Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Oxfort
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    46537
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Spitzenring ersetzen

    Hi,

    mir ist bei meinem letzten Ausflug der Spitzenring von meiner Feeder abgerissen.
    Kann mir jemand erklären wie man den Ring ersetzt und was ich dafür ausser einen neuen Ring noch benötige?

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Moin,

    ich kann dir nur die unzähligen Rutenbauanleitungen aus diesem Board empfehlen...dort wird auch näher auf den Spitzenring verwiesen. Ansonsten direkt mal googeln...

    Ne nicht ganz so langlebige Variante hier...

    http://www.cipro.de/fullbuttons/buykos/ring.htm

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Moin,

    ich kann dir nur die unzähligen Rutenbauanleitungen aus diesem Board empfehlen...dort wird auch näher auf den Spitzenring verwiesen. Ansonsten direkt mal googeln...

    Ne nicht ganz so langlebige Variante hier...

    http://www.cipro.de/fullbuttons/buykos/ring.htm


    EDIT: Ups, einmal löschen bitte

  5. #4
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Es gibt da mehrere Möglichkeiten.

    Möglichkeit eins, Du kaufts Dir eine neue Spitze.

    Möglichkeit zwei, Du wickelst um die abgebrochene Spitze Klebeband und schneidest mit einer extrem feinen Eisensäge die defekte Stelle gerade und knapp unter dem ehemaligen Spitzenring ab (meistens ist die Schadstelle etwas gesplittert, deshalb das Klebeband und das absägen, schneide lieber einen halben cm mehr ab als zu wenig, sonst fängst Du von vorne an). Dann wird der Durchmesser der Spitze, wo der neue Spitzenring hin soll mit einem Meßschieber vermessen und dann besorgst Du dir einen Spitzenring mit dem passenden Durchmesser für die abgesägte Spitze.

    Wenn Du diesen hast, probiere ihn vorher ob er passt!!! Danach nimmst Du 1000er Schleifpapier (Autozubehör) und schleifst NUR die Stelle wo der Ring hin soll minimal an (nur soviel das der Lack etwas stumpf ist). Säubere die Stelle mit Bremsenreiniger oder einem anderen stark entfettenden Mittel. Besorge Dir eine Heißklebepistole und mache diese richtig heiß (lieber etwas länger warten als zu wenig). Den Heißkleber spritzt Du dann in den hohlen Spitzenring und steckst ihn dann auf die vorher bearbeitete Rutenspitze. Drehe den Ring so in Position, dass er zu den anderen Ringen ausgerichtet ist. Nun lässt Du den Heißkleber eine 1/2 Std. aushärten und entfernst danach vorsichtig den überstehenden Rest des Klebers. Nun etwas Rutenlack auf die Klebestelle und Spitzenring und alles ist wieder dicht und wie neu.

    Möglickeit drei, wenn der Spitzenring nur abgegangen ist und nicht gebrochen ist musst Du den restlichen Kleber und Lackreste vorsichtig mit einem Messer oder 1000er Schleifpapier entfernen. Danach machst Du weiter wie im 2. Absatz Möglickeit zwei.

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (21.10.2007 um 16:27 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von Oxfort
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    46537
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    Danke für Eure schnelle Hilfe!
    Die Spitze war nicht abgebrochen, nur der Ring ist abgerissen, es war kein Ring zum aufstecken, sondern muss gebunden/ gewickelt worden sein!?
    Keine Ahnung!
    Ich habe die Feeder vor ca. 2 Wochen gebraucht geschenkt bekommen und deshalb habe ich keine Ersatzspitzen.
    Passen denn alle Spitzen, oder muss ich auf das Fabrikat/ Hersteller oder anderes achten?

  8. #6
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo .

    Das Prinzip mit einem gebundenen Spitzenring ist ähnlich wie bei einem geklebten.

    Du klebst den Spitzenring mit Heißkleber fest. Mit Rutenbindegarn machst Du dann einige (5-10 Wicklungen je nach Stärke des Garns) Wicklungen auf dem Spitzenring und gehst dann nahtlos auf die Rutenspitze (10-15 Wicklungen)über. Danach machst Du zwei Schichten Rutenlack darauf.

    Die Spitzenringe sind in jedem gut sortierten Fachladen oder Katalog zu bekommen. Achte darauf, dass die Ringe zueinander passen und den richtigen Durchmesser haben.

    Geh doch einfach mal mit der Rute in den Angelladen Deines Vertrauens! Die helfen Dir gern weiter und Du kannst Dir vor Ort mal anschauen wie das mit den Rutenringen funktioniert.

    MfG
    Aalschreck
    Geändert von Aalschreck (07.11.2007 um 19:50 Uhr)
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo,
    wenn an der Rute ein gebundener Spitzenring war, der weggeflogen ist, so hast Du nun die Möglichkeit, einen aufsteckbaren Ring zu nehmen. Die Reste der Bindung sowie den Bindungslack sorgfältig entfernen, dann mit dem Meßschieber die Dicke der Spitze messen, entsprechenden Spitzenring kaufen u. dann verfahren, wie von Aalschreck empfohlen.
    Statt des Heißklebers kannst Du auch Sekundenkleber nehmen. Die Spitze damit bestreichen, dann den Spitzenring darüber schieben. Die Trockenzeit ist dabei wesentlich kürzer als mit Heißkleber. Nötigenfalls läßt sich ein mit Sekundenkleber befestigter Ring genauso entfernen, wie ein mit Heißkleber befestigter: über einer Kerzenflamme erhitzen, dann abdrehen. Beim Abdrehen Handschuh nicht vergessen.
    Gruß
    Eberhard

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen