Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    47239
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 6 Beiträge

    Mein größter Waller dieses Jahr

    um meinen grösten dieses jahr zu fangen musste ich zwar weit fahren aber es hat sich gelohnt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Heiko Schneiders für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Ein dickes Petri und weiterhin so große Fische.
    Hab da aber noch ne Frage, was macht man mit einem so riesen Waller?
    Schreib es mir bitte per PN, denn es könnten sich vielleicht wieder einige über die Antwort mokieren.

    Petri Ellen
    Es kommt wie es kommt.

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    47239
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Ellen
    Ein dickes Petri und weiterhin so große Fische.
    Hab da aber noch ne Frage, was macht man mit einem so riesen Waller?
    Schreib es mir bitte per PN, denn es könnten sich vielleicht wieder einige über die Antwort mokieren.

    Petri Ellen
    alle fische habe ich wieder schwimmen lassen was dort auch beführwortet wird


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Hallo Heiko
    Meine erste Antwort habe ich gelöscht,weil ich das eine Bild nicht genau
    angeschaut habe.

    Für mich gibt es kein anleinen!Ich finde es mehr als pervers!!!
    Möglich dass ich mir mit meiner Meinung Feinde schaffe.
    Ich begründe nicht mal warum ich dagegen bin, glaube ist auch nicht notwendig, wenn man ein normal denkender Mensch ist.
    Gruß Phillip

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Phillip für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Schöner Fisch, aber für was ist denn das Seil an dem Fisch?

    west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    47239
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Phillip
    Hallo Heiko
    Meine erste Antwort habe ich gelöscht,weil ich das eine Bild nicht genau
    angeschaut habe.

    Für mich gibt es kein anleinen!Ich finde es mehr als pervers!!!
    Möglich dass ich mir mit meiner Meinung Feinde schaffe.
    Ich begründe nicht mal warum ich dagegen bin, glaube ist auch nicht notwendig, wenn man ein normal denkender Mensch ist.
    ich finde anleinen für kurtze zeit sinnvoller und anschliessend wieder schwimmen lassen sinvoller als im im trockenen liegen zu lassen .

    im kescher paste er ja nicht und bis die vorbereitungen des wiegen fertig waren ist es wohl besser in anzuleinen auserdem ist es keine schlinge wo er sich strangulieren kann.
    immer noch besser als sinnloses abschlachten und verenden lassen .


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Heiko Schneiders für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    47239
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 11 Danke für 6 Beiträge
    dies ist eine übliche art waller zu hältern ohne das sie schaden nehmen diese seile gibt es sogar speziel dafür auch im bekannten katalok von askari zu kaufen


    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit

  11. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Hallo Heiko

    Ich fische auch auf Waller,und wenn ich einen Waller Nachts fange,wird er
    gemessen und frei gelassen.
    Ich leine meinen gefangenen Waller nicht ans Boot,das ich am nächsten Tag
    schöne Fotos machen kann
    Gruß Phillip

  12. #9
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Ellen
    Ein dickes Petri und weiterhin so große Fische.
    Hab da aber noch ne Frage, was macht man mit einem so riesen Waller?
    Schreib es mir bitte per PN, denn es könnten sich vielleicht wieder einige über die Antwort mokieren.

    Petri Ellen
    Der wird gegessen!
    Was Zuviel ist kann man zum Beispiel an Nachbarn verschenken.


    Zitat Zitat von Heiko Schneiders
    ich finde anleinen für kurtze zeit sinnvoller und anschliessend wieder schwimmen lassen sinvoller als im im trockenen liegen zu lassen .

    im kescher paste er ja nicht und bis die vorbereitungen des wiegen fertig waren ist es wohl besser in anzuleinen auserdem ist es keine schlinge wo er sich strangulieren kann.
    immer noch besser als sinnloses abschlachten und verenden lassen .
    Nicht mal für kurze Zeit ist es sinnvoll einen Fisch anzuleinen!

    Wenn du ihn nicht Verwerten willst, hättest du ihn im Wasser abhaken und wieder freilassen können.
    Das hätte auch ein gutes Foto gegeben, aber nein, das geht ja nicht!
    Der Fisch muss ja zuerst ins Boot oder an Land gezogen werden, den muss man ja schließlich noch Messen und Wiegen!
    Man braucht ja schließlich einen Beweis dass man so einen großen Fisch gefangen hat.
    Sonnst glaubt es ja keiner!!

    west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Auch nicht schlimmer als Kapitale Fische in die Pfanne hauen !

    MfG Nico

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Das Anleinen von großen Wallern ist in den Großwaller-Gebieten wie Po und Ebro Gang und Gebe. Das wichtigste dabei ist, dass es sich um extra elastische Seile handelt, bei denen ein Waller, bei plötzlichen Fluchten, keinen Schaden nimmt. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass die Fische unbeschadet bleiben und durchaus besser behandelt sind, als bei denjenigen Anglern die die Waller eine Ewigkeit im Boot oder an Land verweilen lassen, bevor es zum Fangfoto kommt.

    Ich persönlich habe auch noch nie einen Waller wegen Entfernung zu Zeugen, Fotohintergrund oder fehlendem Tageslicht angeleint, sondern lieber zurückgesetzt als einen Rekord aufzustellen. Da geht mir das Wohl des Fisches vor! Doch die Gesetze sind da in manchen Ländern viel lockerer, es bleibt dem Angler überlassen wie und ob er den Fisch richtig behandelt.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Tach zusammen !
    Es ist, wie ich glaube, ein himmelweiter Unterschied, ob jemand einen Waller eine ganze Nacht "anleint" oder nur so lange, bis die Vorbereitungen fürs Wiegen, Messen und Fotografieren abgeschlossen sind. Wenn mir ein Angler erzählen will, daß es ihm völlig wurscht ist, wie groß und wie schwer ein Fisch ist und er überhaupt keinen Wert auf ein Erinnerungsfoto legt, so habe ich da erhebliche Zweifel. Der Fisch nimmt bei korrektem Anleinen mit dem richtigen Seil absolut keinen Schaden. Das ist eindeutig bewiesen. Und wenige Minuten an der Leine, bis man seine Daten feststellen und ihn fotografieren kann, machen ihm vielleicht Ärger, aber sonst nichts. Deshalb, liebe Freunde, verreißt nicht jemandem seinen kapitalen Fang, sondern freut Euch mit ihm, wenn nicht eindeutig Tierquälerei vorliegt. Ihr kommt sonst schnell in den Verdacht, daß etwas Neid mit im Spiel ist.
    Gruß u. Petri Heil
    Eberhard

  18. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Hallo,

    riesen Fisch. Würd ich auch mal gerne fangen.
    Aber dabei hätte ich bestimmt auch Angst um meine Grätschaften .


    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Petri Eberhard, petri all,

    Es ist, wie ich glaube, ein himmelweiter Unterschied, ob jemand einen Waller eine ganze Nacht "anleint" oder nur so lange, bis die Vorbereitungen fürs Wiegen, Messen und Fotografieren abgeschlossen sind.
    Da bin ich anderer Meinung. Dem Tier werden auch zum Zwecke des kurzzeitigen Anleinens Verletzungen zugefügt. Entweder indem der Strick durch den Kiemendeckel gezogen wird oder ein Loch durch die Haut im Maul geschnitten wird.

    Wenn mir ein Angler erzählen will, daß es ihm völlig wurscht ist, wie groß und wie schwer ein Fisch ist und er überhaupt keinen Wert auf ein Erinnerungsfoto legt, so habe ich da erhebliche Zweifel.
    Eberhard, auch ich als Angler ("mit dem vernünfigen Grund") mache gern ein schönes Foto von einem Zander oder einem besonders großen Barsch. Selbstverständlich aber, nachdem das Tier von mir waidgerecht getötet wurde damit es in der Küche landet.

    Der Fisch nimmt bei korrektem Anleinen mit dem richtigen Seil absolut keinen Schaden. Das ist eindeutig bewiesen. Und wenige Minuten an der Leine, bis man seine Daten feststellen und ihn fotografieren kann, machen ihm vielleicht Ärger, aber sonst nichts.
    Was bitte ist an dem Anleinen korrekt? Wer will bewiesen haben dass das Tier keinen Schaden nimmt? Darauf möchte ich eine konkrete Antwort! Aber komme mir bitte nicht mit dem Hersteller dieser Stricke. Was lässt Dich glauben daß diese Prozedur absolut ohne Folgen für das Tier ist? Ich denke da an verletzte Kiemen oder Risse in der Maulhaut, verstärkt durch panische Fluchtversuche.
    (Von Verletzungen der Aussenhaut des Fisches beim hineinzerren ins Boot, oder beherztes Zupacken mit derben Arbeitshandschuhen mal ganz abgesehen)

    Deshalb, liebe Freunde, verreißt nicht jemandem seinen kapitalen Fang, sondern freut Euch mit ihm, wenn nicht eindeutig Tierquälerei vorliegt. Ihr kommt sonst schnell in den Verdacht, daß etwas Neid mit im Spiel ist.
    Liebe Freunde, ich freue mich über jeden meiner Fische, und über jeden Eurer Fänge, die Ihr hier mit schönen Fotos und mit schönen Fangberichten garniert in der FiHi postet ! Aber bitte, was ich hier an dieser Stelle sehe, ist meiner Meinung nach weder gesetzlich noch ethisch-moralisch irgendwie vertretbar ...

    Gruß,
    Stefan

  21. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Pescador für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte
    Tach zusammen !
    Es ist, wie ich glaube, ein himmelweiter Unterschied, ob jemand einen Waller eine ganze Nacht "anleint" oder nur so lange, bis die Vorbereitungen fürs Wiegen, Messen und Fotografieren abgeschlossen sind. Wenn mir ein Angler erzählen will, daß es ihm völlig wurscht ist, wie groß und wie schwer ein Fisch ist und er überhaupt keinen Wert auf ein Erinnerungsfoto legt, so habe ich da erhebliche Zweifel. Der Fisch nimmt bei korrektem Anleinen mit dem richtigen Seil absolut keinen Schaden. Das ist eindeutig bewiesen. Und wenige Minuten an der Leine, bis man seine Daten feststellen und ihn fotografieren kann, machen ihm vielleicht Ärger, aber sonst nichts. Deshalb, liebe Freunde, verreißt nicht jemandem seinen kapitalen Fang, sondern freut Euch mit ihm, wenn nicht eindeutig Tierquälerei vorliegt. Ihr kommt sonst schnell in den Verdacht, daß etwas Neid mit im Spiel ist.
    Gruß u. Petri Heil
    Eberhard
    Da gibt es keinen Unterschied!
    Es ist völlig egal ob der 1 Stunde oder 6 Stunden angeleint ist, gut tun wird’s im sicher nicht!

    Seit mindestens 6 Jahren hab ich meine gefangenen Fische nicht mehr gewogen, mir reicht die Länge oder wenn einer zurück gesetzt wird (das gibt’s auch mal) ein Schätzmaß.
    Was habe ich davon, ob ein Fisch 2 kg mehr hat als der letzte?
    Bilder mache ich auch, kurz vor der Landung oder wenn der Fisch Tot ist.

    Von Neid kann gar keine Rede sein, ich gönne jedem seine gefangenen Fische.
    Nur sollten sie ordentlich behandelt werden!

    west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen