Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 64
  1. #1
    Allrounder/Norgefan Avatar von Aalete
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    39418
    Alter
    52
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    97
    Erhielt 259 Danke für 50 Beiträge

    Letzte Runde ist eingeläutet

    Aufgrund der langsam aber stetig fallenden Luft u. Wassertemperaturen wird es demnächst immer schwieriger werden,erfolgreich auf Aal zu angeln. Im Moment sollte es noch kein Problem sein, ab und an mal noch 'ne schöne Wasserschlange zu "verhaften". Wenn dann die Wassertemperaturen erst mal unter die 10°-Marke gefallen sind, dann stehen die Chancen eher schlecht.
    Aber dann sollte man es doch öfter mal auf die abziehenden "Blankaale" versuchen, die Saison fängt jetzt an und kann sich mit etwas Glück bis Dezember hinziehen. Besonders in dunklen, stürmischen Herbstnächten kann es noch richtig "rappeln". Da die abziehenden Schleicher mehr oder weniger kaum noch aktiv nach Nahrung suchen, sonder wenn überhaupt nur das aufnehmen, was vor ihre Nase treibt, gehört neben dem Kennen guter Angelstellen auch 'ne gehörige Portion Glück dazu.
    Mir und meinem "Spezi" war es zumindest bei unserem letzten Ansitz (noch) nicht hold.
    Aber wie gesagt, je besch... das Wetter, desto größer die Chancen,also immer am Ball bleiben!

    MfG. Aal-Ete
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Nicht jeder Angeltag ist auch ein Fangtag!

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalete für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Na da werde ich wohl eher ohne Aal bleiben, denn das Glück ist mir in dieser Hinsicht noch nicht hold gewesen.Ausser Aal, Zander und Karpfen hatte ich ja schon einiges an guten Fischen landen können. Aber auch diese Fische werde ich irgend wann mal erwischen, Geduld ist alles.

    Petri Ellen
    Es kommt wie es kommt.

  4. #3
    Angel-Paule
    Gastangler
    Hallo Sven und Ralf

    Na dann mal los ran an den Aal

  5. #4
    Mefoschreck
    Gastangler
    Zitat Zitat von Aalete
    Aufgrund der langsam aber stetig fallenden Luft u. Wassertemperaturen wird es demnächst immer schwieriger werden,erfolgreich auf Aal zu angeln. Im Moment sollte es noch kein Problem sein, ab und an mal noch 'ne schöne Wasserschlange zu "verhaften". Wenn dann die Wassertemperaturen erst mal unter die 10°-Marke gefallen sind, dann stehen die Chancen eher schlecht.
    Aber dann sollte man es doch öfter mal auf die abziehenden "Blankaale" versuchen, die Saison fängt jetzt an und kann sich mit etwas Glück bis Dezember hinziehen. Besonders in dunklen, stürmischen Herbstnächten kann es noch richtig "rappeln". Da die abziehenden Schleicher mehr oder weniger kaum noch aktiv nach Nahrung suchen, sonder wenn überhaupt nur das aufnehmen, was vor ihre Nase treibt, gehört neben dem Kennen guter Angelstellen auch 'ne gehörige Portion Glück dazu.
    Mir und meinem "Spezi" war es zumindest bei unserem letzten Ansitz (noch) nicht hold.
    Aber wie gesagt, je besch... das Wetter, desto größer die Chancen,also immer am Ball bleiben!

    MfG. Aal-Ete
    Also ich fasse es ja wohl nicht! Da hatten wir die Diskussion über Aalschutz, auch das Thema des besonderen Schutzes der abziehenden Blankaale und dann muß ich sowas lesen!
    Habt ihr immer noch nicht begriffen, daß es die Blankaale sind, die dafür sorgen, daß Jungaale "gemacht" werden???? Wie sollen überhaupt (mal ganz abgesehen von den sonstigen Schwierigkeiten) Glasaale zu uns kommen, wenn diese nicht mal geboren werden können, da deren potentielle Eltern von Leuten wie euch daran gehindert werden?
    Und jetzt schiebt bitte nicht den "schwarzen Peter" anderen zu! Jeder, der sich in irgendeiner Form daran beteiligt, daß die Blankaale nicht dort ankommen, wo diese hinwollen, macht sich schuldig!

  6. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Mefoschreck für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    @ Mefoschreck

    So lange das angeln von Blankaalen nicht generell verboten wird, werden sie auch gefangen, daran wirst Du auch nichts ändern. An die Angler appelieren kann man, aber in wie weit sie den Appell annehmen entscheiden sie noch selbst.
    Wenn man ehrlich ist bringt nur ein Verbot was, denn was nützt es wenn wir hier keine Blankaale fangen aber im nächsten Land werden sie dann raus gefischt.
    Es müsste in sämtlichen Ländern die die Blankaale durch kreuzen ein generelles Angleverbot dann bestehen, ansonsten ist die Mühe um sonst.

    Petri Ellen
    Es kommt wie es kommt.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Ellen für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Zitat Zitat von Ellen
    @ Mefoschreck

    So lange das angeln von Blankaalen nicht generell verboten wird, werden sie auch gefangen, daran wirst Du auch nichts ändern. An die Angler appelieren kann man, aber in wie weit sie den Appell annehmen entscheiden sie noch selbst.
    Wenn man ehrlich ist bringt nur ein Verbot was, denn was nützt es wenn wir hier keine Blankaale fangen aber im nächsten Land werden sie dann raus gefischt.
    Es müsste in sämtlichen Ländern die die Blankaale durch kreuzen ein generelles Angleverbot dann bestehen, ansonsten ist die Mühe um sonst.

    Petri Ellen

    Bin zwar kein Aalangler aber ist das nicht der falsche Ansatz.
    Sollte Schutz nicht immer vor der eigenen Haustür beginnen?
    In anderen Ländern sind auch noch ganz andere Sachen erlaubt und wenn wir es immer nur anderen gleich tun wollen, kann das irgendwann ziemlich eng werden.
    Siehst du Mefo, das war eben wieder das klassische "Schwarzer-Peter-Hin-und Herschieben.
    MfG Patrick

  10. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Zitat Zitat von Ellen
    @ Mefoschreck

    So lange das angeln von Blankaalen nicht generell verboten wird, werden sie auch gefangen, daran wirst Du auch nichts ändern. An die Angler appelieren kann man, aber in wie weit sie den Appell annehmen entscheiden sie noch selbst.
    Wenn man ehrlich ist bringt nur ein Verbot was, denn was nützt es wenn wir hier keine Blankaale fangen aber im nächsten Land werden sie dann raus gefischt.
    Es müsste in sämtlichen Ländern die die Blankaale durch kreuzen ein generelles Angleverbot dann bestehen, ansonsten ist die Mühe um sonst.

    Petri Ellen
    Ellen, vermutlich hast Du Recht damit, daß wenn überhaupt, nur ein internationales Verbot einen Teil der Blankaale schützen würde.
    Da dieses aber (noch) in weiter Ferne ist, muss der Schutz auf freiwilliger Basis geschehen. Denn wenn ich mir über einen Sachverhalt im klaren bin, trage ich ja zumindest eine moralische Verantwortung.

    MfG,
    Stefan

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Pescador für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Dein Einwand ist schon berechtigt, aber sich so darüber aufzuregen.....
    Ich werd mal am Tage versuchen ob er beisst.
    Ob man den Fisch heute als Gelbaal oder morgen als Blankaal fängt
    spielt doch keine Rolle.
    Wenn der Golfstrom verebbt, hat es sich sowieso erledigt und die restliche
    Aalvernichtungsmaschinerie gibt ihr übriges.
    (ach so, das willst Du ja nicht hören)
    Dann sollte man kosequent sein und keine Aale angeln,
    oder so sportlich, dem Fisch die Freiheit zu schenken.
    Des weiteren kann ich mir nicht vorstellen, das der in einer Sommernacht
    ansitzende Sportsfreund sich Gedanken über die Bauchfarbe seines gefangenen Aales macht.
    Noch viele dicke Aale, Petri Heil!!
    Swen

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    @Swen

    In einem kleinen See sind 50 kleine Karpfen.
    In einer Woche angeln dort 10 Leute und jeder fängt einen Fisch.
    Natürlich bekommen alle Fische eins vor die Glocke, weil es sind ja noch genügend Fische drin.
    Rechne mal durch wie lange noch Fische in dem kleinen See sind.
    Wollen wir nicht auch noch in 10 oder 20 Jahren Spaß am Angeln haben und vielleicht auch einen unserer Zielfische fangen?
    MfG Patrick

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge

    Zum Thema Blankaalfang!

    Hallo Sven und Ralf ,

    ich wünsche Euch für die auslaufende Saison 2007 viel Petri Heil, dicke Aale und auch die andere Palette Fische am Haken .

    Zum Thema Blankaal noch ein Sätzchen.

    Ich dachte, wir haben das Thema hier schon besprochen?! Die Blankaale fressen auf ihrer beginnenden Wanderung Richtung Laichgebiet auch in den ersten Phasen der Wanderung schon fast nichts mehr, da sich die Verdauungsorgane zurückbilden und den Fortplanzungsorganen weichen.

    Die meisten Blankaale werden durch Turbinen getötet und verschwinden in den Reusen der Fischer. Die wenigsten Blankaale werden mit der Rute überlistet, da sie ja keine oder nur sehr wenig Nahrung aufnehmen.

    Ich versteh deshalb den ganzen Wind nicht!

    Ich hab in den 17 Jahren Aalanglerleidenschaft mit der Rute noch keinen Blankaal gefangen und ich bin viel unterwegs auf die geheimnisvollen Schlängler.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Recht haste Markus, aber das sehen die sogenannten Schützer nicht, die sehen nur das einer mal nen Blankaal gefangen hat, da wird auch nicht erst gefragt ob er denn wieder in seinem Element ist, nein da wird gleich gezetert. Habe noch keinen Aalschützer gehört der über diese Turbinen gemeckert hat oder über die Fischer, davon ab habe ich noch nie nen Aal gefangen, kann sich aber noch ändern irgend wann mal.

    @Carp-Patrick,

    ich schütze einiges und ich mache bei gott nicht das was andere auch machen und von gleich tun kann über haupt nicht die rede sein.
    Mir missfallen einige Sachen die in anderen Ländern praktiziert werden und die ich garantiert nicht machen würde/werde, da sie mir zu wieder sind. Und den schwarzen Peter schiebe ich auch keinem hin, ich hatte nur meine Meinung dazu geäußert.

    Es gibt eben immer wieder welche die sich über Sachen mokieren, aber tun sie denn auch was dafür bzw. halten sie sich denn auch daran?

    Petri Ellen
    Geändert von Ellen (16.09.2007 um 14:58 Uhr)
    Es kommt wie es kommt.

  20. #12
    Angel-Paule
    Gastangler
    Hallo Leute,

    wir können uns die Köpfe heiß reden wie wir wollen, ändern können wir es nicht, einer schimpft über die Aalangler der andere über die Karpfenangler und Jäger.
    Und eins steht fest so lange es kein einheitliches Gesetz gibt stört es keinen was gefangen wird.

    Petri Paule

  21. #13
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Es wird der Katze wieder mal nur auf den Schwanz gehauen.
    Dann sollten von Anfang September bis ende Dezember alle Fluß -Turbinen abgeschltet werden. Dann wäre die Aal Wanderung etwas sicherer, auch die Flußfischer dürften keine Netze und Reusen ausbringen.
    Aber nee, bei den Sportfischern anfangen is eben leichter.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  22. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Don Rolando für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Torsten1
    Gastangler
    Um Gottes Willen,wenn ich hier einige Ansichten lese kommt es mir hoch.
    Mich würde mal brennend interessieren wie Angel-Paule,Ellen und nepomuk,Angler sein definieren ?
    Ich hoffe inbrünstig das es Euch nie gelingt einen Aal zu fangen.
    Weil andere es nicht machen,brauchen oder es gesetzlich "noch"legitim ist,brauch ich mir keine Gedanken machen über den Aal?
    Schonen warum ?
    Über jeden Fisch z.B.Forelle,Lachs,Meerforelle usw.wird sich mehr Gedanken gemacht,als über eine Fischart die auf der Roten Liste steht und nicht nachgezüchtet werden kann.
    Eigentlich sollte ich als Angler doch soviel Sachverstand und Einsicht besitzen,zu Erkennen das ich mit gutem Beispiel voran gehe.
    Aber bei einigen hab ich den Anschein,das es nur um Ihre eigene Fangbeute geht.
    So nach dem Motto,ist mir doch Wurst ob es in 5 Jahren noch Aal gibt,ich hab ja meinen.
    Und dann noch die Frecheit zu besitzen um Leuten(Anglern)die sich Einsetzen für den Aal,zu unterstellen das Wir uns nicht über Turbinen und Fischer aufregen,ist ja wohl der Hammer.
    Ellen ich behaupte mal das Du nicht mal Ansatzweise was vom Aal,seinen Lebensumständen und die Bedrohung in seiner Art verstehst.
    Klar rege ich mich über Turbinen,Umweltgifte im Wasser,verantwortungslose Fischer,Verbau usw.auf.
    Das heiß aber nicht das ich es als Alibi benutze und deshalb auch nichts mache.
    Das nenn ich hin und her schieben.
    Ich hoffe nur das es noch mehr Angler vom Schlag eines Mefoschreck,Carp-Patrick und Pescadore gibt.
    Vor Ihnen zieh ich den Hut.
    Sie verzichten auf eigene Interessen,weil Sie Wissen was die Stunde geschlagen hat für den Aal.
    Aber Ellen schreib weiter schöne bunte Berichte und mach Dir um nichts nen Kopf,das gilt auch für die anderen Personen.
    Es wird schon noch ein paar "Dumme" Angler geben,die sich Gedanken machen um den Fischbestand,damit Ihr auch was fangen könnt zum posten.
    Das mußte ich mal in aller Offenheit loswerden zu einem Thread wo es um eine äußerst bedrohte Fischart geht.

  24. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Wir sollten uns nicht gegenseitig Vorwürfe machen, sondern agieren.

    Ich weise nochmals auf Mefoschreck`s Aktion "Rettet den Aalbestand" hin.

    http://www.fisch-hitparade.de/showthread.php?t=35260

    Habe Mefo die Tage ca 60 Unterschriften zugeschickt.
    Mit der Hoffnung daß es insgesamt viel mehr sind, und noch mehr werden...

    MfG,
    Stefan

  26. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Pescador für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen