Anglerin aus OHV Avatar von Tine_Tinka
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    16775
    Alter
    49
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 13 Danke für 10 Beiträge

    Der Rest aus dem Wörterbuch

    S:
    Schnur: Leine zwischen den Angelruten benachbarter Angler, wird in der Mitte durch zwei Hacken zusammen gehalten.

    Schwimmer: Boje an der Angelschnur, woran der Fisch hefig zieht, wenn er den Angler darauf aufmerksam machen will, dass er mit dem Köder abgehauen ist.

    Standort:1. Stelle, an welcher ein Angler steht.
    2. Stelle, an welcher Fische stehen sollen. (Nach einem bisher unerfindlichen Geseztz stimmen 1 und 2 niemals überein.)

    T:
    Tauwurm: Schimpfwort für Angler, die bereits bei Morgengrauen zum Angelausflug starten und dabei so viel Lärm machen, dass sämtliche Nachbarn aufwachen.

    U:
    Über-Kopf-Wurf: Den Köder so auswerfen, dass er gerade eben über den Kopf des nächsten Anglers gleitet. Den so gefangenen Hut sehr schnell einholen, damit er nicht zu naß wird
    Überwerfen: Den Köder so weit auswerfen, dass er den angepeilten Fisch nicht mehr, um so mehr aber den benachbarten Angler stört.

    V:
    Verkohlen: 1. Die Kunst, frisch gefangene Fische am offenen Feuer genießbar zu machen.
    2. Gespräch des Anglers mit dem Spaziergänger.

    Vorfach: Ausbildungsteil bei der Vorbereitung auf die Sportfischerprüfung, befaßt sich mit der Herstellung einer sicheren Verbindung zwischen Angler und Fisch. Wer das Vorfach besteht, kann die Rute endlich ohne weitere Umstände in die Hand nehmen.

    W:
    Weißfisch: Fischart, die weiß, dass sie einen Forellenangler mit nichts mehr ärgern kann als anzubeißen. Ihr Anlanden macht einen derartigen Aufruhr, dass an dieser Stelle und an diesem Tag keine Forelle mehr beißt.

    Wurfangel: In einem Bach treibende herrenlose Angel, stammt von einem klugen Angler, der sein blödes stupides Hobby endlich aufgegeben und seine Angel in dem Bach geworfen hat.

    Z:
    Zufall: Spielt im Leben eines Anglers eine noch größere Rolle als im Leben eines "normalen" Menschen:1. Wenn der Nachbar im Boot etwas fängt, man selbst - trotz größerer Erfahrung - nicht.
    2. Wenn in Gegenden, in denen normalerweise nie (z. B.) Fliegende Fische gesichtet werden, einer wie eine Rakete über einen wegfliegt.
    3. Beliebig aus dem eigenen Erfahrungsschatz zu ergänzen.

    Zzzzzzzz: 1. Geräusch aus dem Munde eines geduldigen Anglers, der auf einen Biß wartet.
    2. Geräusch einer Stechmücke, die zum Biß ansetzt.

    Jetzt ist das Wörterbuch zu ende. Ich hoffe, es hat einigen gefallen.

    Viele Grüße und Petri Heil wünscht euch Tine

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Achim52
    Registriert seit
    22.09.2007
    Ort
    39517
    Alter
    65
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    252
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge
    Hallo Tine,
    dein Wörterbuch ist einfach toll. Danke, dass wir teilhaben durften.
    Herzliche Grüße
    Achim52

  3. #3
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Tine,
    vielen Dank für das tolle Wörterbuch. Hat mir sehr gefallen. Weitere Gags von Dir sind sehr willkommen.
    Gruß
    Eberhard

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen