Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    18230
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Karpfenfang im flachem Torfmoor

    Hallo !

    Bei uns gibt es ein Toorfmoor, bei diesem ist die tiefste stelle max.1,50 Meter.
    Da Torfgewässer sehr empfindlich sind habe ich schon vieles versucht, sie beisen einfach nicht.(von Anfüttern bis über Pop up Boilies)
    Das Moor hatt einen sehr guten Karpfen,Schlei,Hecht und Weißfischbestand.
    Hechte habe ich schon einige gefangen, nur die Karpfen lassen sich noch bitten.
    Es sind mehrere Karpfen über 20 Pfund in dem Gewässer, ich habe wärend der
    Leichzeit einige gesehen.

    Wie würdet Ihr an die Sache rangehen ???
    (der Grund ist sehr weich)


    MfG Michael

  2. #2
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    versuch die alten köder wieder pose mit wurm den kennen sie eigenlich



    wird viel auf diesen weiher gefischt? wenn ja mit was

  3. #3
    Harzer Junge Avatar von Dementorblack
    Registriert seit
    01.05.2007
    Ort
    38642
    Alter
    36
    Beiträge
    171
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 53 Danke für 41 Beiträge
    Hi

    Also auf jedenFall würde ich auf feine Montagen legen... und wie der Vorgänger schon sagt mal auf Pose (sowas zb.) mit Wurm oder Mais...

    Erzähl mal mehr vom Gewässer und wie es beangelt wird? Wenn mal andere Angler gesehen hast Tausch dich mit denen aus vielleicht können sie dir helfen...
    ......

  4. #4
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Wie Domentorblack schon gesagt hat,
    wir brauchen Gewässerdaten wie z.B schlammiger Grund,viel/wenig Schilf...
    Aber ich kann dir jetzt nur noch sagen:Wurm,Mais,Brot und Made könnten zum Erfolg führen.
    Wie gesagt wir brauchen Gewässerdaten.
    Geändert von wolfsbarschfischer (05.09.2007 um 19:15 Uhr)

  5. #5
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Stroker,
    an einem so flachen Gewässer ist das Wichtigste, um auf Karpfen zum Erfolg zu kommen, absolute Ruhe und Unauffälligkeit des Anglers. Das heißt also:
    nicht direkt am Ufer auspacken, sondern dies einige Meter vom Ufer entfernt tun, nach Möglichkeit in Deckung einiger Büsche. Beim Aufbauen möglichst in Deckung bleiben und mögl. jedes Geräusch vermeiden. Deckung und Lautlosigkeit sind bei einem so flachen Gewässer das A und O. Dazu dann eine leichte Montage, die nicht laut ins Wasser klatscht. Eine Posenmontage wäre dort wohl das einzig Wahre. Dann ein Bündel von ca. 2 - 3 "duftenden" Mistwürmern an den Haken. Zum Ausloten würde ich, da der Grund ja wohl sehr schlammig ist, kein übliches Lotblei verwenden, weil das im Schlamm versinkt und dann ungenaue Werte liefert. Ein Klemmblei mehr als die Tragkraft der Pose ist, reicht zum Ausloten. Klemm es locker dicht über den Haken, damit Du es leicht wieder abbekommst. Sieh zu, daß das Wurmbündel nicht aufliegt, denn dann sind die Würmer schnell im Schlamm verschwunden.
    Wenn`s dann noch nicht klappt, würde ich es mal mit einem Schwimmköder versuchen. Dann mußt Du die Schnur vorher einfetten.
    Wichtig ist auch während des Angelns absolute Ruhe. Die teuren Karpfenstühle wurden nicht nur so erfunden, sondern sie dienen dazu, dem Angler zu einem ruhigen, da bequemen Sitzen zu verhelfen.
    Viel Glück u. Petri Heil
    Eberhard

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen