Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge

    Lightbulb Not macht bekanntlich erfinderisch

    Hi,
    Heute wollte ich am Höglinger Weiher auf Hecht angeln.
    Angekommen sah ich an meiner Lieblingsstelle-> ein Rohr das zwei Weiher mit einander verbinded und wo das Wasser nur so durchschießt, zwei Angler sitzen, die ihre Köderfische badeten.So ging ich zuerst in die andere Richtung um ein paar Würfe mit nem Zalt Wobbler dann Ha lo Wobbler zu machen.

    Als auf die beiden nichts biss erst mal Brotzeit gemacht und neuen Köder dran.
    Als ich dann 1 mal ganz um den See rum war und immer noch nichts gebissen hatte war meine Lieblingstelle frei. Also schnell dahin und würfe über würfe gemacht, aber nichts tat sich.
    Vielleicht auf Köderfisch wechseln?
    Da gab es aber ein kleines Problem. Als Spinnfischer hatte ich keine Schwimmer, Vorfächer, Köderfisch oder änliches bei mir.

    1 Problem-> Köderfisch:
    da vor mir ja zwei Angler waren die damit angelten schaute ich im Wasser herum ob vielleicht ein Köderfisch am boden lag und siehe da ein zerfetztes Rotauge lag keine zwei Meter von mir im Wasser. Rotauge in zwei geschnitten und schon hatte ich zwei gute Köder.

    2 Problem-> Vorfach:
    als Vorfach benutzte ich ein Stahlvorfach, aber leider hatte ich kein Haken. Ein kurzer Blick in die Köderkiste und NATÜRLICH einfach den passenden Drilling eines Wobblers nehmen.

    3 Problem-> auf Grund angeln?
    für das Grundblei könnte ich ein Jigkopf nehmen wo ich den Haken abknipse, hatte aber leider keine geeignete Zange dabei. Also geht nur Schwimmer.

    4 Problem->Schwimmer
    Vielleicht ein stück Holz an die Schnur binden? Rumgeschaut und natürlich kein Baum geschweige den ein stöckchen gefunden .
    Aber da lag eine Stüroporfetzen herum . Schnell war daraus eine Kugel geformt, doch wie sollte ich da die Schnur durchbekommen? Das einzige was mir übrig blieb war meine Aterienklemme durchzustechen, doch dadürch war das loch zu groß.
    Jetzt bräucht ich wieder ein Stock den ich in das Loch stecken könnte, damit der Schwimmer fest auf der Hauptschnur saß. In meinem Rucksack herumgestöbert und ein stück Alufolie gefunden in dem ich meine Semmel hatte. die Alufolie zu einem Stift gedreht und in den Schwimmer gesteckt und fertig war meine notgedrungene Hechtmontage.

    Ein Fisch wollte dann aber nicht mehr beißen, des wäre auch dem gutem zu viel gewesen.

    Und so verließ ich den Weiher ohne Fisch.

    mfg Torben
    Geändert von torben{spinnfischer} (15.10.2007 um 13:36 Uhr) Grund: Groß-, Kleinschreibung

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an torben{spinnfischer} für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Na wie`s aussieht, können wir Dich ja dann getrost auf einer "einsamen Insel" aussetzen.

    Ganz im Stil von Mc Gyver, lediglich mit einem schweizer Offiziersmesser ausgestattet.
    Wirst Dir dann schon zu helfen wissen...


    Gruß,
    Stefan

  4. #3
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Um auf der Insel zu überleben solltest du dir vielleicht noch das hier durch lesen.

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen