Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Parasol
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    97828
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge

    Köderfischtransport und Sauerstoffpumpe

    Hallo,

    für den Transport von Köderfischen vom Fanggewässer zum Hälterungsbecken in einem 10 ltr.-KöFi-Eimer wurde mir eine batteriebetriebene Luftpumpe empfohlen. Ich habe in Aquarien oder Becken noch nie beobachten können, daß Fische sich der aufsteigenden Luftblasen bedienen, um Sauerstoff aufzunehmen. Wollten sie direkt Sauerstoff aufnehmen, könnten sie das doch auch an der Wasseroberfläche (im Aquarium, Becken oder Eimer) tun.
    Hat die Pumpe nicht eher eine Alibifunktion, um sich selbst und andere zu beruhigen? Oder sollte das Wasser auf diese Weise tatsächlich mit Sauerstoff angereichert werden?

    Wer weis darüber Bescheid?
    Es grüßt Parasol
    und wünscht allzeit Petri Heil!

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Hallo Parasol

    Es wird frische Luft angesaugt von aussen, geht durch die Pumpe in den Schlauch, und wird im Sprudelstein ausgestoßen . Der Sprudelstein sollte dann im Wasser sein. So wird das Wasser mit frischem Sauerstoff angereichtert so lange man die Pumpe sprudeln lässt !
    Gruß Phillip

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Phillip für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    ..genau!!
    Das Wasser wird mit Sauerstoff angereichert.... die Fische bedienen sich nicht an den Luftblasen.
    Ich habe auch so eine Pumpe... kann sie nur empfehlen!!

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Am Neckar ist sie sogar vorgeschrieben wenn man sich Köderfische hältern will. Also verkehrt dürfte ein solcher Kauf dann bestimmt nicht sein.

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Alle Wassermoleküle werden durch solch eine Pumpe mit O2 angereichert. Kann bei übermäßigem Einsatz aber auch zu viel des Guten sein.

    Hier mehr dazu:

    http://www.ibdoerre.com/aqua/lars/fischatmung.htm


    MfG Stefan

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Thumbs up Auf jeden Fall!

    Moin,

    ich habe auch so eine Köderfisch-Pumpe für meinen 20-Ltr.-Eimer und das klappt ganz prima, natürlich auch nicht auf unbegrenzte Zeit, aber für den kurzzeitigen Aufenthalt und Transport die beste Lösung.

    Da ich schon eine ganze Menge Fische umgesetzt habe, erst kürzlich aus einem kleinen Regenrückhaltebecken, in dem kaum noch Sauerstoff war und die Fische dazu übergegangen waren, an der Oberfläche Luftatmung zu machen (Tierquälerei), habe ich auch Erfahrung mit dieser Art von Transport lebender Fische. Mit der Pumpe von BEHR klappt das wirklich gut.

    Bei uns im Verein dürfen auch nur 10 kleine Köderfische kurzzeitig ohne Pumpe in einem 20-Ltr.-Eimer gehältert werden, sonst gibt´s richtig viel Ärger! Ich habe noch ein paar Bilder eingestellt, wobei anzumerken ist, dass die kleinen Fische kurz danach in ein anderes Gewässer umgesetzt wurden.

    Munter bleiben
    CLIFF
    ..............................................
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #7
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von Pescadore
    Alle Wassermoleküle werden durch solch eine Pumpe mit O2 angereichert. Kann bei übermäßigem Einsatz aber auch zu viel des Guten sein.

    Hier mehr dazu:

    http://www.ibdoerre.com/aqua/lars/fischatmung.htm


    MfG Stefan
    Hallo, mit einer herkömmlichen Pumpe die Luft (ca. 20%Sauerstoff) über z.B. Ausströmerstein einbläst ist dieser Negativeffekt sehr schwer zu erzeugen. Man kann ruhigen Gewissens eine Pumpe in den Fischbehälter hängen, die KöFis werden es euch danken .
    @Parasol
    Durch das Einblasen von Luft in das Wasser erhöht sich die Austauschoberfläche zwischen Luft und Wasser. Wenn die Luftkugeln also sehr klein und zahlreich sind erzeugen sie ein vielfaches der Eimeroberfläche und beschleunigen somit den Gasaustausch.

    MfG Andreas
    Geändert von Andreas_s (21.08.2007 um 21:32 Uhr)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas_s für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger Avatar von Parasol
    Registriert seit
    17.08.2007
    Ort
    97828
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 11 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Andreas_s
    @Parasol
    Durch das Einblasen von Luft in das Wasser erhöht sich die Austauschoberfläche zwischen Luft und Wasser. Wenn die Luftkugeln also sehr klein und zahlreich sind erzeugen sie ein vielfaches der Eimeroberfläche und beschleunigen somit den Gasaustausch.

    MfG Andreas
    Danke Andreas,

    das ist die von mir gesuchte Erklärung. Natürlich habe ich mir diese Pumpe zugelegt und werde diese nun regelmäßig einsetzen, obwohl der KöFi-Transport bei mir nie länger als 15 Min. dauert.
    Es grüßt Parasol
    und wünscht allzeit Petri Heil!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Parasol für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Halvdan
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    41517
    Alter
    43
    Beiträge
    320
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 515 Danke für 134 Beiträge
    Hallo zusammen,

    ich denke einmal, daß ihr einem Irrtum aufgesessen sein könntet.
    Die Pumpe im Aquarium bzw eurem Köderfischeimer hat nicht den Sinn, daß die ausgegebenen Luftblasen das Wasser mit Sauerstoff anreichern.
    Dies tun sie in keinem Fall. Die Blasen steigen nach oben, zerplatzen an der Wasseroerfläche und nur der geringste Teil des Sauerstoffs wird ans Wasser abgegeben.
    Der eigentliche Sinn der Luftblasen und damit der Pumpe ist die Tatsache, daß das Wasser im Aquarium bzw im Eimer in Bewegung bleibt und somit ein Sauerstoffaustausch an der Wasseroberfläche statt finden kann.

    Gruß

    Halvdan
    Alles wird gut

  14. #10
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Halvdan,

    ich widerspreche dir nur ungern, aber Andreas hat mit seiner Erklärung " das Einblasen von Luft in das Wasser erhöht sich die Austauschoberfläche zwischen Luft und Wasser" zu 100% Recht. Es gibt sicher auch den Effekt, den du beschreibst, aber der Beitrag zur Sättigung des Wassers mit Sauerstoff wird eher gering sein. Entscheidend ist immer die Größe der Grenzfläche zwischen Wasser und Gas und die wird durch die Blasen der eingepumpten Luft um ein vielfaches erhöht.

    Gruß Thorsten

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Habe früher auch nieh eine Pumpe benutzt, sondern habe das Wasser im Eimer alle 5min mal mit der Hand an der Oberfläche "aufgeschäumt" um Sauerstoff ins Wasser zu bringen.
    hat funktioniert, solange nicht zu viele Fische im Behälter sind.
    Mittlerweile vertraue ich aber auch auf eine Pumpe da diese den sauerstoff besser ins wasser einbringt, und dies ohne Pause macht^^.
    kauft euch ne Pumpe und die Köfis werden solange glücklich sein biss sie am Haken hängen :P

  16. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Wie lange hält eigentlich die Batterie von der Pumpe ca. durch ? Kann man die Pumpe auch für einen großen Behälter nutzen ?

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen