Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Gute Matchmontage für Rotaugen gesucht!

    Hi Leute,
    angle jetzt seit gut einem Jahr recht erfolgreich mit Feeder auf Rotauge,
    Brasse und co. . Jetzt möchte ich mich auch mal an die feine englische Art ranwagen. Wenn ich mal mit der Pose gegangen bin, habe ich immer recht einfache Montagen verwendet, suche nun aber ein paar professionellere Montagen für boddied waggler. Mein Gewässer ist eine alte Kiesgrube mit 2 - 4 Meter Wassertiefe.

    Petri Heil und Gruss
    Geändert von Friedfischarthur (20.09.2007 um 13:30 Uhr)

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Hallo Friedfischarthur,

    Ich fische mit der Montage in Kanälen
    wird aber auch am See funktionieren

    schau mal hier

    http://www.sensas-team.de/images/waggler-montage.gif
    Gruß Phillip

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Phillip für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Hallo Phillip,
    ich bedanke mich bei dir, war auf dem Link bei Sensas und hab das Bild kopiert. Ich werde es am Wochenende gleich mal mit dieser Montage probieren! Vielleicht kannst du mir ja noch einen Tipp geben wie ich mein Futter auf etwas weitere Entfernung möglichst zielgenau platzieren kann.
    Ansonsten vielen Dank
    Petri Heil!

  5. #4
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Friedfischarthur,
    gegen die Montage, die in dem Link dargestellt ist, gibt es nichts zu sagen. Es ist so oder ähnlich die übliche Wagglermontage. Ich vermisse allerdings in dem Link einige Kleinigkeiten, die wichtig sind:
    1. fehlt ein Hinweis auf den Stopper. Da die Wassertiefe an Deinem Gewässer 4 m erreicht, brauchst Du einen Stopper, weil eine Matchrute ja nicht mehr als höchstens 4 m lang ist. Der Stopper muß sich aus 2 Dingen zusammensetzen: a) eine Perle, die zwischen Waggler u. Stopper auf die Schnur gefädelt wird und b) der Stopperknoten. Der Knoten muß sehr klein sein, damit er durch die kleinen Ringe der Matchrute paßt. Deshalb die Perle, weil der Knoten allein durch die Waggleröse rutschen würde. Es gibt sehr kleine, vorgefertigte Stopper zu kaufen. Man kann sie aber auch in wenigen Sekunden selbst binden. Die überstehenden Fadenenden schneide nicht zu kurz ab, weil sie dann doch den Durchlauf behindern. Laß sie also bis zu 4 cm überstehen.
    2. fehlt ein Hinweis auf einen weiteren Stopper, der verhindern soll, daß die Waggleröse ständig direkt auf das Blei aufschlägt und dadurch beschädigt wird. Für diesen Stopper, der ca. 0,5 m über dem letzten Blei sitzen soll, kommt es auf die Größe nicht an. Er darf ruhig größer sein.
    So, wie in dem Link, wird das Blei montiert, wenn die Montage schnell zum Grund soll. Hast Du aber bereits beim Absinken ständig Fehlbisse, solltest Du die Bleikugeln so weit auseinanderziehen, daß der Köder langsam absinkt. So kannst Du dann bereits beim Absinken Fische fangen.
    Viel Spaß beim Fischen und Petri Heil
    Eberhard
    Geändert von Eberhard Schulte (13.09.2007 um 13:28 Uhr)

  6. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    diese Montage benutze ich auch dazu ist vielleicht noch zu sagen das es so ausgelotet sein muss das der Köder ganz knapp über dem Grund ist.
    So habe ich die beste erfahrung gemacht.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Biervampier85 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Zitat Zitat von Friedfischarthur
    Hallo Phillip,
    ich bedanke mich bei dir, war auf dem Link bei Sensas und hab das Bild kopiert. Ich werde es am Wochenende gleich mal mit dieser Montage probieren! Vielleicht kannst du mir ja noch einen Tipp geben wie ich mein Futter auf etwas weitere Entfernung möglichst zielgenau platzieren kann.
    Ansonsten vielen Dank
    Petri Heil!
    Hallo Friedfischarthur,

    Als erstes würde ich dir vorschlagen genau zu loten,wichtig für die
    Konsistenz und Klebkraft des Futter bis zum Grund.Das Futter darf an der Oberfläche
    nicht gleich ganz aufplatzen,da du ja eine Wasser tiefe von 4m hast.

    Naja zum Futter ist zu sagen,jeder hat so sein Eigenes Rezept.
    Was aber in jedem Futter bei mir ist
    Rotaugen: gerösteter Hanf ,Nussmehl,Kokosflockenl(fein),Taubenmist
    zum Binden kannst du Paniermehl hell oder dunkel nehmen,Biskuit,Maismehl,
    Haferflocken und Copramelasse(dunkelt das Futter ab) und hat eine starke
    Klebkraft,genau so ist es mit den Haferflocken.
    Bei den letzt genannten nicht mehr wie 30%,sonst kann es sein das die Futterballen
    erst nach 2 Tagen aufgehen.
    Du kannst das ganze mit einer Futterschleuder schießen,oder beim werfen,die
    Klebkraft des Futter erhöhen und Maden ins Futter tun zum öffnen der Futterballen
    Als Duftwolke nehme ich 150-200gramm gemahlene Gummibärchen!
    Die gemahlene Masse löst sich sehr langsam im Wasser auf,und hinterlässt
    somit eine lang andauernde Duftwolke.(1Std im Kühlfach lässt sich besser mahlen)
    Beim anmachen des Futter aufpassen das du es nicht übernässt
    Grobe Partikel wie Mais und Maden würde ich nicht ins Futter machen,sondern
    ab und zu mit der Futterschleuder gesondert schießen.
    Fische nicht weit drausen,du musst die Rotaugen nicht suchen,sie werden dein Futter
    finden,den ich fische auch nur mit einer Kopfrute von 13,5m
    Gruß Phillip

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Phillip für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Habe eure Beiträge genau studiert und bedanke mich nochmals!
    Petri Heil!

  12. #8
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Wäre natürlich für weitere Tipps ebenso dankbar!(Nicht, dass jemand meine letzte Antwort falsch versteht).
    Danke!

    Petri Heil F.arthur

  13. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    14797
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 33 Danke für 21 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte
    Hallo Friedfischarthur,
    gegen die Montage, die in dem Link dargestellt ist, gibt es nichts zu sagen. Es ist so oder ähnlich die übliche Wagglermontage. Ich vermisse allerdings in dem Link einige Kleinigkeiten, die wichtig sind:

    1. weil eine Matchrute ja nicht mehr als höchstens 4 m lang ist.

    Eberhard
    Hallo,
    möchte da mal etwas wiedersprechen!
    Seit wann gibt es Matchruten nur von max. 4m Länge?
    Ich habe eine in 4,20; in 4,50 und eine in stattlichen 6m !

    Gegen die Stopperthematik ist ja nix einzuwenden, sehe ich auch als empfehlenswert. Leider haben die meisten Matchruten sehr enge Ringe. Aus diesem Grunde sollten auch die speziellen Matchstopper genommen werden da sonst ein lästiges Hängen bleiben in den Spitznringen kaum vermeidbar ist!
    Dabei sollte man bedenken, dass auch die Perlen einen engeren Durchlass brauchen. Sonst rutschen diese über den Stopperknoten drüber.
    lg tinkatinka
    Geändert von tinkatinka (15.09.2007 um 20:30 Uhr)

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an tinkatinka für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Das mit der Länge hat mich auch schon etwas gewundert. Aber ist ja in diesem Fall nicht von großer Bedeutung. Für den Tipp mit dem Stopper dank ich dir!

    Petri Heil, F.arthur

  16. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    40724
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    nur kurz zur info

    ich hab ne matchrute von 3,60m

  17. #12
    Allrounder Avatar von Erli
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    8
    Alter
    27
    Beiträge
    580
    Abgegebene Danke
    486
    Erhielt 1.524 Danke für 277 Beiträge
    Zitat Zitat von atzelupe Beitrag anzeigen
    nur kurz zur info

    ich hab ne matchrute von 3,60m

    Was bringt dir den der Beitrag?

    Hast du Fragen zu Matchmontagen oder um was geht es dir?
    Daheim an Inn & Isen.

  18. #13
    SteinbachStipper Avatar von StippFisch
    Registriert seit
    26.09.2009
    Ort
    12345
    Beiträge
    90
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 105 Danke für 36 Beiträge
    ich verwende auch hin und wieder mal die oben erwähnte waggler montage
    aber mit der abwandlung: ca. 20cm vorfach micro wirbel ohne karabiner und 2cm darüber ein hebe schrot von 0,08g
    als waggler hat sich gerade im winter der cralusso rocket bewehrt der hat eine carbon antenne mit aufgesetzter kunststoff antenne wenn man den bis zur kunststoffantenne ausbleit und ein fisch das blei anhebt schießt der ca. 4cm aus dem wasser was die bisserkennung sehr leicht macht!!!

  19. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    40724
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Erli Beitrag anzeigen
    Was bringt dir den der Beitrag?

    Hast du Fragen zu Matchmontagen oder um was geht es dir?

    hatte mich da vertan , hab nix das max gelesen , sondern min
    irgendwie komisch :-)

  20. #15
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    war gestern mit waggler(vorgebleit) unterwegs an einem kleinen kanal auf dem keine schiffe mehr fahren
    montage:
    vorgebleiter waggler,kleiner wirbel 14ner schleienhaken, ein Maiskorn(dosenmais) an der matchrute der waggler hatte 4+1gr wurfgewicht
    habe mit meinem Kumpel so innerhalb von 1 1/2 stunden 12 rotaugen und rotfedern gefangen alle um die 1-2 pfund und alle um die 30cm
    die Bisse kamen sehr spitz wir haben mit parniermehl und mais angefüttert

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen