Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge

    Meine Empfehlung: Meck-Pomm

    Zum dritten Mal gehts nun an die "Platte".
    Der letzte Besuch war am Jabeler See,eine Woche abschalten und die Seele
    baumeln lassen.
    Das gemietete Ruderboot mit E-Motor war zwar ein bisschen teuer,
    die Batterie schnell leer,doch durch den angeblich Brüste straffenden Einsatz
    meiner Frau an den Rudern konnten wir einige Meter abfischen.

    Ohne Boot am Ankuftstag erstmal an den Verbindungskanal zum Lopiner See
    auf Aal....denkste...
    Aale hatten keine Chance den agebotenen Wurm zu fressen da die Barsche
    schneller waren.Selbst ein Minnihecht stieg darauf ein.
    Mit seinen jugendlichen 30 cm verabschiedete er sich samt Wurmhaken
    durch ein Kopfschütteln.
    Meine Frau linste über den Rand ihres Buches und sagte "da ist doch ein Aal!"
    Jau,die stecken die Nase aus dem Wasser und schwimmen von Ufer zu Ufer.
    Die erste Schlange die ich live in der Natur sah.
    Abends wieder an der Stelle musste ich mal pillern,an einer Birke erledigte ich das Geschäft und unter dem goldenen Strahl floh eine schwarze Schlange,die nach der warmen Dusche sofort kalt baden ging.
    Trotz Echlot (mein Debüt)sollte man die Stellen kennen wann u. wo der Fisch steht.
    Nach vier Tagen Seekreuzen,etlichen Köderfischen,Barschen und einer stattlichen Brasse kamen am letzten Tag doch noch drei maßige Hechte
    auf zum Teil skuriele Köder ins Boot.
    und Dank ihre Y-Gräten wieder ins Wasser.

    Und jetzt gehts an den grossen Plauer!
    Mein Herzchen hüpft schon.....
    ....haben Fliegen eigendlich auch ein Herzchen???

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei nepomuk für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Erst mal Petri zu den Fischen.
    Berichte auch mal vom Plauer See.

    Zitat Zitat von nepomuk
    Das gemietete Ruderboot mit E-Motor war zwar ein bisschen teuer,
    die Batterie schnell leer,doch durch den angeblich Brüste straffenden Einsatz
    meiner Frau an den Rudern konnten wir einige Meter abfischen.
    Hat’s was gebracht?

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  4. #3
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    Leuts.... ich geh nächten Freitag für eine Woche an den Kummerower See ... nach dem Bericht freu ich mich noch mehr darauf!!

    (hilft rudern wirklich?? )

  5. #4
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge

    Smile Drei Tage Mc.Pomm

    Wir sind gerade Zuhause angekommen ,wie immer haben wir uns trotz Navi verfahren -und ?- wie immer in Celle...
    Unsere Unterkunft wird das nächste Mal durch ein Bootshaus direkt am Wasser getoppt (mein Anglertraum wird real ,drei Grundruten mit Glöckchen
    neben meinem Bettchen, warten auf die dicken Aale).
    Am ersten Tag geschah recht wenig, Angelklotten und das Boot fitgemacht.
    Den nächsten Morgen voller Elan auf´s Wasser (Petersdorfer See)...schön leise tucker ,tucker...den bekannten Barschberg suchen, dank Echolot kein Problem.
    Ein wenig wunderderte es mich schon so ganz alleine ohne Konkurenz, sei es menschlicher oder animalischer Natur.
    Naja ,die Kormorane und Möwen hatten ihren Clown.
    Von der ``Guten Stelle``an`s Schilf, der silberne Mepps Gr. 4 brachte nichts,
    genauso wenig fingen alle Arten von Gummis.
    Ich ärgerte mich darüber das die Gründlinge in der FeWo frostbrandig wurden, jetzt einen Köfi !
    Geh ich ebend wie verabredet zum Frühstück nach Hause.
    Ich sah zweifeld auf mein Sammelsurium von Kunstködern -attraktiv verpackt
    in sechs hübschen Kunstoffboxen -(nebst Tasche von Liedl ,19,00 Euro, kann ich nur empfehlen) und griff zu der alten doppeldecker-Federmappe aus den
    70ern.
    Randvoll mit Spinnern nahm ich den kl.Veltic rot/gold.
    Ergebnis: Vier Barsche, drei Hechte, nicht die größten, aber uns Sieben hat es Spaß gemacht...alle leben noch.
    Mit dem Frühstück hat es nicht mehr geklappt, dafür war das Abendbrot um so besser.
    Tags drauf mit meiner Frau auf den Plauersee mal so`n bisschen Schleppen!
    Gut- gut (keine Ahnung vom Schleppen, dicke Rute, großer Wobbler 20 Meter
    Schnur?) kreuz und quer über einen "winzigen" Teil dieses gewaltigen Gewässers getuckert und Zander, Maränenschwärme und Großhechte auf dem Echolot begutachtet.....um diesmal den Seebewohnern halbgefrorenes Gründlingsushi zu kredenzen..(aufgetaute Köfis sind echt Kacke, diese Fische starben umsonst).
    Wir landeten .....vorm Schilf ....blinkern Spinnern......nothing.
    Spät Nachmittags nochmal auf den Petersdorfersee mit meinem Papa an Bord.
    Er ist ein älterer Herr, bisschen stüsskerich.....nun gut er saß endlich im Boot,
    Angeln ist für ihn die langweiligste Sache der Welt.(Er alter Rallyfahrer der 70ger) Wir fuhren nicht sehr weit, Motor aus, dem Alten die Peitsche in die Hand gedrückt, zweimal vorgemacht er wirft und fängt, zwar nur einen Barsch...aber bem ersten Wurf.
    Um das Glück weiter zu fordern ging es Richtung Brücke.
    Auf halber Strecke versagte der Motor.
    Ich ruderte uns zurück,immer den alten Herrn im Nacken, er singend mit seiner Kapitänsmütze,... weil er ist ein Kliffkicker ......
    wir hatten einen tollen Trip.
    Am letzten Tag, kein Wind, kein Ortsansässiger auf dem See, ohne Motor, nur noch ufernah gespinnt und gestippt,......wie vor dreissig Jahren.
    Ich möchte diese wenigen Stunden nicht missen.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    Hi Nepomuk,

    schön mal wieder was aus meiner "heimat"ecke hier zu lesen. Und ich glaube Dir, dass es Dir auch ohne viel Fisch gefallen hat.

    Zitat von Nepomuk
    Ein wenig wunderderte es mich schon so ganz alleine ohne Konkurenz
    Das ist normal da oben. Aber gibt es den was schöneres?

    Zitat von Nepomuk
    Tags drauf mit meiner Frau auf den Plauersee mal so`n bisschen Schleppen!...Wir landeten .....vorm Schilf ....blinkern Spinnern......nothing.
    Ein echt riesiger See, der schwer zu beangeln ist. Dort fängt man den Hecht am Besten auf offenem Wasser.

    Gruß
    Bono

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an bonobo für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Däne
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    12619
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Mecklenburg/Vorpommern-Müritz

    hallo
    ich habe auf der müritz auf einen freitag den 13.10 einen hecht von 1.29 m und 15,3 kg mit gummifisch geangelt,
    da die müritz sehr groß ist kann es schon mal passieren das man nichts bekommt
    wenn sich keine einheimischen angler auf bzw am gewässer sind ist das ein zeichen das nicht viel passieren wird.ein boot mit motor ist schon ratsam da das wetter auf der müritz sich schlagartig ändern kann.

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Allter Däne für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Mit welcher Methode hast du den Hecht gefangen?

  12. #8
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    Also ich bin ja gerade beim umzug nach Hamburg,hatte allerdings die möglichkeit letzte Woche noch ein paar Tage zu angeln auf meinen Hausgewässer den Plauer See.
    Barsche beissen sehr gut,bei einer Tiefe von 12-14 metern und einen Hecht von 106cm, konnte ich auch überlisten,allerdings sollten sich Ortsfremde immer vor Augen halten,das bei solchen grossen Gewässern,es schwer ist den Barsch oder Hecht zu finden,die Weissfische sammeln sich jetzt und man muss schon genau schauen, welche Kante oder Berg beangelt werden soll.Ich höre oft von Urlaubern,das es schwierig ist auf den Plauer See,oder der Müritz,aber das ist es eigentlich nicht,als Einheimischer fährt man selten als Schneider nach Hause.
    Achso ein Grund mit warum sowenig Einheimische auf den Seen ist,kommt dadurch das diese Möchtegernkapitäne mit Ihren Yachten denken,sie wären die absoluten Kinks, es macht manchmal eben keinen Spass bei diesen Schiffsverkehr zu angeln und es gibt genug Ausweichmöglichkeiten für uns.
    Wie gesagt man sollte den Mut an diesen Seen nicht verlieren und auch mal einfache Methoden verwenden und nicht allzuviel kompliziert denken,auch ist es immer ratsam das Wetter zu beachten,ist es neblig und Windstill,mag es der Hecht auch net gerne auf den Plauer See,am besten leicht bewölkt und Windstärke 2-3. Petri

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hamburger67 für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen