Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Aal Räuchern

  1. #1
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Question Aal Räuchern

    Hallo ,
    wir Räuchern schon seit urzeiten selber .
    Forelle is immer superlecker nur mit dem Aal klappts net so wie gewollt .
    Jedesmal wandern auch ein paar Aale in den Ofen und mit denen klappts mal mehr mal weniger .
    Letztes mal wars so das der eine total versalzen der andere aber nach eben nur Aal schmeckte wenn jemand von euch ein paar tips für mich hat wäre das super.
    Ich meine ich schmeiss sie nicht weg es gibt ja noch unzählige andere Arten einen Aal zuzubereiten aber geräuchert ..... das is doch was ganz feines
    Und unsere Forellen gelingen immer hervorragend keine frage .
    Danke jetzt schon für eure antworten .

    Petri heil
    Nessi

  2. #2
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Hallo Nessi,
    also mit Räuchern kenne ich mich ehrlich gesagt nicht so aus, da musst Du leider noch etwas warten bis sich die Spezis melden.
    Aber probier doch mal Aal und vor allem Forelle gebraten, mhhhmmm lecker.
    Also ich finde es gibt nichts besseres. Aber jedem das seine - wäre ja schlimm wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

    viele Grüße
    Stephan

  3. #3
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Laubi
    Hallo Nessi,
    also mit Räuchern kenne ich mich ehrlich gesagt nicht so aus, da musst Du leider noch etwas warten bis sich die Spezis melden.
    Aber probier doch mal Aal und vor allem Forelle gebraten, mhhhmmm lecker.
    Also ich finde es gibt nichts besseres. Aber jedem das seine - wäre ja schlimm wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

    viele Grüße
    Stephan
    Hallo da du ja anscheinend noch online bist hast du meinen Beitrag gelesen im Thema Aal töten . Habe da gerade an dich was geschrieben .
    MFG Tanja

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nessi für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Forelle gebraten mit Speck un glasierten Knoblauchsückchen ist herrlich . Habe schon geschrieben ,Karpfen filetiert in Ei , Mehl und Brotbröseln gewälzt ist auch ohne ausmodern hervorragend . Oder Karpfenfilet gebacken oder fritiert ist ein Traum . Probiert es einfach Macht zu eurem Karpfen Stampfkartoffeln mit Speck und Zwiebeln und ev. Bohnen mit dazu , herrlich sag ich euch .
    Petri Heil
    Nessi

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nessi für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Nessi
    Wie setzt ihr denn die Lake an und wie lange und bei welcher Temperatur
    wird bei euch geräuchert?
    Mfg Armin

  8. #6
    Grundsucher Avatar von Bodenseepreuße
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    88138
    Alter
    38
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 32 Danke für 20 Beiträge
    @ Nessi
    auch hier wieder der tipp kauf dir ein Räucherbuch bei Amazon o. Ebay .

    Ich leg die Aale 12 Std ein kan auch länger sein wie ich halt dann Zeit hab,
    8% ige Salzlake 10L Eimer Wasser ca 80gr Salz aber rechnen kannst du ja.
    Dann schmeiß ich ein paar Lorberblätter mit rein(find ich halt gut).

    Ich nehm die Aale aus der Gefriertrue ind leg sie auch gefroren rein das is egal.

    Beim raüchern schön denn Ofen heißen so auf 80 C° dann die Aale "NASS" tropf nass direkt aus der Lake in den Ofen, sonst gehen die Bauchlappen nicht auf in den Ofen ca. 20-30 min. bei 80 C° Garzeitpunkt ist je nach dicke der Aale unterschiedlich.
    Den Garzeitpunkt erkennt man daran wenn die Bauchlappen auf sind ist er gut.
    Dann Feuer aus temp Runter und je nach geschmack 20-1std im Rauch ich mag es wenn die Bauchlappen Gold sind.
    Fertig!
    Am besten den ersten warm aus dem ofen und essen GEEEEEEEEEEEIL

    Bei Aalen mußt du mit der Temperatur aufpassen, ist es zu heiß im Ofen bekommen Sie Fettschwänze, heißt das fet wird flüssig und sammelt sich im Schwanz wenn dass passiert, zieh ihnen gleich nach dem räuchern die Haut ab ,dann kannst du das überschüssige Fett abtupfen sonst wird es tranig.

    Aber mit der Temp mußt du spielen, wie du es am bestenn findest räuchern ist erfahrungssache und bei jedem Ofen anders deswegen auch nur ungefähre C°

    Ich räucher Teilweise bei 100C° aber wie gesagt kommt immer auf den Ofen an.
    Sleep, eat, go fishing

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bodenseepreuße für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

    Smile Aal räuchern

    Danke ich probier das mal aus d.h. mein Dad der lässt nämlich niemand an seinen Ofen . Schreibe dann das ergebnis und mal schauen dann gibts mal wieder Räucheraal mit Creme Fraiche .
    MFG
    Tanja

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen