Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Matue
    Registriert seit
    19.05.2004
    Ort
    72xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    188
    Abgegebene Danke
    142
    Erhielt 96 Danke für 42 Beiträge

    Question Liste geschützter Tierarten?

    Hallo,

    weiß jemand, wo man eine Auflistung der geschützten Tierarten in Deutschland finden kann? Diese wäre eventuell hilfreich, um zu vermeiden, dass man bei seinen Köderexperiment geschützte Arten schädigt.

    Gruß

    Marcus
    Manche lernen´s nie - andere noch später...

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    hallo
    versuchs mit der "Roten Liste"
    findst im internet z.b. bei wikepedia
    da stehen alle geschützten tierarten und pflanzen drin
    grüße aus oberfranken
    Geändert von dominikengel (01.09.2007 um 14:45 Uhr)

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an dominikengel für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Also bei der letzten Liste lach ich mich kaputt....
    z.B. Karpfen, Barbe und Rapfen sind stark gefährdet?
    und der Wels???

    In einzelnen Gewässern vielleicht aber sicher nicht deutschlandweit.
    Welse müssen z.B. im Neckar abgeschlagen werden, egal wie groß sie sind.
    Da dürfte es mit der Gefährdung nicht besonders schlimm sein....

  6. #5
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Ronnie
    Also bei der letzten Liste lach ich mich kaputt....
    z.B. Karpfen, Barbe und Rapfen sind stark gefährdet?
    und der Wels???

    In einzelnen Gewässern vielleicht aber sicher nicht deutschlandweit.
    Welse müssen z.B. im Neckar abgeschlagen werden, egal wie groß sie sind.
    Da dürfte es mit der Gefährdung nicht besonders schlimm sein....
    Da gebe ich dir völlig Recht.

    Auch hier am Oberrhein müssen sämtliche Welse und Rapfen entnommen werden.

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Hallo !

    JO, da mögt ihr wohl Recht haben, aber z. B. beim Karpfen denke ich, das da von der Urform ( Schuppenkarpfen oder so ) ausgegangen wird. Ich glaube vor
    einiger Zeit gelesen zu haben, das der schnellwüchsige Spiegelkarpfen Mitte des 18 Jh. bei uns erst als Zuchtform eingeführt wurde und eigentlich wo anders her stammt.Er verbreitet sich anschließend und verdrängte den Schuppenkarpfen in kurzer Zeit.
    Nur so kann ich mir das auftauchen dieser Art in so einer Liste erklären.
    Habs gefunden. Ein interessanter Artikel unter ,,Fischerei historisch,, in
    Fischer und Angler Sachsen Septemberausgabe 2007.
    Könnte vielleicht damit zusammenhängen.

    MfG heiko0140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  8. #7
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Der Karpfen ist so und so kin richtiger einheimischer Fisch. Die von Heiko beschriebenen Urform wurde allerdings schon von den Römern eingeführt. Ursprünglich stammen alle Karpfen aus Asien.

    Zu der Liste:

    Die Liste ist vermutlich nicht immer aktuell und man darf auch nicht vergessen, dass dort nicht einzelne Gewässer beleuchtet werden sondern das gesamte Bundesgebiet.

    Der Wels ist zum Beispiel in vielen Gewässern auf dem Vormarsch, aber noch lange nicht überall vertreten. Ich denke man orientiert sich am besten an den Ggebenheiten und bestimmungen vor Ort. Das ist bestimmt zuverlässiger als eine Liste, die für das ganze Bundesgebiet erstellt wird.
    ...sagt Steffen

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Goderich für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen