Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Klappgrundsucherbaby
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    74635
    Alter
    24
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    399
    Erhielt 117 Danke für 48 Beiträge

    Question Anangeln/Abangeln???

    Also da ich (noch) nicht im Angelverein bin hab ich mal ne Frage bezüglich An-/Abangeln:
    Was ist der genauere Sinn außer halt angeln?
    Ich weiß nur das es jeweils am Anfang bzw. Ende der Saison ist...

    (Hab jetzt noch nicht gegooglet)

    mfg

  2. #2
    Petrijünger Avatar von oelles
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    63773
    Alter
    40
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 11 Danke für 8 Beiträge
    Hallo Zanderli,
    Bei uns im Verein wird das sogenannte "Anfischen" jedes Jahr am 1. Mai durchgeführt. Es ist das erste Gemeinschaftsfischen des Jahres bei uns am See. Ab diesem Tag darf dann auch wieder auf Hecht und Zander geangelt werden. Danach gibts immer ein traditionelles Steckerlfischessen und gemeinsames Beisammensein der Vereinsmitglieder mit Ihren Familien und Freunden.
    Gruß Olli

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an oelles für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Klappgrundsucherbaby
    Registriert seit
    25.07.2007
    Ort
    74635
    Alter
    24
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    399
    Erhielt 117 Danke für 48 Beiträge
    Also sind das Gemeinschaftsfischen, mit denen das Angeljahr gemeinsam eingeleitet bzw. beendet wird...
    Also nur was traditionelles??

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    genau ! zanderli. das ist damit gemeint.

  6. #5
    ALlRoUnDa Avatar von Stipper07 ^^
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    66892
    Alter
    23
    Beiträge
    273
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 115 Danke für 62 Beiträge
    Dabei werden auch oft Partner oder Freundschaften zwischen Vereinen geschlossen. Da werden dann manchmal zusammen Feste gefeiert wenn eine Partnerschaft entsteht. Un der andere Sinn ist Wettkampf davon leben viele Angler von diesen Wettkampffischen da sie immer die besten sein wollen (was glau ich jeder i-wie sein will). Naja und für die Vereine sind das dann auch sehr große und wichtige Einnahmequellen.

    Mfg
    Masterminer
    Petri Heil

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stipper07 ^^ für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Hallo Stipper07,

    woher willst du wissen das es da dann auch um Wettkampf geht? Meinste wirklich man kann von so was leben? Ich bezweifle das sehr.
    Ich gehe zum Beispiel angeln weil ich dabei so herrlich entspannen kann, da ist es mir egal ob ich einen Fisch lande oder nicht.
    Sicher freue ich mich auch über einen schönen Fisch,wer tut das nicht.
    Zum Wettangeln kann ich nur sagen das es mir zu viel Stress wäre, dieses gieren nach den anderen wenn sie was gefangen haben und dann der Druck den sie sich aufhalsen um der bessere zu sein, das ist doch kein angeln mehr.
    Das An - und Abangeln ist ist wie schon geschrieben die Eröffnung der Saison und das Ende derer.
    Für meinen Teil brauche ich das nicht, da ich auch im Winter angeln gehe.

    Petri Ellen
    Es kommt wie es kommt.

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Ellen für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Kann mich da Ellen nur voll und ganz anschließen, sowohl was das Angeln im Winter angeht, als auch was den Stress beim wie auch immer bezeichneten, da ja eigentlich verbotenen, Wettangeln angeht. Bei uns im Verein wird zu Beginn und zum Ende der Saison noch der Uferbereich gereinigt und Reparaturen bzw. Renouvierungsarbeiten an Vereinsheim und Schuppen usw. vorgenommen, bzw. besprochen und geplant, sowie auch über Besatz- oder andere Maßnahmen diskutiert. Das ist der Teil an dem ich mich beteilige, wenn dann das Bier ausgepackt wird und es ans "gemeinsame" Angeln geht, mache ich mich vom Acker und komme erst wieder, wenn ich den See wieder für mich allein habe, bzw. so gut wie. Bin eigentlich nicht einmal ungesellig, aber angeln verbinde ich nicht mit gegenseitigem Zutexten, bzw. Größenvergleich bei Ruten oder Fischen.

    Gruß Fairbanks

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge

    Kein Wettkampffischen

    Da muss ich auch widersprechen.

    Wettkampffischen ist in Deutschland inzwischen verboten und wird daher normalerweise auch nicht von Vereinen praktiziert. Sinn des Gemeinschaftsangelns ist lediglich die Traditionspflege und das Beisammensein.

    Ich finde, dass es vor allem eine tolle Gelegenheit ist, andere Mitglieder zu treffen, kennen zu lernen und sich über unser Hobby auszutauschen. Wann kann man das sonst? (außer hier natürlich )
    ...sagt Steffen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Goderich für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Cool Hallo !

    Das sehe ich etwas anders. Ich habe in meiner Jugendzeit an zahlreichen Angelwettkämpfen (Ortsgruppen und Bezirksmeisterschaften) teilgenommen
    einen Lehrgang als Kampfrichter gemacht, und war auch in dieser Funktion
    im Rahmen der Jugendarbeit im Verein tätig. Wie gesagt, damals war das Wettkamfangeln noch erlaubt. Heute laufen solche oder ähnliche Veranstaltungen unter dem Begriff Hegefischen oder anderen Namen ab.
    Von Stress oder Fisch gier war da nie etwas zu hören oder zu merken. Es ging in erster Linie darum neue Leute kennen zu lernen Methoden und Montagen
    zu vergleichen Tricks,Tipps und Erfahrungen auszutauchen und im praktischen angeln zu vergleichen. Sicher waren Pokale und kleinere Gutscheine für die Sieger ein Ansporn aber nicht das Ziel der Veranstaltung.
    Wie gesagt, ich fand diese Sache sehr interessant und lehrreich genau wie andere Veranstaltungen wie das An und Abangeln und wurde von vielen Vereinsmitgliedern gern besucht.
    Zum Mitglied sein in einer Ortsgruppe gehört FÜR MICH das gesellige zusammen sein und gemeinsames angeln dazu.
    So habe ich das für mich empfunden. Ist ja freiwillig und
    kann ja auch jeder machen wie er möchte.

    MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei heiko140970 für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Ich nehme bei diesen Gelegenheiten bei mir im Verein auch gerne teil. Mein Verein veranstaltet ein Jährliches An- und abfischen sowie noch ein oder zwei fischen dazwischen. Bei diesen wird auch der Vereinsmeister ermittelt. Außerdem findet noch ein gemeinsames Nachtangeln statt. Interessant finde ich den Vergleich mit den anderen von denen man weiß das sie gut fischen können, denen kann man oft was abschauen bzw. die bei mir im Verein sind auch immer hilfreich mit Tips etc. Über die Jahre gesehen hab ich zudem schon festgestellt das ich scheinbar besser zu fischen gelernt habe, da immer mehr Leute weniger als ich bei solchen Gelegenheiten fangen.

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ronnie für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Hallo Heiko!

    So wie Du es beschreibst find ich persönlich solche Fisch-Events auch ok. Anders laufen unsere Gemeinschaftsfischen ja auch nicht ab.

    Wenn ich aber an die professionellen Wettkämpfe mit dicken Preisgeldern denke, wie sie in Fankreich, England etc. noch oft vorkommen wird mir schlecht.

    Hunderte Fische in einem Setzkescher, der dann noch aus dem Wasser genommen und gewogen wird, danach die Fische, die einfach wie Wasser in den See geschüttet werden... Da bin ich einfach froh, dass es verboten ist.
    ...sagt Steffen

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Goderich für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    @ Goderich
    Wenn ich aber an die professionellen Wettkämpfe mit dicken Preisgeldern denke, wie sie in Frankreich, England etc. noch oft vorkommen wird mir schlecht.

    Hunderte Fische in einem Setzkescher, der dann noch aus dem Wasser genommen und gewogen wird, danach die Fische, die einfach wie Wasser in den See geschüttet werden... Da bin ich einfach froh, dass es verboten ist.


    Stippfischen ist eine höchst anspruchsvolle Angelart,die ich jedem empfehlen kann.
    Im Übrigen gehöre auch ich zu denen,die diese Angelart ausüben und an Wettkämpfen
    teilnehmen.Die Wettkämpfe sind übrigens in Deutschland nicht verboten(kontrollierte Hege der Fischbestände),sondern werden als Hege fischen weiter ausgeführt.
    Finde ich auch sinnvoll wenn man bedenkt wie manche Gewässer verbuttet sind,und es Brassen-
    schwärme gibt die so platt sind wie eine Briefmarke.
    Die Fische werden auch nicht nach dem Wiegen ins Wasser geworfen,sondern als Futter in
    Tiergehege verwertet.Naja,hunderte von Fischen im Kescher ist ein wenig übertrieben,und
    nicht die Realität.

    Also schlecht wird mir bei dieser Angelart nicht,ich sehe aber auch keinen Unterschied zu
    einer der anderen Angelarten die wir ausüben
    Zum Beispiel das so genannten An angeln und Ab fischen,da werden 2-3 Wochen zuvor Zentner
    von Forellen eingesetzt und dann ab gefischt.
    Oder wenn wir auf Karpfen (Boillie)fischen,wird der nicht auch nur gewogen und Fotografiert und
    wieder ins Wasser geworfen.Wie ist es mit der Angelei auf Waller und andere Kapitale,oder mit
    dem Fliegenfischen an manchen Flüssen,wo die Fischentnahme verboten ist,da werden doch die
    Fische auch nur aus Spaß gefangen und wieder rein geworfen.
    Wollte ich hier eine Angelart verurteilen,so müsste ich meine eigene erst neu überdenken.
    Gruß Phillip

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Phillip für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Cool Hallo Goderich !

    Ja, da magst du Recht haben und sicher gibt es zu diesem Thema die verschiedensten Meinungen und Ansichten. Gegen Hegeangeln zur Fischbestandspflege habe ich auch nichts, solche Maßnahmen sind für mich Okay, wie von Philip beschrieben. So lange bei solchen Veranstaltungen der Spass am Angeln und der gesellige Aspekt im Vordergrund steht und waidgerechte Fischbehandlung garantiert ist finde ich es gut.
    Bei Wettkämpfen, wo hohe Preisgelder Sinn des Fischfanges sind hört bei mir der Angelsport auf. Da ist das Verbot korrekt. Teste ,vergleichen ausprobieren und Spass an gemeinsamen Angeln haben, sollte das Maß einer solchen Veranstaltung sein, egal welchen Namen die Veranstaltung trägt.
    Bei uns gab es für die Sieger ( z.B. Ortsgruppenmeister) immer einen kleinen Pokal und einen Warengutschein für den Angelladen. Das fand ich als Siegprämie okay.
    Ist nur meine persönliche Meinung.

    MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  23. #14
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Bei uns gibt es kein Abangeln nur das Anangeln am 1.Mai.
    Gruß Tim

  24. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    na,damit ist ja dann die frage von zanderli beantwortet!!!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen