Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Fischzüchter
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    51709
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 28 Danke für 8 Beiträge

    Angeln an Wasserfällen hinter Stauwehren

    Einer meiner Lieblingsangelplätze ist ein kleines Stauwehr mit Wasserfall.
    Am Fuße des Wasserfalls angel ich immer erfolgreich auf Grund mit Lauf oder
    Festblei 10 bis 20 gr.
    Das Wasser ist sehr flach und meistens stehen dort immer große Forellen.
    Der Grund ist sehr steinig und felsig und leider habe ich bei dieser Angelmethode oft Hänger entweder durch das Blei oder den Haken so das die Schnur gerissen werden muß.

    Wie kann ich dies vermeiden bzw. sollte ich eine andere Technik ausprobieren?!

    Gruß Uwe

  2. #2
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    äh die hänger an steinen oder pflanzen wäre vielleicht ganz hilfreich

  3. #3
    Petrijünger Avatar von Fischzüchter
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    51709
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 28 Danke für 8 Beiträge
    An Steinen.

  4. #4
    Bohne
    Gastangler
    Kaufe dir dünne Messingstangen im Baumarkt und säge sie auf ca.20 cm Länge. Anschließend bohrst du ein Loch in die eine Seite damit du die Stange später in deinen Casting Boom oder Wirbel hängen kannst. Die Messingstange soll dein Sarg oder Birneblei ersetzen und durch seine Länge kann es sich schwierig in irgendwelchen Steinpackungen verankern. Eine gute Mehtode die auch schon oft verwendet habe.


    Die Schnur muss nass sein!!
    MfG Bohne

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Bohne für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    @bohne sehr gute idee



    es gibt auch wie soll ich sagen bleiwürste die sind irgendwie geflochten viellleicht versuchst du die auchmal

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an reacher für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Fischmessias
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    51465
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 81 Danke für 41 Beiträge
    Hey Fischzüchter,

    ich würde es anstatt auf Grund mit Maden probieren an einer kleinen Pose. Die Pose muss natürlich für Fließgewässer geeignet sein. Nimm zum Beispiel eine kleine Wasserkugel und biete die Maden ohne Bleimontage(evtl ein ganz kleines Bleischrot fürs absinken in den Wirbeln) an. Da das Wasser flach ist, wie du es schreibst, suche die Forellen sowieso auch die Oberfläche als Nahrung ab. Sie stehen vermutlich hinter den Steinen, an denen du hängen bleibst. Wenn Nahrung über ihren Kopf treibt, schnellen sie hervor und verziehen sich dann wieder hinter die Steine.

    Aber am besten ist natürlich der Kunstköder - so gibts du kleinen Forellen auch ne Überlebenschance, die sie bei einer Grundmontage kaum haben, da sie den Haken dann schon im Rachen stecken haben.

    Gruß, basti

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bastifantasti für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger Avatar von Fischzüchter
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    51709
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 28 Danke für 8 Beiträge
    Vollmaterial oder Rohre und was für Durchmesser Bohne?

  11. #8
    Bohne
    Gastangler
    Vollmaterial und ca 0,5 cm Stärke ( in etwa die Dicke eines Bleistiftes ). Probiere es einfach mal aus und du wirst sehen das deine Hänger zum größten Teil Geschichte sind. Viel Spaß


    Die Schnur muss nass sein!!
    MfG Bohne

  12. #9
    Petrijünger Avatar von Fischzüchter
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    51709
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 28 Danke für 8 Beiträge
    Habe mir gestern
    die Messingstangen besorgt zugeschnitten und dann an einer Seite
    ein dünnes loch gebohrt und anschliessend am Wasserfall ausprobiert!

    Wirklich klasse Bohne!!!
    Von 30 Würfen nur ein Hänger und bei dem mußte ich nicht einmal die Schnur reissen!
    Vielen Dank Bohne!

    Basti deine Technik werde ich auch noch ausprobieren!!

    Gruß Uwe

  13. #10
    Bohne
    Gastangler
    Büdde Büdde!! Gerne wieder



    Die Schnur muss nass sein!!
    MfG Bohne

  14. #11
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Hi,
    Auch von mir noch ein Tipp! Ein Tiroler Holzle erfüllt den gleiche Zweck gibt in jedem gut sortierten Anglermarkt! Falls du keine Lust auf basteln hast!



    Gruss und tight lines,
    Andre

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen