Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    83624
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Vorfach für Forellen

    Hallo,
    könntet ihr mir mal sagen, welches Vorfach für Forellenfischen sich am besten eignet. Ich nehm ne wasserkugel und Trock-Nass Fliege her. Oder was würdet ihr mir da raten?

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Friedfischmaster
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    64342
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Wenn du mit der Wasserkugel schleppst dann brauchst du ein sehr langes Vorfach min.1,50m.In der regel reicht ein 0,18 monofiles Vorfach aus,es sei denn es sind richtig große lachsforellen drin! Gruß Friedfischmaster

  3. #3
    Petrijünger Avatar von FrankBoysen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    24955
    Alter
    49
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 435 Danke für 24 Beiträge
    Hallo Flo

    Wie hier schon beschrieben solltest du wenn du Schleppen willst ein etwas längeres Vorfach wählen (ca.1.5m-2.5m reicht vollkommen aus) wenn du mit Sbiro oder Wasserkugel schleppen willst.

    Zum Köder kann man dir vieles raten da fängt es bei Forellenpaste an und hört bei Naturköder auf......

    Da die Gewässer zur Zeit wieder abkühlen würde ich es mal mit der Bienenmade versuchen die du als großes L (siehe Bild) anbringst.



    Ansonsten kannst du natürlich auch die Fliege versuchen aber wie schon von gegele Erfragt kommt es auf das Gewässer an das du Befischen willst.

    MfG

    Frank

  4. #4
    Klappgrundsucherbaby
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    74635
    Alter
    24
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    399
    Erhielt 117 Danke für 48 Beiträge
    Vorfach: Fertigvorfach D.A.M. Spezi Forellensee (Größe 4; Durchmesser 0,25; Länge 140cm; 10 Stk.

    Köder: Teig löffelartig angebracht
    Maden L-förmig angebracht

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    83624
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Zitat Zitat von Friedfischmaster
    Wenn du mit der Wasserkugel schleppst dann brauchst du ein sehr langes Vorfach min.1,50m.In der regel reicht ein 0,18 monofiles Vorfach aus,es sei denn es sind richtig große lachsforellen drin! Gruß Friedfischmaster
    Hallo Friedfischmaster,
    schleppen wollte ich eigentlich nicht. im prinzip nur vom ufer aus fischen...
    einfach die fliege an der wasserkugel im see lassen (wie mit nem schwimmer)und schaun was passiert... oder was meinst du/ihr?

    hab schon seit ca 8 jahren nicht mehr gefischt und dementsprechend nicht mehr auf dem neuesten stand..

    Grüße

  6. #6
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Du musst das mit den Maden so machen wie Frank boysen schon gesagt hat.
    Die hier angegebenen Vorfach Längen sind auch super.
    Und mit schleppen ist gemeint das du die Montage in einem langsamen Tempo immer wieder rein holst.
    Und du solltest mal zu deinem Angeldealer fahren und nach einem Spirolino oder Fragen das ist dann besser wie eine Wasserkugel zur Montage der Verkäufer sagt dir bestimmt wie du das machen kannst.
    Du solltest auch mal so ein Forellen Paste benutzen die muss aber auch richtig befestigt werden das kann dir aber auch bestimmt der Verkäufer sagen.
    Hoffe ich habe dir geholfen.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  7. #7
    Klappgrundsucherbaby
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    74635
    Alter
    24
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    399
    Erhielt 117 Danke für 48 Beiträge
    Ich glaube, er bevorzugt eher eine "ruhige" Methode, nicht aktives Schleppen...
    Da würde ich einfach eine festgestellte Schweineborstenpose austarieren, Wirbel, dann Vorfach 60-80cm O,20-0,25 Durchmesser (die Fertigvorfächer halt) und dann Kombi Teig/Made als Köder. Das ist so die einfachste Methode für einen Forellensee (oder willst du in einem Fließgewässer fischen??). Sie lässt sich zwar nicht sehr weit auswerfen aber Weit bedeutet ja nicht immer gleich Fisch!!

  8. #8
    Forellenpro Avatar von Stivo
    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    41564
    Beiträge
    210
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 73 Danke für 42 Beiträge
    Ich angel mit wasserkugel und einem Mix aus Bienenmaden und Maden Spirolino liegt mir nicht so also werfe ich die Montage aus und warte einfach. Ohne Vorfach und mit einer Hauptschnur entweder monofil 0,20er (oder stroft gtm 0.16er die ist super)
    oder fireline von berkley 0.10er
    grüße Stivo
    Ich angel auf alles was möglich,
    Aber so einach wie möglich!!!
    ---------------------------------------------------
    ______

  9. #9
    Karpfenflüsterer Avatar von hooligan
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    27374
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 33 Danke für 22 Beiträge
    moin flohotterfing,
    ich benutze die gute alte maxima chameleon mit dem durchmesser 0,17mm.die kriegst du aber nicht als fertig-vorfach.ich binde immer selber.
    8er-10er haken und los gehts.
    das gute daran ist, das man sie sich genau so lang binden kann, wie man sie braucht.
    auf lange sicht spart man dabei auch nen haufen geld.
    mfg,

    hooligan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen