Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge

    Was soll ich ändern? / Wo sind die Fische hin?

    Moin Kollegas .
    Ich habe diesen Sommer ja recht erfolgreich im Neckar auf Barben/Rotaugen gefeedert. War jetzt am Freitag und gestern mit genau derselben Methode an genau derselben Stelle fischen und fing (fast) nicht s mehr.
    Methode: Zwei Grundruten (Feeder) mit 60 Gramm Futterkorb, ca. 30 und 40 m weit im Fluss, Lockmischung Barbenspezial von Mosella, 10er Haken mit 3-4 Maden. Solange es hell war fing ich im Sommer gut Rotaugen, später dann wirklich schöne Barben. Die Stelle liegt etwa 200m oberhalb eines Stauwehres mit etwas ruhigerer Strömung (im Vergleich zum restlichen Neckar).
    Neuer Auswurf des Futterkorbes ca. alle 15 min.
    Mir fehlt def. Erfahrung beim angeln so spät im Jahr, hab immer Ende September das Angelzeug eingemottet. Dazu habe ich aber dieses Jahr keine Lust!

    Was schlagt ihr vor? Platzwechsel? Köderwechsel? Anders fischen, z.B. stippen? Wo stehen die Fische eurer Meinung nach momentan? Näher am Ufer? Was sollte man eurer Meinung nach zu dieser Jahreszeit ändern?
    Bin für alle Tips dankbar.
    Geändert von Ronnie (16.10.2007 um 10:53 Uhr)

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Catfisch2005
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    59348
    Alter
    41
    Beiträge
    198
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    Wenn du gezielt auf Barben angelst ,dann probier mal Käse , im Herbst ist einer der besten Köder für Barben.Solltest dein Futter auch etwas mit geriebenen Käse versehen ,z.B Parmesan.
    Steht zur Zeit sogar auch in der aktuellen Angelwoche drin.



    Gruß Benny

  3. #3
    KarpfenFreak Avatar von KarpfenFan2007
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    21109
    Alter
    25
    Beiträge
    509
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 75 Danke für 60 Beiträge
    Ich würde soviel garnicht dran ändern bei uns am See fische ich (fast) immer an der selben Stelle mal fange ich ziemlich viel und an anderen Tagen (fast) garnichts.
    Aber wie Catfisch schon meinte bei Barben auf jeden Fall mal den Käse ausprobieren.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    In dem Lockfutter von Mosella ist Käse drin und am Freitag hab ich auch mal Käsewürfel am Haar angeboten.
    Ich hab eher das Gefühl ich angle an den Tierchen vorbei, da ich auch wenige Zupfer/ausgelutschte Maden hatte. Mich interessiert vor allem ob Leute mit Erfahrung im Flussangeln zu dieser Jahreszeit ihren Schuppenfreunden an ner anderen Stelle oder mit anderen Methoden nachstellen.

  5. #5
    Petrijünger Avatar von meister esox
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    27333
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    vllt is das futter auch bisschen zu süß...ich würde es vllt mal mit nich ganz so süßen futter probieren...

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    15230
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 105 Danke für 31 Beiträge
    wird das wasser kälter, ziehen sich die friedis in die altarme zurück. versuch es da doch mal mit einem anfutter mit cury / knoblauch / salz , eben nichts süßes, sondern würzig-salzig, mit kleinem haken und geringem vorfach klappt es an der oder besoners gut auf große plötzen (rotaugen), hab es heut mit einem freund in den buhnen und der strömung versucht, nichts, zu barben kanni ch dir jedoch nichts sagen. die gibts bei uns zu wenig
    mfg FnZ

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen