Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    86415
    Alter
    31
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 29 Danke für 14 Beiträge

    Zurücksetzen.... Ja oder Nein?

    Würde mal ganz allgemein Eure Meinung zum zurück setzen von Fischen, hauptsächlich Karpfen und Graskarpfen wissen, da es bei uns in der Nähe einige Seen gibt in denen echt tolle Exemplare rumschwimmen, man sie aber abschlagen muss da man sonst rießen Ärger kriegt! Ich empfinde das als absoluten Schwachsinn!!! Wenn ein Karpfen in der Lippe gehackt ist ist es doch kein Problem ihn zurück zu setzen!!!!!

  2. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Moinsen Andi
    Das C&R Thema hatten wir schon mal ausführlich. Das kannst Du alles unter
    Allgemeines nachlesen.
    Das ist ein leidiges Thema wo die Meinungen weit auseinandergehen.
    Da gabs auch schon etwas härtere Worte.
    Es gibt Vorschriften an die man sich hält oder auch nicht. Das muß
    jeder selbst entscheiden was er macht.
    Und daraus aber auch entstehende Konsequenzen tragen ohne zu jammern.
    Manche sagen, man kann alles machen, man darf sich nur nicht erwischen
    lassen.
    Ich sags mal so, mach was Du!!! für richtig hälst und hängs nicht an die
    große Glocke.
    So halt ichs auch.
    Das Thema noch mal auftauen aus dem Tiefschlaf?
    Das bringt wohl nichts ein, außer das die gleichen Argumente wiederholt
    werden.
    Mfg Armin

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge
    Zitat Zitat von Andi320
    Würde mal ganz allgemein Eure Meinung zum zurück setzen von Fischen, hauptsächlich Karpfen und Graskarpfen wissen, da es bei uns in der Nähe einige Seen gibt in denen echt tolle Exemplare rumschwimmen, man sie aber abschlagen muss da man sonst rießen Ärger kriegt! Ich empfinde das als absoluten Schwachsinn!!! Wenn ein Karpfen in der Lippe gehackt ist ist es doch kein Problem ihn zurück zu setzen!!!!!
    Oh, Mann, geht dies Thema schon wieder los?

    Der Andi ist neu hier und weiß nicht, dass dies Thema bereits wie eine Weltanschauung die Gemüter der Forumsmitglieder erhitzt und zu genau so hitzigen Debatten geführt hat - natürlich ohne Ergebnis!

    An der rechtlichen Situation hat sich nichts geändert, dass Zurücksetzen maßiger Fische außerhalb der Schonzeit ist eine Straftat gem. § 1 BuTierschutzGesetz, in dem es sinngemäß heißt, dass niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen zufügen darf. Nach der aktuellen Rechtsprechung ist es kein "vernünftigen Grund", nur Fische zu fangen und wieder ins Wasser zu setzen!

    Es ist dabei nicht entscheidend, was wir gerne wollen oder zu dem Thema meinen, sondern wie die derzeitige Rechtsprechung ist. Die beiden deutschen Verbände DAV und VDSF sind sich aber einig, dass die Rechtsprechung geändert werden könnte. Aber noch ist das nicht so und niemand weiß, ob eine Änderung erfolgen wird. Bis dahin müssen wir uns gesetzeskonform verhalten.

    Wie jeder sich tatsächlich am Wasser verhält, muss jeder mit sich selbst abmachen, nur sollten wir uns einig sein, dass wir damit nicht öffentlich (wie hier im Forum!) hausieren gehen!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ...................,

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Cliffhänger für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge

    ... ich muss auch...

    ... einfach noch mal darauf antworten:

    ... "ist der Fisch in der Schonzeit oder untermaßig ist er unverzüglich (auch schwer verletzt) wieder ins Wasser zu setzen.

    Ist das vielleicht keine Tierquälerei????????

    Mann oh Mann .. mir schwillt der Kamm......

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an heidelberger*** für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von heidelberger***
    ... einfach noch mal darauf antworten:

    ... "ist der Fisch in der Schonzeit oder untermaßig ist er unverzüglich (auch schwer verletzt) wieder ins Wasser zu setzen.

    Ist das vielleicht keine Tierquälerei????????

    Mann oh Mann .. mir schwillt der Kamm......
    Das wird sich nie vermeiden lassen, das auch untermaßige oder
    geschonte Fische beißen.
    Da ist jeder selbst gefordert wie er den Fisch handelt um das Verludern
    zu vermeiden.
    Darum ist es auch wichtig wie der Angler mit dem Fisch umzugehen
    versteht.
    Schnelles schonendes Hakenlösen und wenns offensichtlich ohne
    einen größeren Eingriff nicht geht, so kurz wie nur eben möglich
    abschneiden und zurück ins Wasser.
    Nur schnell und sauber muß es gehen.
    Dann entscheidet die Natur über das Schicksal des Fisches.
    Mfg Armin

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    06548
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Ich habe meinen Angelschein seit März diesen Jahres und habe es so gelernt, wie es cliffhänger beschreibt. So viel zur Theorie. Die Praxis ist: Fisch raus, zu klein (ob maßig oder nicht), Fisch zurück ins Wasser. Zum Anfang habe ich meine Angelkollegen noch darauf angesprochen, dass dieses Verhalten strafbar ist. Mittlerweile lasse ich es, weil ich immer nur ein müdes Lächeln erntete. Und, ganz ehrlich, eine 25er Schleie oder einen gerade maßigen Aal zu töten und mit zu nehmen, tut mir in der Seele weh. Gesetz hin oder her, diese Fische haben kaum Nährwert und somit ist das Töten für mich völlig übertrieben und unnötig, von schwer verletzten Fischen mal abgesehen. Also, ich denke, wo kein Kläger da kein Richter. Allerdings nehme ich Abstand von Anglern die nur angeln, um schöne Fangfotos zu machen und generell zurück setzen. Das ist Tierquälerei.

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei wenke für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Hallo
    Ja wie gelernt ist schon klar .
    Aber einen untermassigen fisch der sehr schwer verletzt ( und eventuell noch in der Schonzeit ist ) ist zurückzusetzen ist doch auch schon Tierquälerei. Wenn man genau weiss das er sowieso verendet , Und sich nur noch ein paar Stunden quält .

    Nessi

  13. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    06548
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hallo Nessi,

    ja, da gebe ich dir absolut recht. Verletzte Fische, egal ob maßig oder nicht, müssen erlöst werden.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an wenke für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von wenke
    Hallo Nessi,

    ja, da gebe ich dir absolut recht. Verletzte Fische, egal ob maßig oder nicht, müssen erlöst werden.
    Hey , du bist auch eine von den weiblichen Anglerinnen ? Mag sein das wir sensibler sind wie die Jungs , bin gerade dabei ein Stück Forum für uns mädels durchzuhauen . Was hälst Du davon ?
    MFG
    Tanja

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nessi für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Neue Petrijüngerin !!!
    Registriert seit
    12.08.2007
    Ort
    38229
    Alter
    39
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge
    Hey , ebend wenn offensichtlich ist das der fisch so stark verletzt ist das man ihn nicht mehr retten kann würde ich ihn auch unter androhung der Strafe noch töten . Auch wenn er nicht massig ist . Man sieht doch ob der Fisch überlebt . Ich finde es einfach nicht ok das man einem lebendem objekt den haken aus dem schlund reisst wenn ersichtlich ist das der fisch so tief geschluckt hat das man den haken nicht ohne wirklich extreme verletzungen heraus bekommen kann . Und sorry ich habe in meiner 19 jährigen Fischerkarriere schon so manchen Idioten etrlebt . Und wenn er einen wirklich munteren eindruck macht lass ich ihn schwimmen mit Vorfach und Haken und wenn nicht kann er untermassig sein wie er will dann schnell und schmerzlos . Und ich denke auch nur das ist waid und tierschutzgerecht .
    Tanja

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen