Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    Urlauberfischereischein

    Hallo Kollegen,

    wie denkt ihr über den "Urlauberfischereischein" ??
    Ich bin auf diese Art zum Angeln gekommen und habe inzwischen meinen Angelschein gemacht.
    Vor 6 Jahren war ich das 1. mal in Schleswig Holstein und durfte mich dort als Angler freikaufen. Da mir das Angeln gleich so richtig Spaß gemacht habe, bin ich dann seit 2002 jedes Jahr (manchmal 2x) zum Angeln nach Plön gefahren.
    2005 machte ich dann meinen Angelschein ... und 2006 auch meine Frau, die von dem Angeln genauso begeistert ist wie ich.
    Manchmal hört man hier im Forum aber Stimmen, die gegen so ein "Freikaufen" sind und das nicht gerne sehen. Ich kann nur sagen, das ich auf diese Art zum Angeln gekommen bin und es nicht mehr missen möchte.
    Ich finde es eine tolle Sache!!

    Wie denkt ihr darüber??

    Ist das eine gute Alternative um zum Angeln geführt zu werden??... oder sagt ihr "Nur mit Angelschein" ??

  2. #2
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    naja ich denke bei sowas fehlt halt doch dann das nötige wissen für den umgang ich würde sagen man müsste es wie beim jugendfischereischein machen mit aufsicht oder eben vielleicht in einem forellen weiher wo dort beaufsichtigt wird



    es ist eine gute sache um zu sehen ob es einem überhaupt taugt

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an reacher für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    ... was heisst es fehlt die Erfahrung??
    Mal ehrlich.. welche Praxis hat man nach der Prüfung?
    Ich habe im Vorfeld viele Bücher übers Angeln gelesen und habe mich auch bei Angelkollegen schlau gemacht.
    Ich glaube, das ich mich nicht vor einem Angler mit Angelschein verstecken musste... und die Praxis kommt von alleine... ob mit... oder Angelschein.
    Ich habe ja eingesehen, das die Prüfung dazu gehört.. und habe sie auch gemacht... aber ich glaube, das ich auch ohne sie ein guter Angler geworden wäre.

  5. #4
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von heidelberger***
    ... was heisst es fehlt die Erfahrung??
    Mal ehrlich.. welche Praxis hat man nach der Prüfung?
    Ich habe im Vorfeld viele Bücher übers Angeln gelesen und habe mich auch bei Angelkollegen schlau gemacht.
    Ich glaube, das ich mich nicht vor einem Angler mit Angelschein verstecken musste... und die Praxis kommt von alleine... ob mit... oder Angelschein.
    Ich habe ja eingesehen, das die Prüfung dazu gehört.. und habe sie auch gemacht... aber ich glaube, das ich auch ohne sie ein guter Angler geworden wäre.

    naja aufjedenfall weisst du nach der prüfung um was für einen fisch es sich handelt und wie man mit den fischen umgeht das ist ja das wichtige

  6. #5
    Petrijünger Avatar von MartinB
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    16761
    Alter
    40
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 35 Danke für 21 Beiträge
    Ich bin durch die Neuregelung des Fischereirechts in Brandenburg wieder zum Angeln in Deutschland gekommen, nachdem ich in meiner Jugendzeit aufgrund Schule, Studium und später Job damit aufgehört hatte.
    Geangelt habe ich in dieser Zeit nur jedes Jahr im Schweden-Urlaub und mir dort meine Praxis weitererhalten.
    Gelernt habe ich das ganze noch in einer AG (Arbeitsgemeinschaft) zu DDR-Zeiten in der Schule bei meinem Biologielehrer, der ein leidenschaftlicher Angler war.
    Mittlerweile bin ich wieder so oft am Wasser, dass ich im November ebenfalls meinen Fischereischein machen werde, auch wenn meine Interessen eher im Friedfischbereich liegen und er dort hier in Brandenburg nicht notwendig ist.

    Diese Neuregelung gibt Neueinsteigern die Chance in das Metier hereinzuschnuppern, oder wie mir wiedereinzusteigen.
    Die Sachkenntnis muß ich trotzdem besitzen und als mündiger Bürger wird von mir auch erwartet, dass ich mich mit der Theorie befasst habe und diese kenne, ob nun mit oder ohne Prüfung.
    Genauso muß ich diese beweisen, wenn es zu einer Kontrolle kommt.

    Erfahrung bekommt man nur durch Praxis und nicht durch das Lernen von Frage-Antwort Kombinationen.

    In diesem Sinne

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an MartinB für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    hallo heidelberger. im prinzip ist die ganze sache schon in ordnung,um auch erwachsene menschen reinschnuppern zu lassen im leben eines anglers,nur vermisse ich den krash kurs um wenigstens ein paar grundregeln beigebracht zu bekommen ,wie zum beispiel töte ich einen fisch waidgerecht usw. ich denke,das die meisten leute die einen touri angelschein erwerben,garnicht wissen,was dieses wort überhaupt bedeutet.ein forellensee ist auch nicht unbedingt das richtige um sich das angeln an zu eignen,wiel man dort ebend nicht vernünftig betreut wird. also im prinzip bin ich dafür,nur müßte die ganze sache noch etwas überarbeitet werden. gruß Frank

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Allrounder nrw für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    55413
    Alter
    57
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 21 Danke für 6 Beiträge
    Hallo Ihr Lieben,
    wir, mein Mann und ich, haben auch eher *zwangsweise* den Fischereischein gemacht. Weil wir voriges Jahr im Urlaub eben nicht einen *Urlauberangelschein* kaufen durften. Wir haben ganz schön geflucht, ewig diese *Deutsche Bürokratie*. Doch nach der Fischereischeinprüfung waren wir uns beide ganz sicher das Richtige getan zu haben. Denn wir haben doch sehr viel gelernt, was wir vorher, wenn überhaupt nur zufällig richtig gemacht haben. Auch wenn wir als Neuangler bis jetzt noch nicht sooo wahnsinnig erfolgreich waren, was aber noch kommt ;-), gehen wir doch viel bewußter mit den Tieren, mit der Natur und auch mit unserer Ausrüstung um. Ich kann es wirklich nur jedem angelinteressierten empfehlen, den Schein zu machen.
    fröhliche Grüße von
    Moa-Anette

  11. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Moa-Anette für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Arrow Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

    Sicher gibt es auch hierzu eine breite Meinungsvielfalt wobei ich sagen möchte
    das ich die Regelung gut finde weil ich denke das jeder Tourist der einmal im Jahr in seinem verdienten Urlaub z.B. am Abend mit seinem Sohn ein paar Plötzen angeln will nicht gleich einen Fischereischein machen muss. Auch macht diese Reglung den Urlaub in vielen Gebieten etwas attraktiver wobei nicht zu vergessen ist, das viele Leute in diesen vielleicht strukturschwachen Gebieten
    ihren Lebensunterhalt damit bestreiten müssen und eine doch nicht unerhebliche Menge Exisestensen am Tourismus hängen. Also sollte mann die Kirsche im Dorf lassen.
    Ist nur meine persönliche Meinung.

    MhG heilo140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an heiko140970 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Hallo Angelfreunde !
    Prinzipiell halte ich die Möglichkeit, einen Touri-Angelschein zu erwerben eine gute Sache, denn über diesen Weg finden immer wieder Leute zum intensiven Angeln. Aber so wie es derzeit läuft, kann es eigentlich nicht sein. Da legen die Leute ihre Euronen auf den Tisch, bekommen nen Schein und ziehen ab zum Wasser. Und nicht jeder, der mal angeln will hat sich im Vorfeld theoretisch mit Fragen des Umgangs mit gefangenen Fischen, dem Verhalten am Gewässer etc. auseinandergesetzt. Das Resultat sieht man dann öfter; da werden gefangene Fische mit dem Fuß vom Haken getreten oder bleiben unversorgt in der brütenden Sonne liegen usw. Abgesehen davon sehen manche Angelplätze aus, als ob da gerade ein Krieg stattgefunden hätte (passiert auch manchmal bei richtigen Anglern, leider).
    Meiner Meinung nach sollte jeder, der einen Touri-Angelschein erwerben möchte an einer Unterweisung teilnehmen (meinetwegen auch einen Zettel bekommen, auf dem die Teilnahme bestätigt wird), um sich die grundlegenden Verhaltensregeln anzueignen.
    Denn machen wir uns nichts vor, benehmen sich diese Angler wie die Chaoten,
    werden dabei von anderen Leuten gesehen, heißt es nicht der einzelne Angler benimmt sich völlig daneben, sondern dann sind es gleich alle Angler. Und auf welch fruchtbaren Boden so etwas fallen kann, haben wir ja leider schon öfter erlebt (militante Tierschützer etc.)
    Also kurz um: Touri-Schein JA !!!, aber nicht wie bisher.
    Gruß und Petri Heil
    der Alte Däne

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    Zitat Zitat von Alter Däne
    Meiner Meinung nach sollte jeder, der einen Touri-Angelschein erwerben möchte an einer Unterweisung teilnehmen (meinetwegen auch einen Zettel bekommen, auf dem die Teilnahme bestätigt wird), um sich die grundlegenden Verhaltensregeln anzueignen.
    Denn machen wir uns nichts vor, benehmen sich diese Angler wie die Chaoten,
    werden dabei von anderen Leuten gesehen, heißt es nicht der einzelne Angler benimmt sich völlig daneben, sondern dann sind es gleich alle Angler. Und auf welch fruchtbaren Boden so etwas fallen kann, haben wir ja leider schon öfter erlebt (militante Tierschützer etc.)
    Also kurz um: Touri-Schein JA !!!, aber nicht wie bisher.
    Gruß und Petri Heil
    der Alte Däne
    Hi Alter Däne,

    ich weiss zwar wie Du das gemeint hast, aber ich bin etwas verärgert, das Du alle "Touris" über einen Kamm scherst!!
    Ich glaube nicht, das ich irgendwie aufgefallen bin, mich wie ein Chaot oder völlig daneben benommen habe noch den Tieren mit Absicht Schmerzen zugefügt habe.Das war ein Stück Erziehung meiner Eltern mir gegenüber und ich denke, der Umgang und das Denken über andere Lebewesen ist auch einfach nur ein Stück Erziehung.
    Ich glaube, die Leute die Du meinst, die gibt es immer und überall.. ob mit Angelschein, Tourischein.. oder Einweisung.... und die, die Du im speziellen meinst, die zahlen dafür nichts, das ist nämlich ein teurer Spaß und geht ins Geld.
    Ich gebe Dir recht.. das sich die Leute im Vorfeld schlau machen sollten, wie die Grundregeln sind und was zu beachten ist... aber verhindern das ein paar Schwarze - Schaafe darunter sind, wirst du es nie.
    Ich kenne einige "Profie-Angler" die sich um bestimmte Gesetze auch nicht scheren.. obwohl sie den "Schein" haben.
    Da wird mit Lebendköder geangelt ... kiloweise angefüttert.... und der Köderfisch bis zum Gebrauch im Eimer gehalten.Ich sage ja da auch nicht "Alle Angler sind Tierquäler und Chaoten.
    Du siehst also.. eine Einweisung ist zwar besser als nichts.... aber keine Garantie das sich die Leute daran halten.

    Angeln ist eine "Lebens-Einstellung" .. und ich glaube dem richtigen Angler ist das in der Natur sein wichtiger als einen großen Fisch zu fangen.
    Für mich gibts nichts schöneres als auf einem See zu sein, die Tiere zu beobachten und die Stille und die Natur zu genießen.
    Klar... wenn was beisst ist der Tag vollkommen!!
    Geändert von heidelberger*** (18.08.2007 um 10:10 Uhr)

  17. #11
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Hallo Heidelberger,
    da hast Du mich nicht richtig verstanden, bzw. habe ich mich vielleicht nicht konkret genug ausgedrückt, sorry !!!
    Ich meine damit natürlich nicht alle Inhaber eines Touri-Scheins. Ich bin davon überzeugt, dass sich die meisten von denen richtig verhalten. Ich bezog meine Aussage auf Einige, Wenige, die sich daneben benehmen.
    Aber genau die fallen auf und rücken die vernünftigen Angler in der Öffentlichkeit in ein schlechtes Licht. Und um die geht es.
    Sollte ich jemandem zu nahe getreten sein, bitte ich um Verzeihung!!!!

    Auch mit dem Verhalten mancher "Profi-Angler" hast Du recht, auch von denen sind einige im Verhalten völlig daneben.

    Also nochmals zur Richtigstellung, ich habe nicht alle Touri-Angler gemeint.
    Und da es immer vereinzelte schwarze Schafe gibt, bleibe ich dabei - Touri-Schein JA, aber nicht wie bisher.

    Gruß
    der Alte Däne
    Geändert von Alter Däne (20.08.2007 um 12:49 Uhr)

  18. #12
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    Also wenn ich das hier bei uns in Meckpomm so sehe,sage ich die Urlauberkarten sind dazu da,um Kohle zu machen.
    Grundsätzlich habe ich nichts dagegen,aber wenn ich sehe es geht nur um den Profit,dann ja.
    Jeder soll die Möglichkeit haben zu angeln,Grundkenntnisse sind schnell vermittelt,hier brauch man ja auch nur zwei stunden und darf ein hausboot fahren,aber nur unter fadenscheinigen Argumenten diese Karten teuer zu verkaufen,finde ich persönlich eine Sauerei.

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei hamburger67 für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Gofi
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    13156
    Alter
    50
    Beiträge
    280
    Abgegebene Danke
    683
    Erhielt 290 Danke für 153 Beiträge
    Hallo Leute,

    kennt Ihr den Touristenfischerreischein von Meckpomm?
    Ich kann das, was man da beigebracht bekommt, zwar nur mit der "richtigen" Prüfung in Berlin vergleichen, konnte dabei aber im Bezug auf den Umgang mit Fischen, Arten, Mindestmaße und Schonzeiten qualitativ keinen Unterschied feststellen.
    Sicherlich war der Lehrgang in Berlin zu den Themen Recht, Biologie und Ökologie umfangreicher, aber braucht man das als Tourist?

    Also ich finde den Touristenfischerreischein von MeckPomm in seiner jetzgen Form in Ordnung.

    M.f.G. Gofi

  21. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    Heikles Thema – angenehme Diskussion! Dann schreib ich doch mal meine Meinung.

    Ich bin ein großer Befürworter für diesen Schein. Das beste Argument für den Touristenfischereischein lese ich in post 1: „Ich bin auf diese Art zum Angeln gekommen und habe inzwischen meinen Angelschein gemacht.“

    Touristenangelschein MV :
    Es ist für uns kein Problem, in anderen Ländern (z.B. Norwegen) angeln zu gehen. Wie schaut es aber umgekehrt aus. In welchem Bundesland darf welcher Ausländer mit welcher Genehmigung angeln? Ich weiß es nicht, wie sollen das denn ausländische Touristen wissen.
    Daher finde ich die getroffene Regelung in MV super. Es ist ein Anfang zum Bürokratieabbau.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass Väter/Mütter ihren Kindern zeigen können, dass Fische nicht wie Stäbchen aussehen und ihren Kindern ein kleines Abenteuer bieten. Was gibt es für einen kleinen Bub schöneres als einen Fisch zu fangen, ihn auf den Grill zu legen und anschließend zu essen.

    Auch ich kann nun Freunde und Freundin mitnehmen, ohne dass sie nur gelangweilte Zuschauer sind.

    Regelung verstößt gegen den Tierschutz!
    Ich sage nein. Jeder hat schon mal ein Tier getötet. Ob nun Spinne, Silberfisch oder Maus (immerhin ein Säugetier). Wer jetzt widerspricht, sollte überlegen, mit welchen Ködern er angelt. Oder werden Maden und Tauwürmer vor dem Aufziehen getötet. Man muss auch mal „Fünfe-gerade-sein-lassen“ und erkennen, dass wir über Fische reden und wollen diese nicht „Vermenschlichen“.

    Waidgerechtes Töten.
    Habe ich in meiner Prüfung praktisch nicht gelernt. Habe also gegenüber Kollegen ohne Prüfung keine Vorteile.

    Kollegen ohne Schein haben keine Ahnung im Umgang mit Fischen bzw. können die Arten nicht bestimmen!
    Glaube ich nicht. Wer keine Ahnung hat, investiert auch nicht sein Geld in teure Gerätschaften fürs Angeln. Wer Angelgeräte kauft, hat sich schlau gemacht. Der kennt das 1x1. Zudem ist es wohl eher selten, dass ein blutiger Anfänger seinen ersten Ansitz ohne einen erfahrenen Partner an seiner Seite macht.

    Haben wir (mit Prüfung) wirklich mehr Kenntnisse?
    Könntet Ihr die Prüfung jetzt bestehen? Kennt Ihr noch die Inhalte? Ohne Kurs hätte ich bei einer erneuten Prüfung keine Chance. Auch hier habe ich gegenüber Anglern ohne Prüfung kaum Vorteile. Die wirklich wichtigen Daten wie Mindestmaße und Schonzeiten sind von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich. Da muss sich jemand mit Prüfung genauso erkundigen wie ohne Prüfung.

    Nachteil!
    Ein schwerwiegender Fehler wurde allerdings gemacht. Denn die Mecklenburger selbst können in ihrem eigenen Land noch immer nicht ohne Prüfung angeln.

    Gruß
    Bono

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei bonobo für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    Danke

    Hi binobo,

    Danke für Deinen Beitrag.. ich denke, damit dürfte alles gesagt sein!!

    Genau meine Meinung und ich glaube so denken viele hier.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen