Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger Avatar von tesunbeam90
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    08107
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Spulgerät zum Schnur aufspulen

    Hallo,
    kann mir jemand etwas empfehlen, wie man, ohne sich zusätzlich etwas zu kaufen, auf die Rolle Schnur aufspulen kann ?

  2. #2
    Käpten Dotterbart Avatar von Ted-Striker
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    131
    Alter
    27
    Beiträge
    495
    Abgegebene Danke
    345
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge
    Hallo
    versuchs doch mal so: Stäbchen durch die Mitte der zu bespulende Spule oder vorher schon mal die Sehne auf eine Ersatzspule deiner Rolle und von dieser dann auf deine gewünschte Spule..

    Mfg Ted
    Allzeit Petri Heil und schöne Naturerlebnisse.



    Gruß Santini

  3. #3
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Hallo,

    ich stecke die Rolle auf ein Stück Rundeisen. Das lege ich auf zwei Faulenzer und schon kann man's aufspulen.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    Wenn du eine zweite Person dabei hast, einfach stift durch die Spule und den anderen das ganze halten lassen, während du die Schnur mit der Rolle einkurbelst. Wichtig ist das du die Schnur durch zwei Finger führst damit sie nicht zu locker auf der Rolle sietzt. Gibt sonst nur Perücken und du bekommst weniger drauf wie vorgesehen.

    Alleine kannst du die Spule, wenn sie schwimmt, einfach in die Badewanne legen und dann wie schon beschrieben einfach einkurbeln und die Schnur stramm halten. Klappt beides ganz gut.
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an digdouba für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo zusammen,
    eine gute, wenn auch etwas umständliche Methode ist folgende:
    Schnurfangbügel auf, Schnurende an der Rollenspule anbinden, Bügel zu.
    Dann die Schnurspule auf einer Wiese komplett ausrollen (oder von einer 2. Person ausrollen lassen) und dann die Schnur auf die Rolle kurbeln, indem man sie, wie bereits empfohlen, mit Daumen u.Zeigefinger der linken Hand straff hält. Der Vorteil der Methode ist, daß man die Schnur völlig ohne Drall auf die Rollenspule bringt, was vollkommen unmöglich ist, wenn man sie direkt von der Spule auf die Rolle kurbelt. Der Vorteil der kleinen Mehrarbeit liegt also auf der Hand: eine drallfrei aufgekurbelte Schnur neigt bei weitem nicht so stark zur Perückenbildung wie eine bereits beim Aufkurbeln verdrallte Schnur.
    Gruß u. Petri Heil
    Eberhard

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Das Problem mit der zweiten Person, bzw. dem Vrspannen erledige ich durch ein dickes Buch. Schnur in der Mitte durchs Buch führen, eventuell noch eins drauflegen (wenn man den zwei Bücher hat! *g) und man hat die gewünsche Spannung und verbrennt sich nicht die Finger.

    Gruß Fairbanks

  10. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink mein "Spulgerät" = 10 l Eimer mit Wasser......

    Die einfachste Lösung um alleine eine Rolle neu zu bestücken, ist ein 10 l Eimer mit Wasser !

    1) Neue Schnur ca. 1 m abziehen, Schlaufe binden u. mit Rollenspule verbinden.

    2) Die Schnurrolle in den gefüllten Eimer Wasser legen.

    Jetzt könnt ihr problemlos eine neue Rollenspule bestücken ohne größeren Aufwand (eine zweite Person oder andere Hilfsmittel werden nicht mehr gebraucht), durch das Wasser im Eimer wird ein Gegendruck erzeugt, der das festhalten der Schnur zum aufspulen überflüssig macht, es kommt noch ein positiver Effekt hinzu, durch das Wasser wird die Schnur geschmeidiger u. lässt sich so auch besser aufziehen...

    PS: Einfach mal selbst ausprobieren, funktioniert zu 100 %...
    Geändert von Achim P. (15.12.2007 um 14:28 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi



    also ich nehme ein paar Bücher/Kataloge.Ganz unten kommt ein Versandkatalog hin (geflochtene verlieren dabei ein bissel Farbe und ich will ja kein Buch versauen) ,da kommt die Schnurr durch.Dann die Bücher obendrauf und aufspulen!
    MfG Lorenz

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen