Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger Avatar von noseven1977
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    65366
    Alter
    40
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Was mach ich nur verkehrt!????

    Nach 10 Jähriger Pause habe ich wieder angefangen zu Angeln. Hierzu besorgte ich mir eine komplette Angelausrustüng für jeden zweck. Bis jetzt hab ich nur jeden erdenklichen Köder, Anfüttermethode sogar Nachangeln hab ich probiert aber das einzigste was ich gefangen hab war ausser einmal beim Blinkern ein kleiner Barsch und ein wenig erfahrung! ! !

    Der Höhepunkt war wohl gestern als ich zehn Meter neben ein paar Grundfischern entfernt saß die auf Karpfen gingen genau wie ich: Ich hatte Frolic als Köder an einer Haarmontage und hatte keinen Fangerfolg während meine Nachbarn einen Karpfen nach dem anderen Herauszogen!

    Kann mir mal jemand mit Rat und Tat zur seite stehen?HILFE!!!

  2. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Servus,

    um dir evtl. weiterhelfen zu können wäre es nützlich etwas über das Gewässer zu erfahren ! Still oder Fließgewässer ? Gewässerinformationen generell, soweit du darüber Bescheid weißt(Grundbeschaffenheit, Tiefe,Größe,Bewuchs...) ! Welche Köder ausser Frolic hast du angeboten, und vor allem wie ?
    Welche Fische außer Karpfen sind zu erwarten ?

    Gruß Jens

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    Hi noseven1977,

    erst mal herzlich Willkommen bei Fisch-Hitparade und schön dass Du das Angeln erneut für Dich entdeckt hast. Nach 10 jähriger Pause vom Angeln muss man sich auch an die Schneidertage/wochen wieder gewöhnen. Da erinnert man sich meist nur an die erfolgreichen Tagen mit den großen Fängen. Mir geht es jedes Frühjahr so wie Dir! Aber ich sag mir immer: "Und wenn keiner beißt, habe ich wenigstens einen erholsamen Nachmittag/Abend gehabt" Was gibt es schöneres in dieser hektischen Zeit!

    Dass Du angeln kannst, hast Du Dir doch schon bewiesen mit dem Barsch. Versuche nicht mit so einem Erfolgsdruck ans Wasser zu gehen. Versuche das Gewässer zu lesen, teste welcher Köder und Montagen für dieses Gewässer am Besten geeignet sind. Mache Deine eigenen Erfahrungen und Gedanken.

    Umso mehr wirst Du den nächsten gefangenen Fisch schätzen. Wenn es Dir lieber ist, einen Fisch nach den anderen rauszuziehen, dann versuche es zunächst in einer Forellenanlage.

    Gruß
    Bono

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei bonobo für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger Avatar von noseven1977
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    65366
    Alter
    40
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hallo Magicflash,
    hierbei handlt es sich um den Vater Rhein bei Rüdesheim, natürlich Fließgewässer!Über die Grundbeschaffenheit kann ich leider nichts genaues sagen eher ein sehr schwieriges Thema hier.Aber nachdem was ich so zutage beim einhohlen gefördert habe würde ich sagen Algen und sonstigen bewuchs ansonsten keine Hindernisse!Habe zwischen zwei Bunen geangeltdie aber komplett unter Wasser sindTiefe zurzeit ca. 3-4 m durch das Hochwasser! Anfüttern habe ich mir erspart denn ich denke durch das hohe Wasser würde das wenig sinn machen oder?Glaube auch nicht das meine Nachbarn an dem Tag vorher groß angefüttert haben!Köder habe ich nur Frolic angeboten an einer Haarvertrauensmontage wobei ich das Frolic mit ein wenig Angelschnur befestigt habe! Fische sind eigentlich alle zu erwarten die das Süsswasser hergibt!

    Gruß noseven1977

    Zitat Zitat von Magicflash
    Servus,

    um dir evtl. weiterhelfen zu können wäre es nützlich etwas über das Gewässer zu erfahren ! Still oder Fließgewässer ? Gewässerinformationen generell, soweit du darüber Bescheid weißt(Grundbeschaffenheit, Tiefe,Größe,Bewuchs...) ! Welche Köder ausser Frolic hast du angeboten, und vor allem wie ?
    Welche Fische außer Karpfen sind zu erwarten ?

    Gruß Jens

  6. #5
    Petrijünger Avatar von noseven1977
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    65366
    Alter
    40
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hallo bonobo,
    danke! Es geht mir nicht darum einen nach dem anderen rauszusziehen! Bloß werd ich langsam wahnsinnig!Ich versuche mich da ja schon ein paar Wochen wieder darin!Habe schon einige Versuche mit Unterschielichen Ködern, Montagen gemacht! Bis jetzt blieb der Erfolg aus! Ist doch verständlich das man etwas frustiert ist oder? Klar hat man schöne erholsame Nachmittage oder auch Abende keine Frage! Aber ein wenig erfolg wär nach meiner langen Pause auch nicht schlecht! Also entweder hab ich alles verlernt oder ich mach irgenetwas grundlegend falsch...

    Gruß noseven1977
    Zitat Zitat von bonobo
    Hi noseven1977,

    erst mal herzlich Willkommen bei Fisch-Hitparade und schön dass Du das Angeln erneut für Dich entdeckt hast. Nach 10 jähriger Pause vom Angeln muss man sich auch an die Schneidertage/wochen wieder gewöhnen. Da erinnert man sich meist nur an die erfolgreichen Tagen mit den großen Fängen. Mir geht es jedes Frühjahr so wie Dir! Aber ich sag mir immer: "Und wenn keiner beißt, habe ich wenigstens einen erholsamen Nachmittag/Abend gehabt" Was gibt es schöneres in dieser hektischen Zeit!

    Dass Du angeln kannst, hast Du Dir doch schon bewiesen mit dem Barsch. Versuche nicht mit so einem Erfolgsdruck ans Wasser zu gehen. Versuche das Gewässer zu lesen, teste welcher Köder und Montagen für dieses Gewässer am Besten geeignet sind. Mache Deine eigenen Erfahrungen und Gedanken.

    Umso mehr wirst Du den nächsten gefangenen Fisch schätzen. Wenn es Dir lieber ist, einen Fisch nach den anderen rauszuziehen, dann versuche es zunächst in einer Forellenanlage.

    Gruß
    Bono

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von bonobo
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    5
    Beiträge
    372
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 1.127 Danke für 246 Beiträge
    ich fasse mal zusammen. Du willst Karpfen aus den Rhein ziehen und angelst zwischen zwei Buhnen bei Hochwasser. Du hattest keinen Erfolg und Deine Nachbarn zogen einen nach den anderen heraus.

    Kurze Nachfrage: Bist Du Dir sicher, dass es Karpfen waren und nicht Barben?
    Wenn es tatsächlich Karpfen sind und Du die Anglerkollegen wiedertriffst, kann ich Dir nur den Rat geben, frage Sie und stelle die Tipps ins Forum. Denn es müssen dann wirklich richtige Experten sein und jeder User wäre dankbar für die Tipps.

    Ich angle mittlerweile 7 Jahre im Rhein. Auch wie Du zwischen zwei Buhnen. Ein Karpfen habe ich in dieser Zeit noch nicht zu Gesicht bekommen. In Altarmen oder fast strömungsfreien Stellen (Häfen) kann ich mir Karpfen vorstellen, aber direkt im Rhein!!

    Sollten es doch Barben gewesen sein, kann ich Dir nur den Tipp geben, ein Stück Käse (Kantenlänge= 1x1 cm) an den Haken zu hängen. Damit hast Du gute Chancen eine Barbe oder andere Gesellen aus den Wasser zu ziehen.

    Viel Erfolg
    Bono

  8. #7
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi noseven,

    bin auch Rheinangler und als solcher durchaus dran gewöhnt, dass es gerne auch mal längere Phasen (vor allem im Winter und zeitigen Frühjahr) geben kann, in denen wenig bis nix läuft. Im Moment allerdings sind die Chancen einen Fisch an den Haken zu bekommen gar nicht mal so schlecht - sieht man mal vom Wasserstand ab.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es dir zunächst mal egal, welchen Fisch du fängst. Mit der Spinnangel bist du ja auch schon erfolgreich gewesen.
    Gegenwärtig wird vor allem beim Feeder-Angeln ganz gut gefangen. Vor allem Barben und Brassen. Köder sind immer Maden, mit denen du natürlich auch andere Arten fangen kannst. Aber um mal bei dem Beispiel Barbe zu bleiben: die wirst du im strömungsarmen Bereich zwischen den Buhnen eher nur zufällig fangen. Dafür haben die letzen gefangenen Aale alle auf Maden gebissen - das ist scheinbar der Renner beim Nachtangeln dieses Jahr.

    Dein Versuch mit Frolic auf Karpfen zu gehen, gehört im Rhein schon eher zu den schwierigen Übungen. Wenn du nicht genau weißt, wo die Viecher zu finden sind, wirst du wahrscheinlich längerfristig Schneider bleiben. Daher mein Tip:

    benutze "Universalköder" wie Maden oder Dendrobena (Nachts auch gerne Tauwurmschaschlik). Biete deine Köder am Grund an und spare nicht an Blei! Ein Köder der wie wild durch die Strömung gepeitscht wird, wird eher nix fangen. Wenn du mit zwei Ruten fischst, teste verschiedene Köder. Es gibt so Tage, da wollen alle Fische scheinbar nur einen bestimmten Köder haben. Ist der grade nicht im Wasser, bleibt nur sich über "schöne, erholsame Nachmittage" zu freuen.

    Gruß Thorsten

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von noseven1977
    Anfüttern habe ich mir erspart denn ich denke durch das hohe Wasser würde das wenig sinn machen oder?
    Moin Noseven,

    da die von dir beangelte Stelle relativ hindernisarm zu schein scheint, empfiehlt sich für den Anfang wahrscheinlich wirklich das von Thunfisch angesprochene Feederfischen ! Dabei solltest du vor dem eigentlichen Fischen ein paar gut gefüllte Futterkörbe am Angelplatz ausbringen, und dann denke ich das der Erfolg nicht lange auf sich warten lässt !
    Hau mal in die Tasten nach deinem nächsten Ansitz, der hoffentlich erfolgreich sein wird !

    Gruß Jens

  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    55413
    Alter
    57
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 21 Danke für 6 Beiträge
    Hallo noseven, Nachbar ;-)
    wir angeln sozusagen Dir gegenüber am Rhein in Bingen, Hafen - Bereich. Im ruhigen Wasser mit Futterkörbchen und Maden/Wurm, das bringt Brassen und andere Weißfische in so ziemlich jeder Größe. Unser Tiefkühlschrank ist randvoll, hab mir schon einen Fleischwolf gekauft um Fischstäbchen zu basteln. In der Strömung versuchen wir es eher mit Kunstködern verschiedenster Art. Da sind die Zander, Barsche und Hechte unser Ziel, allerdings auch leider nicht sonderlich erfolgreich. Wir geben nicht auf, immer weiter versuchen, unsere Stunde kommt noch ;-)
    Nachtangeln geht besser, schon 4 schöne Aale auf Wurm haben wir dem Rhein entführt.
    fröhliche Grüße von
    Moa-Anette

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Moa-Anette für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Petrijünger Avatar von noseven1977
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    65366
    Alter
    40
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hi Nachbarin,
    ja ich glaub das werd ich nächstes Mal auch probieren obwohl ich diese Art von Montage noch nie eingesetzt habe! Welche Hakengröße setzt du dabei ein und was ist im Futterkorb auch Maden oder nur Anfüttermaterial?

    Wie setzt du die Kunstköder denn ein?Auswerfen einhohlen oder lasst ihr diese einfach in der Strömung schwimmen?Hatte darin auch nicht so viel erfolg, soll aber besser mit toten Köderfischen gehen auf Grund!

    Wo kauft ihr euer Material ein Heidesheim oder gibt es in Bingen doch noch jemanden der einen Angelladen hat!

  14. #11
    Petrijünger Avatar von noseven1977
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    65366
    Alter
    40
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hi Nachbarin,
    danke für deinen Tip hat fünktioniert, Habe eine Brasse 40cm, 1Kg gelandet! Aber eine Frage hätte ich mal wo besorgst du dir deine Sachen zum Angeln in Heidesheim bei Bode oder gibt es noch jemanden in Bingen?
    Gruß
    nosevn1977

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an noseven1977 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Petrijünger Avatar von noseven1977
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    65366
    Alter
    40
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Juhu

    es hat geklaapt einen Braase 40cm 1Kg und nen Barsch von 20 cm!
    Zitat Zitat von Magicflash
    Moin Noseven,

    da die von dir beangelte Stelle relativ hindernisarm zu schein scheint, empfiehlt sich für den Anfang wahrscheinlich wirklich das von Thunfisch angesprochene Feederfischen ! Dabei solltest du vor dem eigentlichen Fischen ein paar gut gefüllte Futterkörbe am Angelplatz ausbringen, und dann denke ich das der Erfolg nicht lange auf sich warten lässt !
    Hau mal in die Tasten nach deinem nächsten Ansitz, der hoffentlich erfolgreich sein wird !

    Gruß Jens

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei noseven1977 für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    55413
    Alter
    57
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 21 Danke für 6 Beiträge
    Hi noseven,
    ja ich kauf immer bei Bode ein, gut sortiert und freundliche, nicht überhebliche Beratung. Wenn wir auf Raubfischjagd gehen, dann auswerfen und einholen in verschiedenen Richtungen und Tempo. Mit Köfi haben wir noch nicht viel ausprobiert, aus Zeitmangel, wir können nur am WE unserem Hobby nachgehen.
    Perti Heil
    fröhliche Grüße von
    Moa-Anette

  19. #14
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von noseven1977
    es hat geklaapt einen Braase 40cm 1Kg und nen Barsch von 20 cm!
    Petri Heil,

    jetzt hat dich anscheinend das Angelfieber voll gepackt,oder ?
    Weiter so !!!!!!
    Allzeit Petri Heil , und nie den nötigen Respekt gegenüber Tier und Natur vernachlässigen -- Gruß Jens

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen