Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beitrge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke fr 2.358 Beitrge

    Rucher-Holzspne aus alten Jack Daniels Fssern

    Moinsen Rucherfreunde
    Heute Morgen habe ich im Baumarkt beim Grillkohlenkauf Beutel
    mit Holzspnen aus alten Jack Daniels Fssern gesehen.
    Die werden dort zum Jerken und Ruchern angeboten.
    Hat jemand von euch schon mal das Zeug benutzt, oder gehrt
    ob irgendwer anders Erfahrung damit hat?
    Auch interessiert mich ob Rebholz sich auch zum Smoken eignet.
    Mfg Armin

  2. #2
    Super-Profi-Petrijnger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beitrge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke fr 187 Beitrge

    Thumbs up Versuch macht kluch !

    Hey Armin!

    Das habe ich so noch nicht gehrt oder gesehen. Das msste man echt mal ausprobieren. Klingt auf jeden Fall gut. Man msste nur wissen, aus welchem Holz die Fsser waren. Eichenholz (woraus ja oft Fsser gemacht werden)
    eignet sich ja auf Grund seiner hohen Menge an Gerbsure nur bedingt zum
    Ruchern.Von Rebholz, habe ich glaube schon mal was hnliches gelesen
    aber selber noch nicht ausprobiert. Wie gesagt, ich nehme Buche und sehr
    gern Akazie. Mein Kollege schwrt auf das Holz von Weisdornstruchern
    aber da gibt es sicher sehr viele Meinungen zu Holzsorten.
    Armin, kauf so einen Beutel mache eine Proberucherung und las es uns wissen. Whre echt interessant !!!!!!!!!

    MfG heiko140970.
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  3. Der folgende Petrijnger sagt danke an heiko140970 fr diesen ntzlichen Beitrag:


  4. #3
    Allroundangler Avatar von Cliffhnger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beitrge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke fr 321 Beitrge
    Das hrt sich zwar etwas abenteuerlich an, Armin, aber wir beide werden auch weiterhin nicht so experimentieren, dass wir uns und unseren Gsten beim Rucherfisch etwas anbieten, dass nicht dem "Deutschen Reinheitsgebot" entspricht.

    Von da aus verbieten sich solche Angebote und wir sollten sie nicht wahrnehmen. Anders siehts bei den Doraden aus - Du hast sie zwar geruchert, aber die Gste haben sie gegessen, dass mut du demnchst ndern!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ........................

  5. Der folgende Petrijnger sagt danke an Cliffhnger fr diesen ntzlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijnger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beitrge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke fr 145 Beitrge
    Moin Armin,
    grundstzlich sollte man ja Eiche nicht gerade zum Ruchern verwenden. Aber bei solchem Faholz von J.D. bin ich mir nicht sicher. Sind meist uralte Fsser aus Eiche in denen vorher schon jahrelang Sherry gelagert wurde. Ich denke, der Alkohol des Sherry und des J.D. haben wohl alle schdlichen Gerbstoffe der Eiche herausgelst.
    Einen Versuch ist es bei diesem herrlichen Aroma aber sicher wert.
    Hallo, nimm die Nase aus der Tte!!!!! Riecht gut, nh.
    MfG Peter

  7. Der folgende Petrijnger sagt danke an Blaukorn fr diesen ntzlichen Beitrag:


  8. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beitrge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke fr 2.358 Beitrge
    Klar, die Fsser fr amerikanischen Whisky sind immer aus amerikanischer Eiche.
    Und immer neu. Kein Fass wird in den USA zum zweiten Mal mit frischem
    Destillat gefllt.
    Die einmalig gebrauchten Fsser gehen zum allergrten Teil nach Schottland
    und werden dort mit Malt gefllt.
    Zum Ruchern mit Eichenholz. Hat von euch schon mal jemand irischen oder
    schottischen Ruscherlachs gegessen?
    Der wird dort traditionell immer mit Eiche geruchert. Oak smoked ist die
    Markenbezeichnung.
    Schmeckt krftiger und herzhafter als unser Rucherlachs.
    Ich kenne das weil ich schon viele Male in Irland im Angelurlaub war und meine
    Lachse aus dem Moy in Ballina bei der Firma Clark Fisheris ruchern lasse.
    Ich werds auf jeden Fall ausprobieren und dann natrlich berichten.
    Der Baumarkt wo ichs gesehen hab, gehrt brigens zur Toom Kette.
    Mfg Armin

  9. Folgende 4 Petrijnger bedanken sich bei Harzer fr den ntzlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijnger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beitrge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke fr 187 Beitrge

    Thumbs up Hallo Armin !

    Jo, da magst du Recht haben,da ist bestimmt die Dosis und Konzentration des Rauches das Ma aller Dinge. Klingt echt gut, und wenn mann weis wie es richtig geht bestimmt sehr lecker. Ich habe in Bayern mal schwarz gerucherte Knackwrste gegessen (geruchert nur mit Kiefernholz) die waren echt top und ich habe versucht, das selber nachzumachen. Ich bin bis Heute nicht dahinter gekommen wie das richtig funktioniert. So wird das wohl mit vielen regionalen Spetzialitten sein. Oft kopiert aber nie erreicht
    Also Armin, lass hren wenns was geworden ist. Interessante Sache!!!
    Bis bald und viel Erfolg

    MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  11. Der folgende Petrijnger sagt danke an heiko140970 fr diesen ntzlichen Beitrag:


  12. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beitrge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke fr 2.358 Beitrge
    Bei diesem Rucherdurchgang habe ich Buche und Erle je zur Hlfte verwendet.
    Bei der greren Forelle kann man schn die Messingfrbung durch das
    Erlenholz sehen.
    Temperatur ca 80 fr 20 Minuten. Dann runter auf ungefhr 40 und fr
    eine Stunde Vergoldung.
    Beim nchsten Ruchern nehm ich mal einen kleinen Anteil Eiche mit rein.
    Mfg Armin
    Angehngte Grafiken Angehngte Grafiken
    Gendert von Harzer (14.08.2007 um 08:54 Uhr)

  13. Folgende 2 Petrijnger bedanken sich bei Harzer fr den ntzlichen Beitrag:


  14. #8
    Super-Profi-Petrijnger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beitrge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke fr 187 Beitrge

    Thumbs up GeileTeile !

    Mensch Armin, die sehen ja wirklich gut aus, ich habe schon wieder eine Ftze auf der Zunge. Kommst du mit 20 min. zum garen aus?
    Ich gare sie je nach Gre zwischen 30 und 45 min. auch so mit 80 bis max. 90 Grad. Super Sache. lass hren wie es mit etwas Eiche dabei geworden ist.

    Viel Erfolg und MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  15. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beitrge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke fr 2.358 Beitrge
    Moin Heiko
    Ich versuche die Garzeit immer mglichst kurz zu halten um die Fische schn
    saftig und Zart zu bekommen.
    In diesem Fall habe ich die groe Forelle etwas frher reingehngt um die
    Konsistenz gleich zu bekommen.
    Ich habe auch schon mal lnger gegart, dabei jedoch festgestellt das sich
    das Fleisch schwerer von den Grten ablsen lt und sich immer wieder
    Grten von der Karkasse lsen und im Fleisch hngenbleiben.
    Heiko, Du bist doch auch Fachmann fr Fleisch. Ein Steak ist nach meinetwegen
    fnf Minuten gar und nach zwanzig noch garer.
    Welches ist aber besser?
    Ich glaub das bruchte ich Dich gar nicht fragen, oder?

  16. #10
    Super-Profi-Petrijnger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beitrge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke fr 187 Beitrge

    Smile Jo Armin!

    Armin, da haste Recht, obwohl die Forellen bei mir nach ca. 30 min. auch noch saftig sind. Ist vielleicht auch Geschmackssache. Frauchen mag den Fisch oder das Fleisch lieber etwas fester wobei ich doch lieber die saftige Variante mag.
    So ist es eben, Frauchen Putensteak schn durch und der Dicke (ICH) lieber ein Rumsteak (rose).Beim ruchern mu ich immer den Mittelweg finden, was einfach ist. Ich esse die groen und Frauchen die kleinen.
    Bis bald

    und MfG heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  17. Der folgende Petrijnger sagt danke an heiko140970 fr diesen ntzlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen