Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Boilie

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

    Boilie

    Hallo Leute,

    hab mal wieder zwei Fragen:

    1. Kann ich Boilies die ich im Laden kaufe gleich verwenden?

    2. Hab sogenannte Boiliespikes zum befestigen des Boilies. Wenn ich den Boilie allerdings damit befestigen will, bricht er auf...was kann ich dagegen machen?

  2. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon91
    Hallo Leute,

    hab mal wieder zwei Fragen:

    1. Kann ich Boilies die ich im Laden kaufe gleich verwenden?

    2. Hab sogenannte Boiliespikes zum befestigen des Boilies. Wenn ich den Boilie allerdings damit befestigen will, bricht er auf...was kann ich dagegen machen?

    Hallo Simon,

    1- Natürlich kannst die Boilies sofort verwenden, denn frischer werden sie bestimmt nicht mehr.
    Nach Anbruch des Beutels achte aber darauf das du sie luftdicht in einem Plastikbeutel ö.ä. lagerst,damit sie nicht zu schnell hart werden !

    2- Ich benutze immer eine stinknormale Ködernadel um den Boilie auf das Haar zu ziehen und als "Sicherung" reicht ein dünnes Holzstück oder ein Grashalmstiel um den Boilie vor dem abrutschen zu sichern.

    Kann es vielleicht sein das du schon zu alte Boilies verwendet hast,die trocken bzw. zu hart sind und deshalb aufbrechen ?
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

  3. #3
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Also ich nehme auch eine Normahle Ködernadel die für Wurm und so.
    Boilie stoppper bekommst du in jedem angelgeschäft die kosten so gut wie nix und funktionieren.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  4. #4
    Petrijünger Avatar von Karpfen1992
    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    63796
    Alter
    25
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    1. kannst du die boilies natürlich gleich verwenden !!


    2. ich nehm immer ein boilie vorborer ( gibt es in jeden angelgeschäft ) und tuh dann durch das vorgeborte loch eine stinknomale ködernadel stecken und den boilie dann auf das haar zu ziehen und dann ein boiliestopper ( auch angelgeschäft ) oder ein dünner stock

  5. #5
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von Simon91
    Hallo Leute,

    hab mal wieder zwei Fragen:

    1. Kann ich Boilies die ich im Laden kaufe gleich verwenden?

    2. Hab sogenannte Boiliespikes zum befestigen des Boilies. Wenn ich den Boilie allerdings damit befestigen will, bricht er auf...was kann ich dagegen machen?
    Zu 1. Die Boilies kannst du gleich verwenden,Beutel auf und rein damit Habe meine Boilies immer in Eimern mit verschließbarem Deckel,da bleiben sie ne ganze Weile halbwegs frisch! Die selbstgerollten lagern in der Kühltruhe
    Zu 2. Nehm normale Boiliestopper,das müßte gehen! Bricht der Boilie dann immer noch,schmeiß die Dinger weg
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  6. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Tach zusammen!
    Halbwegs frische Boilies brechen normalerweise nicht auf, wenn sie nicht mit zu dickem Gerät angebohrt werden. Ködernadel zum Durchziehen genügt vollauf. Habe meine Boilies immer selbst gemacht und nur mitgenommen, was ich brauchte. Alle anderen wurden in Tagesrationen aufgeteilt, in entsprechende Plastic-Beutel verpackt und eingefroren. Wenn man mehrere Tage hintereinader angeln geht, reicht auch die Aufbewahrung im Kühlschrank.
    Nur luftdicht abgepackt müssen sie sein.
    Gruß
    Eberhard

  7. #7
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Hallo Zusammen,
    also ich kann Eberhard und CFMKK nur zustimmen. Ich mache auch meine Murmeln selber und hatte noch nie Probleme beim Aufziehen. Ich benutze ne Boilienadel (Sänger) und Boiliestopper (Korda, Fox).
    Hatte auch früher, als ich noch mit Readys gefischt habe nie Probleme, es sei denn die Dinger lagen schon ewig im Laden und dann vielleicht noch in der Sonne.
    Solltest mal deinen Händler fragen, wie lange er die schon zu liegen hat. Wenn er ein guter Händler ist, sagt er es dir.
    MfG Patrick
    MfG Patrick

  8. #8
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Hallo Simon91!

    Mit Boiliepikes meinst Du sicherlich Nadeln mit Widerhaken, die anstatt eines Haares am Haken befestigt sind oder?
    Wenn ja dann rate ich Dir die Boilies entsprechend vorzubohren. Diese Spikes funkionieren wie Dübel, sie werden in ein Loch gesteckt und krallen sich darin fest. Wenn Du nicht vorbohrst, kann es da leicht passieren, dass die Boilies aufbrechen. Wenns mit Bohrung noch immer nicht klappt, stimmt was mit den Ködern nicht.
    ...sagt Steffen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen