Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Unhappy Schlechtes Beissverhalten der Karpfen

    -hallo Leute. Habt Ihr vielleicht ne Idee warum unsere lieber Karpfen gar nicht mehr beissen wollen? Ich geh immer an ein Weiher wo ich immer mein Karpfen raus gehollt habe, aber etz in die letzte Zeit passiert überhaubt nicht mehr, ich hab auch schon an einem andere See probiert, auch NICHTS. Habt Ihr ne idee?oder irgendwelche geheim Tipps? Ich wäre euch sehr Dankbar!

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pitzi für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Moin,
    nur ganz kurz,
    Köder wechseln, Spots wechseln, auf konstanten Luftdruck achten.
    Ansonsten nicht unterkriegen lassen und es weiter probieren.
    MfG Patrick
    MfG Patrick

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    86179
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 88 Danke für 22 Beiträge
    Hey,

    also ich kann mich nicht beschweren war vorgestern und gestern beim fischen ... gestern war zwar null aber vorgestern hatten wir innerhalb von 3 stunden 4 fische mit einem sehr hohen gewicht. und auch so wurde bei uns am see sehr gut gefangen was karpfen angeht! auch die tiefen waren nicht entscheidend.
    also einfach raus ans wasser und weiterprobieren...

  5. #4
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    habe gestern und vorgestern ganze tag mit verschiedene köder probiert, einfach nichts, am Sonntag war ein biss, ansonstens nichts.Und das an 2 Gewässer? Und der Hecht wollte auch nicht.Probiert mit Köfi, Spinnfischen, es hat aber nicht gebracht. Mit welche köder meint ihr es wäre am bestens um die Zeit?So 2-3 ha weiher?Danke

  6. #5
    Forellen-Check0r Avatar von Dag
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    72218
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 80 Danke für 18 Beiträge
    Abgesehen, dass ich nicht weiß, wie deine vorgehensweise beim fischen ist, würde ich meine lieblingsboilies nehmen. die ham nen feinen Mantel der sich schon in den ersten minuten im wasser zersetzt und garantiert jeden karpfen in der nähe magisch anzieht
    ansonsten einfach auch mal den see beobachten, evtl. mal den platz wechseln und im tieferen oder auch in ufernahem wasser probieren

    wie stehts mit anfüttern? daran mal gedacht?? da der weiher ja eher klein ist, muss es ja überschaulich sein, oder?
    Erst wenn wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun

  7. #6
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    mit anfüttern????hab auch schon gemacht.wenn ich mich überlege anders mal mit so viel tun und so viel köderwechsel, hätte ich alle fische rauß geholt, aber jetz.....hab auch den platz gewechselt, zu erst war ich an tiefere stelle, dann in der nähe von ufer.es tat sich einfach nichts.
    -apropo wie kann man sicher sein über die wassertiefe in einem weiher?und wo die tiefsstellen sind?mit boot ist nicht erlaubt.
    -und diese feine boilies, mit was für ne mantel hast du die bedeckt, wenn ich nicht indiskret bin?Danke sehr

  8. #7
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    -was empfiehlt ihr für ne boilies?was für gescmack?wie groß?mit welches dip?und wie viel soll ich damit anfutter?ich hab immer mit gekochte kartoffel in hälfte geschnitten angefuttert und evtl paar boilies noch dazu, und dann mit mais, boilies, schwimmbrot usw.gefischt.

  9. #8
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    -und das mit der konstanten luftdruck patrick!hat das so ein große einfluss auf unsere karpfen?von wo weiss ich wann der richtige luftdruck ist?ode ob er konstant ist oder nicht?es war jetzt die tage so ein regnerischer, neblicher wetter, dann zum schluss ist bißchen sonne dazu gekommen.ich werde morgen wenns alles klappt wieder probieren.danke euch

  10. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von ewaldsee
    Registriert seit
    04.08.2005
    Ort
    45327
    Alter
    71
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    217
    Erhielt 205 Danke für 135 Beiträge
    Zitat Zitat von Pitzi
    -und das mit der konstanten luftdruck patrick!hat das so ein große einfluss auf unsere karpfen?von wo weiss ich wann der richtige luftdruck ist?ode ob er konstant ist oder nicht?es war jetzt die tage so ein regnerischer, neblicher wetter, dann zum schluss ist bißchen sonne dazu gekommen.ich werde morgen wenns alles klappt wieder probieren.danke euch
    Barometer beobachten.
    Bei uns am See beißen sie bei Westwind und steigendem Luftdruck.
    MFG
    Bernie

    Mit Defi on Tour

    Alle möchten ein neues Auto, ein neues Handy, abnehmen usw.. Ein Krebskranker hat nur einen Wunsch, nämlich gesund zu werden.

    http://ewaldsee.npage.de/

  11. #10
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Also leichte Schwankungen machen den Fischen nicht so sehr viel aus. Aber ein Beispiel: war letztes WE angeln und wir haben nichts gefangen, andere Kollegen an zwei anderen Seen aber auch nicht. Der Grund, am Freitag ist das Barometer von konstanten 1024 Millibar auf knappe 1000 Millibar gefallen. Das verkraftet kein Fisch, nicht mal die Bleie wollten auf unsere Köder. Und wir haben auf Spots geangelt, wo wir schon Karpfen und Bleie hatten.
    MfG Patrick

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Also ich war gestern angeln und habe morgens um 7 Uhr bei absoluter Windstille und glasklaren Himmel einen schönen Spiegler von 11,5 kg gefangen!
    Kurz darauf kam Ostwind auf und der restliche Tag war gelaufen Dafür haben wir vor 2 Wochen bei Südost Wind sehr gut gefangen u.a. Spiegler von 12,5 und 13,5 kg Es ist halt nicht jeder Tag ein Fangtag
    Deswegen immer durchhalten und alles versuchen
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp Fisher MKK für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    wow, nicht schlecht!!!auf welche köder fangst du solche karpfen?ich hab noch nie eine größere als 5 kg erwischt, obwohl ich weiss, da drin gibts auch 20 kg schwere karpfen. Und das in ein weiher, a so es können nicht irgendwo weit sein.ich brauche nur ein top köder.
    -und mit der Hanf, wie gibt ihr dn Hanf inz wasser, wenn ihr auf grund angelt?ich meint es ist weit.und wie lange muss man deen hanf kochen?danke

  16. #13
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Den 25 Pfünder hab ich auf einen Fish & Fruit Boilie von Quantum und den 23 Pfünder auf White Shokolade Boilie von Berkley gefangen!Allerdings habe ich mit Heilbuttpellets und den gefischten Boilies angefüttert!Ich lasse alle Partikel grundsätzlich eine Nacht einweichen und koch sie dann noch ne halbe Stunde auf!Bißchen Flavour und Zucker oder Salz dazu,kommt immer gut!
    Fütter deinen Platz mal ein paar Tage an,muß ja gar nicht viel sein,jetzt lieber sparsamer füttern und mit PVA Tüte oder Strumpf direkt am Haken Futter anbieten,das reicht schon!Nach jedem Biss ein paar Boilies nachschießen,das reicht aus! Petri Heil...Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  17. #14
    Petrijünger Avatar von Pitzi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    91207
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    -ok leute, danke für eure tipps.ich werde die tage auf jeden fall versuchen aber doch noch ne frage:-wie soll ich am bestens den mischung zum anfüttern machen?aus welchen komponenten und wie soll die vorbereitung sein?
    -ich werde mit boilies und die andere auf mais, aber weiss auch nicht was für ne mais?dose oder anders?und wenn anders, welche?
    -DANKE NOCHMALS für eure antworten

  18. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von ewaldsee
    Registriert seit
    04.08.2005
    Ort
    45327
    Alter
    71
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    217
    Erhielt 205 Danke für 135 Beiträge
    MFG
    Bernie

    Mit Defi on Tour

    Alle möchten ein neues Auto, ein neues Handy, abnehmen usw.. Ein Krebskranker hat nur einen Wunsch, nämlich gesund zu werden.

    http://ewaldsee.npage.de/

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen