Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge

    Erstes Mal ernsthaft Spinnfischen

    Hallo zusammen,

    nachdem ich nun schon einige Zeit das Spinnfischen geübt habe, war ich am Samstag in der Früh das erste Mal spinnfischend an der Tauber unterwegs.
    Ziel war es eine Bachforelle zu überreden, meine Kunstköder toll zu finden.

    Zunächst hatte ich mal wieder das Problem, eine geeignete Stelle zu finden. Hierzu hatte ich mich per Google Earth vorbereitet und eine Strecke auserkoren, die auf Salmoniden verlockend sein könnte.
    Die ersten 1,5 Stunden waren vom Fischen her recht mau, keine einzige Reaktion auf die meiner Meinung nach verführerisch angebotenen Köder, allerdings war es wieder ein großartiges Naturerlebnis, die Tauber erwachen zu sehen.
    Bis ich an eine Stelle kam, die zwischen zwei Flachstellen etwas tiefer war. Beim ranlaufen konnte ich die Forellen schon ausgelassen springen sehen.
    Na, da sollte doch was gehen.
    Den 5er Effzett- Spinner dran und losgesponnen.
    Prompt hatte ich auch einen Angriff auf meinen Spinner, den ich aber mangels Erfahrung nicht verwandeln konnte.
    Als auf den Spinner nichts mehr ging, probierte ich einige Wobbler und Gummifische aus. Einen davon versenkte ich unwiederbringlich in einen Baum am gegenüberliegenden Ufer (Was muss die Tauber auch so schmal sein).
    Auf einen Blinker hatte ich noch zwei Angriffe, die auch nicht verwandelt werden konnten.

    Als längere Zeit nichts mehr passierte und mein rechter Arm langsam vom vielen werfen lahm wurde, brach ich die Aktion mit guter Laune ab, hat sie mir doch gezeigt, dass das Spinnfischen ne fängige Sache sein kann, wenn man es denn beherrscht.
    Für mich brachte es die Erkenntnis, dass ich noch einiges üben muss, um neben dem Spass auch noch Erfolg zu haben.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei wallerseimen für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Thumbs up Hallo !

    Du machst das vollkommen richtig, nur so lernt man am besten und sammelt eigene Erfahrungen, Glaube mir, dann wird der erste Erfolg nicht lange auf sich warten lassen. NICHT AUFGEBEN !!!

    PETRI HEIL und MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an heiko140970 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Hm, Spinnfischen kann schon ermüdend sein, aber ist auch eine der spannendsten Angelmethoden überhaupt (finde ich).
    Besonders erfolgreich war ich dieses Jahr auch noch nicht (d.h. noch kein Zander oder Hecht) hab aber Barsche und Rapfen ganz gut gefangen. Probiers doch mal an nem strömungsberuhigteren Teil des Main (ich glaube da angelst du neben der Tauber noch, oder?) auf Barsche, sowas macht auch immer Spass. Und nicht aufgeben, der Erfolg kommt noch, man muß nur am Ball bleiben!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ronnie für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    @Ronnie,
    @ Heiko 140970,

    aufgeben ist nicht mein Ding.
    vorgenommene Ziele werden (irgendwann) erreicht.

    Ich angel tatsächlich auch am Main.
    Allerdings gibt es eher keine strömungsberuhigten Stellen an meiner Strecke.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Red face

    Zitat Zitat von wallerseimen
    Für mich brachte es die Erkenntnis, dass ich noch einiges üben muss, um neben dem Spass auch noch Erfolg zu haben.
    Servus
    ... ich hab am wochende auch einen schönen Hecht drangehabt aber ihn nicht rausgebracht; ist ärgerlich abver was willst du machen. Das nächste mal klappts dann. Petri
    *fishing is flow*

  10. #6
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von Saiblingskönig
    Servus
    ... ich hab am wochende auch einen schönen Hecht drangehabt aber ihn nicht rausgebracht; ist ärgerlich abver was willst du machen. Das nächste mal klappts dann. Petri
    genau so schauts aus.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  11. #7
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Wallerseimen,

    die Erfahrung die du da grade machst, hat glaube ich jeder Spinnangler hinter sich. Da hilft nur eins: am Ball bleiben und experimentieren. Hast du erstmal den richtigen Dreh raus, klappt das mit den Fischen wie von selbst, der Fluß ist plötzlich nicht mehr zu schmal, der Arm tut nicht mehr weh usw.

    Aber Achtung: Spinnangeln birgt ein hohes Suchtpotential!

    Noch vor zwei Jahren hätte ich schwören können, dass man mit einem Stück Blech oder ein bißchen wabbeligem Gummi nie im Leben einen Fisch fangen kann. Schließlich ist mir das noch nie gelungen. Nach etlichen Schneidertagen (wichtig, nie aufgeben!) hat dann der erste Fisch gesessen. Von da an war ich infiziert. Heute laufe ich fast nur noch mit der Spinngerte rum. Ich fühle mich damit viel "freier" und von der großen Last des Equippments beim Ansitzangeln befreit.

    Für deine nächste Pirsch vielleicht ein kleiner Tip: decke dich mit kleineren Spinnern ein, so Größe 1-3 in verschiedenen Farbvarianten. Und ruhig am Anfang nach jedem zehnten Wurf oder so den Spinner wechseln - bis du das Erfolgsmodell gefunden hast.

    Gruß Thorsten

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Ein 5er Spinner ist zu groß für Forellen.
    Versuchs mal mit 2er höchstens 3er Spinner.
    Für mehr Wurfgewicht oder das du in der Strömung besser auf Tiefe kommst kannst du ein Bleischrot vor dem Spinner auf die Schnur klemmen.
    Ein 5. macht zuviel Krach im Wasser und wird die meisten Forellen eher abschrecken.
    An einem Stausee an dem ich jahrelang geblinkert habe war der beste Köder ein schlanker 5cm langer Blinker.

    Nur wer nicht aufgibt und immer weiter macht, wird beim Spinnangeln gute Fische fangen.
    Wie Thunfisch schon geschrieben hat: Spinnfischen macht süchtig!

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Hallo,

    zunächst mal Dankeschön für Eure aufmunternden Worte.

    Ich komme gerade vom Main, Spinntechnik verfeinern. Und was soll ich sagen,
    ein 28cm Barsch auf einen kleinen Gummifisch.

    @Ronnie,
    der Tipp, in einem strömungsberuhigten Teil des Mains zu spinnen, war goldrichtig.
    In einer kleinen, ruhigen Bucht hab ich den Stachelritter erwischt.

    Allerdings tut sich mir nun eine Frage auf:
    Da das Spinnfischen ja wohl auf visuelle Reize setzt, macht es da Sinn bei Dunkelheit zu spinnen?
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  16. #10
    Raubfischer
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    23812
    Alter
    42
    Beiträge
    152
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 58 Danke für 31 Beiträge
    Petri Wallerseimen
    Nur nicht aufgeben. Immer am Ball bleiben. Wenn der erste Fisch hängt, bist Du vollkommen infirziert. Dafür garantiere ich. Ist schon ein super Erlebniss, wenn mit einem mal ein kurzer scharfer Ruck durch die Rute geht und die eventuell weich eingestellte Bremse leicht anfängt zu singen. Ist super. Viel Erfolg beim nächsten mal. Mit sportlichen Gruß
    Raubfischer01
    Wegen dem Fisch gehe ich nicht angeln

  17. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Hab gestern erst wieder 2 meiner Lieblingsköder versenkt
    Haben auch einiges an " Lehrgeld " gezahlt, es macht aber unheimlich Spass
    Bleib dran und weiterhin Petri Heil
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. #12
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von wallerseimen
    Allerdings tut sich mir nun eine Frage auf:
    Da das Spinnfischen ja wohl auf visuelle Reize setzt, macht es da Sinn bei Dunkelheit zu spinnen?
    Tach auch,

    so ausschließlich richtig ist das nicht mit den visuellen Reizen. Natürlich spielt das vor allem bei Räubern eine Rolle die "auf Sicht" jagen wie z.B. der Hecht. Allerdings spricht das spinnen auch andere Sinnesorgane wie die Seitenlinie an, denn die Druckwelle, die durch die rotierenden Blätter verursacht werden, simulieren für den Jäger den vorbeischwimmenden Beutefisch.

    Dann werden auch noch weitere Reflexe angesprochen wie Bspw. Revierverhalten. Kommt so ein zügig geführter Spinner in unmittelbarer Nähe eines Räubermauls vorbei, wird der Fisch schon aus einem Reflex heraus zuschnappen.

    Also, die beste Tageszeit beim spinnangeln endet nicht bei einbrechender Dunkelheit.

    Gruß Thorsten

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge

    Es scheint besser zu werden

    Hallo zusammen,

    ich war gestern wieder am Main spinnend unterwegs.
    Dabei konnte ich drei Barsche verhaften. Zwei davon in Köfi-Größe , einer mit 27 cm Länge.

    Ich sah auch zweimal Hechte rauben, die reagierten aber auf meine diversen angebotenen Köder in keinster Weise.
    Wahrscheinlich lag's an meiner noch längst nicht ausgereiften Technik.
    Vielleicht hat da noch jemand einen Super-Duper-Geheim-Spezialtipp parat??

    P.S. Ich trauere innigst um meinen 4er Mepps- Spinner, der unwiderbringlich in den Fluten des Mains versank.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  21. #14
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von wallerseimen
    Hallo zusammen,

    ich war gestern wieder am Main spinnend unterwegs.
    Dabei konnte ich drei Barsche verhaften. Zwei davon in Köfi-Größe , einer mit 27 cm Länge.

    Ich sah auch zweimal Hechte rauben, die reagierten aber auf meine diversen angebotenen Köder in keinster Weise.
    Wahrscheinlich lag's an meiner noch längst nicht ausgereiften Technik.
    Vielleicht hat da noch jemand einen Super-Duper-Geheim-Spezialtipp parat??

    P.S. Ich trauere innigst um meinen 4er Mepps- Spinner, der unwiderbringlich in den Fluten des Mains versank.
    moin,

    Glückwunsch zu deinen ersponnenen Barschen. Wenn du in diesem Tempo bei den Fängen zulegst, muß sich die Fischwelt demnächst in Acht nehmen.

    Natürlich habe ich einen "Super-Duper-Geheim-Spezialtipp". Nur leider funktioniert der längst nicht immer. Kaum ist es gelungen, so einen hartnäckig ignoranten Hecht mit einem Super-Duper-Spezialtrick zu überlisten, funzt das beim nächsten Versuch grade mal garnicht. Also, vergess alles was mit "geheim-Spezialtipp" daherkommt. Da hilft nur eins: nicht aufregen, wenn die Hechte dir bei ihren Sprüngen die Zunge rausstrecken, immer geduldig bleiben und vor allem, wenn du Erfolg hattest, merke dir was du unmittelbar vorher getan hast (Bspw. Köderführung)und versuche das zu verfeinern.

    Ach so, Eins noch: fang gar nicht erst an, um jeden Spinner zu weinen, das wird sonst ein tränenreiches Hobby...

    Gruß Thorsten

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von wallerseimen
    P.S. Ich trauere innigst um meinen 4er Mepps- Spinner, der unwiderbringlich in den Fluten des Mains versank.
    Dran bleiben!

    Es wird Tage geben, das bleiben 10 oder noch mehr Kunstköder für immer im Wasser.
    Dann gibt’s aber auch die Tage, da fängst du mit einem Köder 5 oder 6 Hechte und ein paar Barsche.
    Wenn du ein Gewässer beim Spinnangeln mal kennen gelernt hast kennst du die hängerträchtigen Stellen und kannst dem entsprechend handeln.

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen